Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Frankreich
  4. Euronext Paris
  5. ENGIE
  6. News
  7. Übersicht
    ENGI   FR0010208488

ENGIE

(ENGI)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Französische Entsorger Veolia und Suez legen Basis für Fusion

12.04.2021 | 14:23

PARIS (dpa-AFX) - Die französischen Abfallentsorger Suez und Veolia haben sich nach monatelangem Streit auf Grundzüge einer Fusion geeinigt. Wie die beiden Konkurrenten am Montag mitteilten, kamen sie über einen Preis von 20,50 Euro für eine Suez-Aktie überein. Veolias bisheriges Angebot hatte bei 18 Euro gelegen. Der neue Verbund soll auf einen Umsatz von etwa 37 Milliarden Euro kommen. Endgültige Verträge wollen die Konzerne bis zum 14. Mai aufsetzen. Beide Aktien reagierten mit deutlichen Kursgewinnen.

Veolia hatte im Sommer den Kampf um Suez gestartet. Für das Unternehmen ist es bereits der zweite Versuch, Suez zu übernehmen. 2012 war die Übernahme unter anderem an kartellrechtlichen Bedenken gescheitert.

Frankreichs Finanz- und Wirtschaftsminister Bruno Le Maire zeigte sich mit der Übereinkunft zufrieden. "Ich freue mich, dass Veolia und Suez zu einer gütlichen Einigung gekommen wird." Das entspreche dem Wunsch, den der Staat von Anfang an geäußert habe. Wettbewerb, Beschäftigung und eine gute Entwicklung der Unternehmen seien gewährleistet.

Die Übereinkunft der Konzerne bedeutet eine Bewertung des Aktienkapitals von Suez mit rund 13 Milliarden Euro. Allerdings ist das Unternehmen auch mit 10 Milliarden Euro verschuldet. Anfang Oktober hatte Veolia bereits dem Energiekonzern Engie dessen Anteil von 29,9 Prozent für 3,4 Milliarden Euro abgekauft. Branchenkreisen zufolge dürfte die Einigung zwischen Suez und Veolia kaum Einfluss auf den deutschen Markt haben.

Nach dem Zusammenschluss soll der Mitteilung zufolge ein "neues Suez" als Ausgliederung entstehen. Dieser Teil soll einen Umsatz von etwa sieben Milliarden Euro haben. Die Aktionäre sollen demnach überwiegend französisch sein. Geplant ist, dass der ausgegliederte Suez-Teil neben einer Tätigkeit in Frankreich Wassergeschäfte etwa in Italien, Tschechien und Indien führt.

Die von Streit geprägten, langen Verhandlungen sind für Frankreich eher ungewöhnlich. Nach monatelangen Verhandlungen und Auseinandersetzungen vor Gericht mit dem Suez-Management um eine einvernehmliche Übernahme hatte sich Veolia mit seinem Angebot kürzlich direkt an die Aktionäre gewandt. Der Schritt hatte heftige Kritik ausgelöst. Französische Gewerkschaften sprachen von einer "Kriegserklärung". Suez bezeichnete die Offerte an die Aktionäre als "illegal", da sich Veolia zuvor vor Gericht verpflichtet habe, nicht feindlich vorzugehen. Auch Le Maire hatte sich eingeschaltet. Noch im Februar hatte Suez eine feindliche Übernahme entschieden abgelehnt./rbo/DP/jha


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ENGIE 1.31%11.464 Realtime Kurse.-9.62%
SUEZ 0.10%19.66 Realtime Kurse.21.09%
Alle Nachrichten zu ENGIE
22.07.MERKEL : Einigung zu Nord Stream 2 überwindet nicht alle Divergenzen
DJ
22.07.Unions-Außenpolitiker Hardt warnt vor zu großer Abhängigkeit von Russland
DJ
22.07.Russland kritisiert 'feindlichen' Ton der Erklärung zu Nord Stream 2
DP
21.07.UPDATE2/Berlin und Washington erzielen Einigung zu umstrittener Pipeline Nord..
DJ
21.07.UPDATE/Berlin und Washington erzielen Einigung zu umstrittener Pipeline Nord ..
DJ
21.07.Berlin und Washington erzielen Einigung zu Nord Stream 2
DJ
21.07.DEUTSCHE UMWELTHILFE : Nord Stream 2 ist "Sündenfall ersten Ranges"
DJ
16.07.BIDEN ZU NORD STREAM 2 : Russland darf Energie nicht als Waffe nutzen
DJ
15.07.MÖGLICHES LECK : Reaktor Doel 2 in Belgien vorsorglich abgeschaltet
DP
14.07.Goldman hebt Ziel für Engie auf 16,10 Euro - 'Buy'
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ENGIE
09:22NHOA S A : Sets Revenue Targets, Unveils Strategic Plan
MT
22.07.ENGIE : creates a PPA for everyone
PU
22.07.DECARBONIZATION : ENGIE's approach to reach Net Zero Carbon
PU
22.07.NORD STREAM 2 : the difficult birth of Russia's gas link to Germany
RE
21.07.TCC Now 'Only Provider in Taiwan With Capabilities to Construct, Install, Ope..
DJ
21.07.TCC : Free2Move eSolutions JV Building Largest Virtual Power Plant in Southern E..
DJ
16.07.GLOBAL MARKETS LIVE : Intel, Moderna, Burberry, Pfizer, SoftwareOne, Swisscom...
12.07.GEK TERNA Holdings, Real Estate, Construction S.A. agreed to acquire Heron S...
CI
09.07.BIOMETHANE TO SUPPORT THE ENERGY TRA : potential and cost in 2050
PU
09.07.ENGIE : Geographical analysis of biomethane potential and costs in Europe in 205..
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 59 086 Mio 69 539 Mio 63 985 Mio
Nettoergebnis 2021 2 379 Mio 2 800 Mio 2 576 Mio
Nettoverschuldung 2021 24 556 Mio 28 900 Mio 26 592 Mio
KGV 2021 11,9x
Dividendenrendite 2021 6,18%
Marktkapitalisierung 27 706 Mio 32 592 Mio 30 003 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,88x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,87x
Mitarbeiterzahl 171 000
Streubesitz 72,4%
Chart ENGIE
Dauer : Zeitraum :
ENGIE : Chartanalyse ENGIE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ENGIE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 20
Letzter Schlusskurs 11,46 €
Mittleres Kursziel 15,15 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 32,1%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Catherine MacGregor Chief Executive Officer
Judith Hartmann CFO, Executive VP-United Kingdom & Ireland
Jean-Pierre Clamadieu Chairman
Yves Le Gélard Chief Information & Digital Officer
Shankar Krishnamoorthy EVP-Strategy Innovation & Industrial Development
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ENGIE-9.62%33 569
NATIONAL GRID PLC6.19%45 657
ELECTRICITÉ DE FRANCE-16.79%44 020
SEMPRA1.34%41 621
E.ON SE13.31%30 639
PUBLIC SERVICE ENTERPRISE GROUP INCORPORATED3.28%30 235