Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweden
  4. Nasdaq Stockholm
  5. ERICSSON
  6. News
  7. Übersicht
    ERIC B   SE0000108656

ERICSSON

(ERIC B)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Mason-Studie: Schweiz wird europaweit am stärksten von 5G-Netzen profitieren

17.11.2020 | 09:05

Mason-Studie: Schweiz wird europaweit am stärksten von 5G-Netzen profitieren

  • Der Kosten-Nutzen-Faktor von 5G-Netzen liegt in 27 untersuchten europäischen Ländern bei 4,5. Bei Investitionen von jährlich 46 Mrd. Euro ist ein Ertrag von 208 Mrd. Euro pro Jahr möglich.

  • Für die Schweiz schätzt die Studie den Netto-Nutzen von 5G-Netzen im Durchschnitt auf 9,6 Milliarden Euro pro Jahr. Das ist im Verhältnis zur Bevölkerungszahl europäischer Spitzenwert.

  • In der Schweiz erkennt die Studie insbesondere im Bereich Smart Urban (Automobil-Sektor, öffentlicher Nahverkehr, Baubranche) ein enorm positives Kosten-Nutzen-Verhältnis. Dieses ist mehr als doppelt so hoch als in allen anderen untersuchten Ländern. Auch kann 5G in diesem Bereich einen grossen Beitrag zur Reduktion der CO2-Emmissionen leisten.

  • Europaweit liegen die grössten Chancen im Bereich Smart Production and Logistics mit Anwendungen in Fabriken oder für das intelligente Energiemanagement.

Stockholm/Bern, 17. November 2020. Ericsson hat zusammen mit Qualcomm eine Studie in Auftrag gegeben, die sich mit den Kosten und Nutzen von 5G-Netzen in Europa und den damit ermöglichten neuen Anwendungen befasst. Die Studie «5G Action Plan Review for Europe» von Analysis Mason (Link) prognostiziert, dass gemessen über einen Zeitraum von 15 Jahren der Aufbau eines 5G-Netzes in Europa jährlich 46 Milliarden Euro kosten und dass damit ein durchschnittlicher jährlicher Nutzen von über 200 Milliarden Euro ermöglicht wird.

Für die Studie wurden die 15 europäischen Länder ausgewählt, die im Studienzeitraum (2. Quartal 2020) bereits mit dem Aufbau von 5G-Netzen begonnen hatten sowie 12 weitere Länder, bei denen der 5G Aufbau kurz bevorstand. Untersucht wurden die Kosten im Verhältnis zum wirtschaftlichen, sozialen und umweltpolitischen Nutzen für jedes einzelne Land.

Die neuen 5G-Netze können ein breites Spektrum an Innovationen in verschiedenen Markt- und Industriesektoren unterstützen. Diese Anwendungsmöglichkeiten von 5G in der Studie von Analysys Mason in vier Cluster eingeteilt:

  1. Smart Production and Logistics: Zu diesem Bereich zählen intelligente Anwendungen in Fabriken, dem Energiemanagement sowie an Häfen oder Flughäfen. Dieses Cluster birgt europaweit betrachtet die grössten wirtschaftlichen Chancen von 5G. Der Kosten-Nutzen-Faktor liegt bei durchschnittlich 4. Die Schweiz liegt hier mit einem Kosten-Nutzen-Faktor von 11,2 auf dem zweiten Rang im Ländervergleich.
  2. Smart Rural: Hier geht es um den Zugang zu schnellen Verbindungen in ländlichen Gebieten und um den Einsatz von 5G in der Landwirtschaft, beispielsweise durch intelligente Sensoren, die Gesundheit, Bewässerung und Krankheiten von Pflanzen überwachen. Die Schweiz liegt im Länderranking auf dem zweiten Rang mit einem Kosten-Nutzen-Faktor von 14,5.
  3. Smart Urban: Smart Urban beinhaltet den Automobil-Sektor, die Baubranchen und urbane Hotspots wie den öffentlichen Nahverkehr. Hier kann 5G einen grossen Beitrag zur Reduktion der CO2-Emmissionen leisten. Smart Urban hat mit dem Faktor 8 den höchsten Kosten-Nutzen-Effekt und laut der Studie profitiert die Schweiz mit einem Faktor von 37,4 mit Abstand am meisten in diesem Cluster.
  4. Smart Public Services: Unter diesen Bereich fallen alle Anwendungsfälle, die das Gesundheitswesen, kommunalen Gebäuden, das Bildungswesen und den Tourismus betreffen. In diesem Cluster profitieren vor allem Länder mit einer geringen Anzahl von kommunalen Gebäuden, da die Kosten für 5G-Netze hier rund 50 Prozent höher liegen als beispielsweise bei Krankenhäusern. Schweden führt das Ranking mit einem Faktor von 54,0 an. Die Schweiz liegt mit einem Faktor von 12,4 auf Rang 5.

