Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Euronext Paris  >  ENGIE    ENGI   FR0010208488

ENGIE

(ENGI)
  Report
verzögerte Kurse. Verzögert Euronext Paris - 24.11. 17:37:50
12.425 EUR   +1.59%
22.11.US-Regierung erhöht Sanktionsdruck auf Firmen bei Nord Stream 2
DP
21.11.US-Regierung erhöht Sanktionsdruck auf Firmen bei Nord Stream 2
DP
16.11.Goldman hebt Ziel für Engie auf 13,90 Euro - 'Buy'
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Suez wehrt sich gegen Veolia - Minister drängt auf Einigung

06.10.2020 | 11:17

Der französische Finanzminister Bruno Le Maire dringt im Übernahmekampf um den Wasser- und Abfallkonzern Suez auf eine gütliche Einigung.

Suez und Veolia müssten alles dafür tun, dass es zu einer "freundlichen" Übernahme kommt, sagte der Minister am Dienstag dem Radiosender Franceinfo. Ein Zusammenschluss der beiden Rivalen ohne eine solche Vereinbarung werde nicht funktionieren. Daher müssten so bald wie mögliche Verhandlungen aufgenommen werden.

Suez kündigte an, alles gegen eine Übernahme durch den Rivalen zu unternehmen. "Suez nimmt den Kauf von 29,9 Prozent seines Kapitals durch Veolia als feindlich und unter beispiellosen und regelwidrigen Bedingungen zur Kenntnis", teilte Suez mit. Das Unternehmen werde alles tun, um die Interessen seiner Aktionäre und Kunden zu schützen und eine "schleichende Übernahme" zu vermeiden.

Suez wehrt sich seit Monaten gegen die Übernahmeversuche des Wettbewerbers und hatte bei der Investmentfirma Ardian darum geworben, als weißer Ritter ein Gegenangebot zu machen. Ardian winkte am Montag allerdings ab und erklärte, sich dagegen entschieden zu haben.

Veolia hatte im Sommer dem französischen Energieunternehmen Engie angeboten, dessen Anteil von 29,9 Prozent an Suez zu kaufen. Engie willigte nun in den Verkauf ein und machte damit den Weg zur Übernahme von Suez frei. Veolia kündigte postwendend ein rund elf Milliarden Euro schweres freiwilliges Übernahmeangebot für Suez an, bekräftigte aber, man wolle zuerst grünes Licht von der Führung des Rivalen dafür bekommen. Veolia argumentierte, der Deal werde einen "Super-Weltmeister" in der Abfall- und Wasserwirtschaft schaffen, der besser gerüstet sei, um es mit Rivalen aus China aufzunehmen. Zudem werde die Übernahme ab dem ersten Jahr zu Kosteneinsparungen von 500 Millionen Euro führen. Mit der Übernahme wären große Teile der Wasserversorgung in Frankreich in einer Hand.

(Reporterin: Sudip-Kar-Gupta, geschrieben von Anneli Palmen, redigiert von Olaf Brenner; Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 030 2201 33702 (für Unternehmen und Märkte) oder 030 2201 33711 (für Politik und Konjunktur)


© Reuters 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ENGIE 1.59%12.425 Realtime Kurse.-13.72%
SUEZ SA 0.00%16.24 Realtime Kurse.20.43%
VEOLIA ENVIRONNEMENT 1.21%18.8 Realtime Kurse.-20.71%
Alle Nachrichten auf ENGIE
22.11.US-Regierung erhöht Sanktionsdruck auf Firmen bei Nord Stream 2
DP
21.11.US-Regierung erhöht Sanktionsdruck auf Firmen bei Nord Stream 2
DP
16.11.Goldman hebt Ziel für Engie auf 13,90 Euro - 'Buy'
DP
13.11.Aktien Europa Schluss: Nach einer starken Woche leichte Kursgewinne
DP
13.11.Aktien Europa Schluss: Nach einer starken Woche leichte Kursgewinne
AW
13.11.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 13.11.2020 - 15.15 Uhr
DP
13.11.Energieversorger Engie bestätigt Jahresprognose nach Erholung im dritten Quar..
DP
13.11.Aktien Europa: Freundlich - EuroStoxx winkt sehr hoher Wochengewinn
AW
12.11.TAGESVORSCHAU : Termine am 13. November 2020
DP
11.11.Aktien Europa Schluss: Auch auf Hoch seit Februar noch keine Schwäche
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ENGIE
24.11.ELECTRICITE DE FRANCE : EDF eyes making hydrogen, carbon removal at new UK Sizew..
RE
23.11.PGE and PGNiG seen as frontrunners to buy Fortum's Polish assets - sources
RE
20.11.ELECTRICITE DE FRANCE : EDF to Start Shut Down of UK's Hinkley Point B by 2022
DJ
19.11.Suez Says Court Ruling Confirms Suspension of Effects of Veolia Stake Purchas..
DJ
18.11.NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
18.11.NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
18.11.NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
17.11.NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
17.11.NEWS HIGHLIGHTS : Top Energy News of the Day
DJ
17.11.ENGIE : Transcript 9M 2020
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 55 473 Mio 66 059 Mio 60 155 Mio
Nettoergebnis 2020 2 113 Mio 2 516 Mio 2 291 Mio
Nettoverschuldung 2020 26 015 Mio 30 979 Mio 28 211 Mio
KGV 2020 12,4x
Dividendenrendite 2020 4,46%
Marktkapitalisierung 29 983 Mio 35 626 Mio 32 514 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 1,01x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,93x
Mitarbeiterzahl 171 000
Streubesitz 72,2%
Chart ENGIE
Dauer : Zeitraum :
ENGIE : Chartanalyse ENGIE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse ENGIE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 20
Mittleres Kursziel 14,24 €
Letzter Schlusskurs 12,43 €
Abstand / Höchstes Kursziel 36,8%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 14,6%
Abstand / Niedrigstes Ziel -30,6%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Claire Waysand Chief Executive Officer
Jean-Pierre Clamadieu Chairman
Paulo Jorge Tavares Almirante Group Chief Operating Officer & Executive VP
Judith Hartmann CFO, Executive VP-United Kingdom & Ireland
Yves Le Gélard Chief Information & Digital Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
ENGIE-13.72%35 626
NATIONAL GRID PLC-3.44%42 996
SEMPRA ENERGY-12.66%37 622
E.ON SE-5.88%27 672
RWE AG24.79%27 624
PPL CORPORATION-16.42%23 057