Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweden
  4. Nasdaq Stockholm
  5. ERICSSON
  6. News
  7. Übersicht
    ERIC B   SE0000108656

ERICSSON

(ERIC B)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert Nasdaq Stockholm - 03.12. 17:29:52
91.7 SEK   -1.78%
30.11.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 30.11.2021 - 15.15 Uhr
DP
30.11.Ericsson schätzt 5G-Abos Ende 2021 auf 660 Millionen
DJ
30.11.ERICSSON-STUDIE : 5G erreicht Ende 2021 zwei Milliarden Menschen
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Ericsson plant Kürzungen in China wegen Huawei-Reaktion und weist auf Probleme in der Lieferkette hin

19.10.2021 | 12:07

Das schwedische Unternehmen Ericsson kündigte am Dienstag Pläne an, seine Aktivitäten in China zu reduzieren, nachdem es auf einem seiner größten Märkte einen starken Umsatzrückgang erlitten hatte, der auf Vergeltungsmaßnahmen für das schwedische Verbot des Verkaufs von 5G-Ausrüstung an Huawei in China zurückzuführen war.

Die Nachricht kam zu einem Zeitpunkt, als das Unternehmen ein besser als erwartetes Kernergebnis für das dritte Quartal meldete, das durch starke Verkäufe von 5G-Geräten in den meisten Ländern der Welt angekurbelt wurde und den Verlust von Marktanteilen in China und die Auswirkungen der globalen Lieferkettenprobleme ausglich.

Schweden hat dem chinesischen Unternehmen Huawei vor einem Jahr den Verkauf von 5G-Ausrüstung in seinem Land untersagt, und Ericsson hat seitdem den größten Teil seines Anteils an den jüngsten Ausschreibungsrunden für Telekommunikationsdienste in China verloren.

Der Anteil des Umsatzes, den Ericsson in China erwirtschaftet, ist von 10-11 % auf etwa 3 % des Gesamtumsatzes gesunken, sagte Chief Financial Officer Carl Mellander in einem Interview. Damit wurden die Gewinne zunichte gemacht, die erzielt wurden, als Ericsson die Lücke füllte, die Huawei in mehreren Ländern hinterließ, als es sich unter dem Druck der US-Regierung zurückzog.

Mellander sagte, der Rückgang habe im zweiten Quartal begonnen und werde sich bis zum gleichen Zeitraum des nächsten Jahres als Verlust im Vergleich zum Vorjahr zeigen.

Der Umsatz in China ging allein im dritten Quartal um 3,6 Milliarden Schwedische Kronen (418,14 Millionen US-Dollar) zurück, und das Unternehmen plant nun, seine Verkaufs- und Lieferorganisation in dem Land zu reduzieren.

Die Reduzierung in China stellt einen kleinen Rückzug für das Unternehmen dar, das seit über hundert Jahren in dem Land präsent ist. Der Vorstandsvorsitzende Borje Ekholm hatte im vergangenen Monat versprochen, die Anstrengungen zur Rückgewinnung von Marktanteilen in China zu verdoppeln.

Ericsson, ein Konkurrent von Nokia, sagte ebenfalls, dass die Probleme in der globalen Lieferkette begonnen hätten, sich bemerkbar zu machen.

"Im sp�ten 3. Quartal hatten wir einige Auswirkungen auf die Verk�ufe aufgrund von Störungen in der Lieferkette, und solche Probleme werden weiterhin ein Risiko darstellen", sagte CEO Börje Ekholm in einer Erkl�rung.

Das Unternehmen war nicht in der Lage, bestimmte Hardware an seine Kunden zu liefern, da es bei den Zulieferern zu EngpÃ?ssen bei den Chips und zu logistischen Problemen kam, was zu einem UmsatzrÃ?ckgang fÃ?hrte, so Mellander.

Die Aktien des Unternehmens fielen geringfügig, und Analysten meinten, dass die Einschränkungen in der Lieferkette bei anhaltend starker Nachfrage zu einem potenziellen Aufschwung im nächsten Jahr führen könnten.

Das bereinigte operative Quartalsergebnis stieg auf 8,8 Milliarden Schwedische Kronen (1,02 Milliarden US-Dollar) von 8,6 Milliarden vor einem Jahr und übertraf damit die mittlere Prognose von 7,85 Milliarden, wie Refinitiv schätzt.

Die Sicherung von 5G-Verträgen von allen drei US-Telekommunikationsunternehmen - Verizon, AT&T und T-Mobile - hat dem Unternehmen geholfen, die Verluste in China zu absorbieren.