Die Ergebnisse zur Analyse der Schweiz lassen aufhorchen: So wird die Schweiz im Vergleich zu den anderen untersuchten europäischen Ländern am stärksten von einem 5G-Netz profitieren. Es wird ein Netto-Nutzen von durchschnittlich 9,6 Milliarden Euro pro Jahr erwartet. Der Nutzen pro Einwohner wird im Vergleich zu unseren Nachbarländern Deutschland (um mehr als das Doppelte), Italien (Faktor 8) und Frankreich (Faktor 4) deutlich übertroffen. Nur Österreich weist ähnliche Werte wie die Schweiz aus. Finnland liegt nach der Schweiz auf Rang 2.

Martin Bürki, Country Head Switzerland bei Ericsson, fasst zusammen: «Wir haben in der Schweiz europaweit den grössten Kosten-Nutzen-Effekt. Dies zeigt eindrücklich, dass wir gut beraten sind, den 5G-Ausbau möglichst rasch voranzutreiben. 5G-Netze werden unserer Wirtschaft einen wichtigen Schub geben - in der aktuellen Rezession ist das Gold wert. Der Staat kann hier Impulse setzen: Zumal die Studie auch aufzeigt, dass in diversen Sektoren wie der Landwirtschaft, dem öffentlichen Verkehr, dem Gesundheitssektor oder im Tourismus Investitionen der öffentlichen Hand erforderlich sind, damit die Schweiz vom prognostizierten Nutzen auch vollumfänglich profitieren kann.»

Die vollständige Studie «5G Action Plan Review for Europe» von Analysys Mason steht hier zum Download verfügbar.

Weitere Informationen und Unterlagen:

Weitere Medienunterlagen, Hintergrundinformationen und hochauflösende Fotos finden Sie unter www.ericsson.com/press.

Medienkontakt

Martin Ostermeier, Head of External Communications CU Western Europe

Tel: +49 (0) 211 534 1157 // eMail: ericsson.presse@ericsson.com

Über Ericsson

Ericsson ist Weltmarktführer auf dem Gebiet der Kommunikationstechnologie und -dienstleistungen mit Firmenzentrale in Stockholm, Schweden. Kerngeschäft ist das Ausrüsten von Mobilfunknetzen. 40 Prozent des weltweiten Mobilfunkverkehrs werden über Netztechnik von Ericsson abgewickelt. Mit innovativen Lösungen und Dienstleistungen arbeitet Ericsson an der Vision einer vernetzten Zukunft, in der jeder Einzelne und jede Branche sein/ihr volles Potenzial ausschöpfen kann.

Aktuell hält Ericsson 114 kommerzielle Vereinbarungen und Verträge mit Mobilfunknetzbetreibern weltweit. Darüber hinaus ist Ericsson an einem Grossteil aller kommerziell eingeführten 5G-Livenetze beteiligt. Zu den 66 durch Ericsson unterstützten 5G-Livenetzen weltweit zählen unter anderem auch Netze in Deutschland und der Schweiz. www.ericsson.com/5G

Das 1876 gegründete Unternehmen beschäftigt weltweit rund 99.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und arbeitet mit Kunden in 180 Ländern zusammen. 2019 erwirtschaftete Ericsson einen Nettoumsatz von 227,2 Milliarden SEK. Ericsson ist an der NASDAQ OMX in Stockholm und der NASDAQ in New York gelistet.

