Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Evonik Industries AG    EVK   DE000EVNK013

EVONIK INDUSTRIES AG

(EVK)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalystenempfehlungen

Evonik Industries : kauft Porocel für 210 Mio. Dollar und beschleunigt das Wachstum des Katalysatorgeschäfts

26.08.2020 | 13:06
Kontakt
Tim Lange
Leiter Investor Relations
Telefon: +49 201 177 3150
E-Mail
Downloads
Investor Relations
26. August 2020
Evonik kauft Porocel für 210 Mio. Dollar und beschleunigt das Wachstum des Katalysatorgeschäfts

Evonik kauft für 210 Millionen US-Dollar die Porocel Gruppe und beschleunigt damit sein Wachstum im Geschäft mit Katalysatoren

  • Akquisition eröffnet den Zugang zur Katalysatoren-Regenerierung und zu freien Produktionskapazitäten
  • Regenerierung von Katalysatoren reduziert CO2-Emissionen und fördert Circular Economy
  • Konsequente Weiterentwicklung des Portfolios mit Fokus auf stabile und margenstarke Spezialchemie

Essen. Evonik kauft für 210 Millionen US-Dollar die Porocel Gruppe und beschleunigt damit das Wachstum im Geschäft mit Katalysatoren. Porocel mit Sitz in Houston, Texas (USA) verfügt über eine Technologie zur hocheffizienten Regenerierung von Entschwefelungskatalysatoren. Diese werden im wachsenden Markt für schwefelarme Kraftstoffe verstärkt nachgefragt. Im Vergleich zur Produktion eines neuen Katalysators reduzieren sich die CO2-Emissionen bei der Regenerierung der Entschwefelungskatalysatoren um mehr als 50 Prozent. Zudem verfügt Porocel über freie Produktionskapazitäten, wodurch sich Evonik die Chance erschließt, das bestehende Geschäft mit Festbettkatalysatoren schneller auszubauen.

'Diese Akquisition ist der nächste konsequente Schritt in der strategischen Weiterentwicklung unseres Portfolios. Unser Fokus liegt auf der stabilen und margenstarken Spezialchemie', sagt Christian Kullmann, Vorsitzender des Vorstands. 'Wir bauen den Anteil unserer Spezialitätengeschäfte gezielt aus - und das zu einer attraktiven Bewertung.'

Der Kaufpreis (Enterprise Value) liegt bei dem 9,1-fachen des bereinigten EBITDA des Jahres 2019 - dies entspricht einer attraktiven Bewertung für ein qualitativ hochwertiges Katalysatorgeschäft. Die Transaktion soll zum Ende des Jahres 2020 abgeschlossen werden und steht unter dem üblichen Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Behörden.

Im Geschäftsjahr 2019 erzielte Porocel einen Umsatz von rund 100 Millionen Dollar sowie ein EBITDA von rund 23 Millionen Dollar. Die EBITDA-Marge liegt mit rund 23 Prozent über dem Margenziel von Evonik von 18 bis 20 Prozent. Porocel hat das EBITDA in den vergangenen drei Jahren signifikant gesteigert, insbesondere durch eine Intensivierung der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten und die Vermarktung neuer Produkte. Das Unternehmen mit weltweit mehr als 300 Mitarbeitern besitzt Produktionsanlagen in den USA, in Kanada, Luxemburg und Singapur.

Die globale Struktur von Porocel stärkt künftig die weltweite Präsenz der Katalysatoraktivitäten von Evonik. Die gute Ergänzung des Produktportfolios und insbesondere die Nutzung der freien Produktionskapazitäten von Porocel eröffnen Evonik ein erhebliches Wachstumspotenzial. Damit wird Evonik den Umsatz des erweiterten Katalysatorgeschäfts auf deutlich über 500 Millionen Euro im Jahr 2025 ausbauen können - und das ohne größere Investitionen in neue Kapazitäten.

Katalysatoren spielen für die Herstellung einer Vielzahl von chemischen Produkten sowie umweltfreundlicher Kraftstoffe eine entscheidende Rolle. Der Markt zeichnet sich aus durch ein breites Anwendungsspektrum und ein robustes, wenig zyklisches Wachstum von rund 4 Prozent.

Technologie von Porocel treibt Nachhaltigkeit

'Nachhaltigkeit und insbesondere Circular Economy spielen für uns eine entscheidende Rolle bei Akquisitionen und der Ausrichtung unseres Portfolios', sagt Claus Rettig, Leiter der Division Smart Materials. 'Mit der Übernahme von Porocel bedienen wir den immer stärkeren Trend zu schwefelfreien Kraftstoffen sowie zur CO2-Einsparung und Ressourcenschonung. Die Technologie von Porocel zur Regenerierung von Katalysatoren bietet Kunden bei einem vergleichbaren Wirkungsgrad erhebliche CO2-Einsparungen sowie einen klaren Kostenvorteil gegenüber dem Einsatz von Frischkatalysatoren.'