Der Gesamtumsatz sank um 2 % auf 56,3 Milliarden Kronen und verfehlte damit die von Analysten prognostizierten 58,14 Milliarden Kronen. ($1 = 8,6258 schwedische Kronen) (Bericht von Supantha Mukherjee, Bearbeitung durch Kim Coghill, Kirsten Donovan, Josephine Mason und Louise Heavens)


© MarketScreener mit Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ERICSSON -1.78%91.7 verzögerte Kurse.-6.08%
NOKIA OYJ 0.94%5.067 verzögerte Kurse.59.31%
T-MOBILE US 2.18%112.77 verzögerte Kurse.-18.16%
Alle Nachrichten zu ERICSSON
30.11.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 30.11.2021 - 15.15 Uhr
DP
30.11.Ericsson schätzt 5G-Abos Ende 2021 auf 660 Millionen
DJ
30.11.ERICSSON-STUDIE : 5G erreicht Ende 2021 zwei Milliarden Menschen
DP
22.11.US-Aktien geben frühe Gewinne ab und schließen im Minus, da Powell die Zusage von Biden..
MT
22.11.US-Aktien zu Wochenbeginn größtenteils niedriger wegen Bidens Plan, den Fed-Vorsitzende..
MT
22.11.Tech-Aktien nach Aufschwung in der letzten Stunde wieder fast ausgeglichen
MT
22.11.Vonage-Aktien steigen nach 6,2-Milliarden-Dollar-Buyout-Deal mit Ericsson stark an
MT
22.11.Aktien am Mittag gemischt, nachdem Nasdaq Rallye gebremst; Biden wählt Powell für zweit..
MT
22.11.Tech-Aktien am Montagnachmittag auf Talfahrt
MT
22.11.MITTAGSBERICHT : US-Aktien uneinheitlich, nachdem der Nasdaq die Rally gebremst hat; Biden..
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu ERICSSON
30.11.Ericsson Estimates 5G Subscriptions Could Hit 660 Million This Year
DJ
30.11.Sweden's Ericsson sees 660 million 5G subscriptions by year end
RE
24.11.ARCELORMITTAL PARTNERS WITH ORANGE B : 5G Steel
AQ
24.11.Moody's Updates Ericsson's Outlook to Stable Over $6.2 Billion Vonage Deal
MT
23.11.Activist fund Cevian nearly halves stake in Thyssenkrupp
RE
23.11.Ericsson's £4.6bn acquisition of cloud based Vonage splits analysts
AQ
23.11.ADRs End Lower; Telecom Italia, Ericsson Among Companies Actively Trading
DJ
22.11.US Stocks Spill Early Gains, Close Red as Powell Gains Biden Nod for Second Term as Fed..
MT
22.11.Communications Services Down As Risk Aversion Offsets Deal Activity -- Communications S..
DJ
22.11.US Stocks Start Week Mostly Lower on Biden Plan to Nominate Fed Chair Powell for Second..
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ERICSSON
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 230 Mrd. 25 149 Mio 23 140 Mio
Nettoergebnis 2021 18 892 Mio 2 063 Mio 1 898 Mio
Nettoliquidität 2021 48 507 Mio 5 296 Mio 4 873 Mio
KGV 2021 16,2x
Dividendenrendite 2021 2,30%
Marktkapitalisierung 305 Mrd. 33 373 Mio 30 689 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,12x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,02x
Mitarbeiterzahl 102 203
Streubesitz 89,6%
Chart ERICSSON
Dauer : Zeitraum :
ERICSSON : Chartanalyse ERICSSON | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ERICSSON
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 22
Letzter Schlusskurs 91,70 SEK
Mittleres Kursziel 126,17 SEK
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 37,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Erik Börje Ekholm President, Chief Executive Officer & Director
Carl Mellander CFO, Senior VP & Head-Group Function Finance
Ronnie Leten Chairman
Erik Ekudden Chief Technology Officer & Senior Vice President
Xavier Dedullen Secretary, Chief Legal Officer & Senior VP
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ERICSSON-6.08%33 373
CISCO SYSTEMS, INC.22.97%237 156
MOTOROLA SOLUTIONS, INC.45.83%41 887
ARISTA NETWORKS, INC.66.84%37 243
FOXCONN INDUSTRIAL INTERNET CO., LTD.-17.82%35 053
NOKIA OYJ59.31%32 295