In der Schweiz ist Ericsson seit 1964 tätig und beschäftigt heute am Hauptsitz in Bern rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ericsson stellt mit seiner Soft- und Hardware über 60 Prozent des Schweizer Mobilfunkverkehrs sicher.




Provider
Channel
Contact
EQS Group Ltd., Switzerland
switzerland.eqs.com


newsbox.ch
www.newsbox.ch


Provider/Channel related enquiries
cs.switzerland@eqs.com
+41 41 763 00 50
Alle Nachrichten zu ERICSSON
10:47Der Nettovermögenswert der Anleger steigt 2021 um 41%, da das Niedrigzinsumfeld die Ren..
MT
07:30Morning Briefing International
AW
20.01.U-blox beteiligt sich an Konsortium für Navigationssatellitensysteme
AW
19.01.MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa -2-
DJ
18.01.Ericsson verklagt Apple auf Patentrechtsverletzung
DJ
18.01.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 18.01.2022 - 15.15 Uhr
DP
18.01.Ericsson verklagt Apple wegen angeblicher Verletzung eines 5G-Patents
MT
18.01.Ericsson mit Patentklagen gegen Apple in den USA
DP
18.01.Ericsson reicht neue Patentverletzungsklagen gegen Apple ein
MT
17.01.MÄRKTE EUROPA/Gut behauptet - Unilever und Siltronic unter Druck
DJ
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu ERICSSON
10:47Investor's Net Asset Value Jumps 41% in 2021 As Low Interest Rate Environment Uplifts R..
MT
09:04Investor AB Raises Dividend After Investments Generated 4Q Shareholder Return of 21%
DJ
08:16Year-End Report 2021
AQ
20.01.Zain Kuwait selects Ericsson to upgrade Business Support Systems (BSS) to support 5G St..
AQ
19.01.MARKETSCREENER’S WORLD PRESS REVIEW : January 19, 2022
19.01.Ericsson sues apple for 5g wireless patents
AQ
18.01.Ericsson Sues Apple Over Patent Infringement -- Update
DJ
18.01.Ericsson sues Apple again over 5G patent licensing
RE
18.01.Ericsson Sues Apple Over Patent Infringement
DJ
18.01.Ericsson Sues Apple for Alleged Infringement of 5G Patent
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ERICSSON
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 231 Mrd. 25 173 Mio 22 985 Mio
Nettoergebnis 2021 18 848 Mio 2 056 Mio 1 878 Mio
Nettoliquidität 2021 39 964 Mio 4 360 Mio 3 981 Mio
KGV 2021 18,5x
Dividendenrendite 2021 2,01%
Marktkapitalisierung 349 Mrd. 38 295 Mio 34 784 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,34x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,25x
Mitarbeiterzahl 102 203
Streubesitz -
Chart ERICSSON
Dauer : Zeitraum :
ERICSSON : Chartanalyse ERICSSON | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ERICSSON
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 22
Letzter Schlusskurs 104,80 SEK
Mittleres Kursziel 123,85 SEK
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 18,2%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Erik Börje Ekholm President, Chief Executive Officer & Director
Carl Mellander CFO, Senior VP & Head-Group Function Finance
Ronnie Leten Chairman
Erik Ekudden Chief Technology Officer & Senior Vice President
Xavier Dedullen Secretary, Chief Legal Officer & Senior VP
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ERICSSON5.02%38 295
CISCO SYSTEMS, INC.-8.35%244 959
MOTOROLA SOLUTIONS, INC.-12.09%40 341
ARISTA NETWORKS, INC.-15.17%37 470
FOXCONN INDUSTRIAL INTERNET CO., LTD.-1.26%36 872
NOKIA OYJ-7.97%32 847