Die Akquisition bietet Evonik Marktzugang zu Großkunden der Raffinerie und Petrochemie. Kernkompetenzen von Porocel liegen in effizienten Aufreinigungstechnologien in den Bereichen Adsorbentien, Schwefelrückgewinnungskatalysatoren und insbesondere Services zur Wiederaufbereitung von gebrauchten Entschwefelungskatalysatoren.

'Unsere Innovationsstärke und unser starkes Team bei Porocel passen hervorragend zur Kultur von Evonik. Wir freuen uns, das Wachstum der kombinierten Aktivitäten weiter voranzutreiben', sagt Terence McHugh, President und Chief Operating Officer von Porocel.

Die Finanzierung der Transaktion erfolgt aus der starken Liquiditätsposition von Evonik.

Video-Interview mit Dr. Claus Rettig (President Smart Materials) mit weiteren Informationen zur Übernahme von Porocel: Informationen zum KOnzern

Evonik ist ein weltweit führendes Unternehmen der Spezialchemie. Der Konzern ist in über 100 Ländern aktiv und erwirtschaftete 2019 einen Umsatz von 13,1 Mrd. € und einen Gewinn (bereinigtes EBITDA) von 2,15 Mrd. €. Dabei geht Evonik weit über die Chemie hinaus, um den Kunden innovative, wertbringende und nachhaltige Lösungen zu schaffen. Mehr als 32.000 Mitarbeitern verbindet dabei ein gemeinsamer Antrieb: Wir wollen das Leben besser machen, Tag für Tag.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Investor Relations News Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.

Disclaimer

Evonik Industries AG published this content on 26 August 2020 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 26 August 2020 11:06:05 UTC


© Publicnow 2020
Alle Nachrichten auf EVONIK INDUSTRIES AG
13.01.EVONIK INDUSTRIES : Neujahrsgeschenk für den Krefelder Kinderschutzbund
PU
13.01.FORTSETZUNG DES ERFOLGSMODELLS : Digitale Ausbildungsmesse von Evonik geht in di..
PU
12.01.Kepler Cheuvreux hebt Evonik auf 'Hold' - Ziel 29 Euro
DP
11.01.EVONIK INDUSTRIES : Digitale Ausbildungsmesse von Evonik geht in die dritte Rund..
PU
11.01.EVONIK INDUSTRIES : nimmt Vermarktung natürlicher Kältemittel auf
PU
11.01.JPMorgan hebt Ziel für Yara auf 400 Kronen - 'Neutral'
DP
06.01.Goldman hebt Ziel für Evonik auf 29 Euro - 'Buy'
DP
06.01.DZ Bank hebt fairen Wert für Evonik auf 31 Euro - 'Kaufen'
DP
05.01.EVONIK INDUSTRIES : Neuer Standortleiter bei Evonik in Darmstadt
PU
04.01.EVONIK INDUSTRIES : Mehr Fläche – mehr Gewinn
PU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu EVONIK INDUSTRIES AG
12.01.EVONIK : Bernstein gives a Buy rating
MD
12.01.EVONIK INDUSTRIES : begins marketing of natural refrigerants
PU
12.01.EVONIK : Kepler Cheuvreux drops its Sell rating
MD
11.01.EVONIK : JP Morgan reaffirms its Buy rating
MD
06.01.EVONIK : Goldman Sachs keeps its Buy rating
MD
06.01.EVONIK : Gets a Buy rating from DZ Bank
MD
2020FIGHT AGAINST COVID-19 : Evonik supplies key technology for gene-based dr
PU
2020EVONIK : NorldLB sticks Neutral
MD
2020EVONIK INDUSTRIES : Support for sustainable palm oil production in Sabah, East M..
PU
2020EVONIK : Goldman Sachs reaffirms its Buy rating
MD
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 12 171 Mio 14 692 Mio 13 093 Mio
Nettoergebnis 2020 557 Mio 673 Mio 600 Mio
Nettoverschuldung 2020 3 577 Mio 4 318 Mio 3 848 Mio
KGV 2020 22,8x
Dividendenrendite 2020 4,27%
Marktkapitalisierung 12 536 Mio 15 157 Mio 13 485 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 1,32x
Marktkap. / Umsatz 2021 1,24x
Mitarbeiterzahl 32 822
Streubesitz 41,1%
Chart EVONIK INDUSTRIES AG
Dauer : Zeitraum :
Evonik Industries AG : Chartanalyse Evonik Industries AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse EVONIK INDUSTRIES AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 21
Mittleres Kursziel 27,70 €
Letzter Schlusskurs 26,95 €
Abstand / Höchstes Kursziel 48,4%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 2,78%
Abstand / Niedrigstes Ziel -18,4%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Christian Kullmann Chairman-Executive Board
Bernd Tönjes Chairman-Supervisory Board
Ute Wolf Chief Financial Officer
Andreas Fischer Chief Innovation Officer
Siegfried Luther Independent Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
EVONIK INDUSTRIES AG1.01%15 157
SHIN-ETSU CHEMICAL CO., LTD.4.57%75 809
BASF SE3.97%74 724
DUPONT DE NEMOURS, INC.15.79%60 451
ROYAL DSM N.V.0.60%29 041
FMC CORPORATION4.45%15 577