Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Italien
  4. Borsa Italiana
  5. Exor N.V.
  6. News
  7. Übersicht
    EXO   NL0012059018

EXOR N.V.

(EXO)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Italiens Juventus meldet Rekordverlust für 2020-21 wegen Coronavirus-Erkrankung

17.09.2021 | 15:20
FILE PHOTO: Juventus supporters show their tattoos of the club's logo at their Italian Serie A soccer match against Palermo at the Juventus stadium in Turin

Der Nettoverlust von Juventus Turin hat sich im Geschäftsjahr 2020-21 mehr als verdoppelt und ist mit 209,9 Mio. Euro (247 Mio. USD) so hoch wie noch nie, da die Einnahmen aufgrund der durch das Coronavirus verursachten Sperrung von Spielen drastisch gesunken sind, so der Fußballverein.

In einer Erklärung vom Freitag fügte der italienische Verein Juventus hinzu, dass er das Geschäftsjahr 2021-22, das noch stark von der Pandemie betroffen sein wird, mit einem "erheblichen Verlust" abschließen wird.

"Es wird erwartet, dass sich die wirtschaftliche Leistung der Gruppe ab dem Geschäftsjahr 2022-23 deutlich verbessern wird", so der Verein.

Juventus, das von Exor, der Holdinggesellschaft der Agnelli-Familie, kontrolliert wird, verzeichnete in den zwölf Monaten bis zum 30. Juni einen Umsatzrückgang von 16 % auf 480,7 Millionen Euro.

Die Betriebskosten des Turiner Klubs stiegen von 414,1 Millionen Euro auf 449,3 Millionen Euro, während die Finanzschulden von 385,2 Millionen Euro im Vorjahr auf 389,2 Millionen Euro leicht anstiegen.

Im vergangenen Monat hatte Juventus dem Verkauf des 36-jährigen Fußballstars Cristiano Ronaldo an den europäischen Rivalen Manchester United zugestimmt, um die Kosten zu senken und die Mannschaft zu verjüngen.

Ronaldos Abgang war der Höhepunkt eines turbulenten Jahres für Juventus, das einen gescheiterten Versuch unternahm, mit anderen europäischen Spitzenklubs eine eigene Superliga zu gründen.

Der Verein aus der Seria A erklärte am Freitag, dass es im Moment unmöglich sei, den Ausgang des Super-League-Projekts vorherzusagen, dass er aber weiterhin von dessen Legitimität überzeugt sei.

Juventus hatte Ronaldo 2018 von Real Madrid verpflichtet, um die Einnahmelücke zu anderen europäischen Spitzenklubs zu verkleinern und die Expansion seiner Marke auf globaler Ebene zu unterstützen.

Da der Klub jedoch in Europa keinen Ruhm erringen konnte und im vergangenen Jahr eine neunjährige Dominanz in der Serie A beendete, gefährdete die Koronavirus-Krise die Geschäftspläne von Juventus, brachte die Finanzen des Klubs unter Druck und führte zu einem Bargeldabruf von bis zu 400 Millionen Euro. (1 Dollar = 0,8490 Euro) (Bericht von Elvira Pollina, Bearbeitung durch Louise Heavens)


© MarketScreener mit Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
EXOR N.V. 1.67%78.94 verzögerte Kurse.17.25%
JUVENTUS FOOTBALL CLUB S.P.A. 3.47%0.4288 verzögerte Kurse.-36.55%
Alle Nachrichten zu EXOR N.V.
30.11.Exors PartnerRe-Verkauf setzt 9 Mrd. Euro für Investitionen frei
MR
28.11.ERMITTLUNGEN BEI JUVENTUS TURIN - CL : 'Haben Gesetze eingehalten'
DP
18.11.Iveco von CNH strebt bis 2026 einen Umsatz von bis zu 17,5 Mrd. Euro in der Industrie a..
MR
03.11.CNH Industrial und Monarch Tractor vereinbaren Vereinbarung über Elektrifizierungstechn..
MR
29.10.MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa -3-
DJ
28.10.Exor und Covea schließen mit PartnerRe einen 9-Milliarden-Dollar-Rückversicherungsvertr..
MR
23.10.Exor führt neue Gespräche mit Covea über den gescheiterten 9-Milliarden-Dollar-Verkauf ..
MR
28.09.SUPER LEAGUE BLEIBT REALE BEDROHUNG : UEFA forciert juristischen Kampf
AW
27.09.Ferrari und die Muttergesellschaft Exor unterzeichnen einen mehrjährigen Vertrag mit de..
MT
24.09.ELON MUSK : Tesla-Chef Musk setzt bei Behebung der Chipkrise auf neue Fabriken
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu EXOR N.V.
30.11.Exor To Invest Proceeds From PartnerRe Sale In Luxury, Healthcare, Technology Sectors
MT
30.11.Exor's PartnerRe sale to free 9 billion euros for investment
RE
30.11.Transit-tech startup Via valued at $3.3 bln after latest funding round
RE
30.11.EXOR N : 2021 Exor Investor Day
PU
27.11.Italy finance police search Juventus offices in player trading probe
RE
27.11.Italy finance police search Juventus offices in player trading probe
RE
23.11.Juventus Football Club to Raise $449 Million Via Share Issue
MT
18.11.Iveco eyes drive into zero emission trucks after spin-off
RE
11.11.Exor supports the long-term development of both Iveco and CNH Industrial
PU
03.11.CNH Industrial, Monarch Tractor agree electrification technologies deal
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu EXOR N.V.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 1 541 Mio 1 738 Mio 1 608 Mio
Nettoergebnis 2021 1 779 Mio 2 007 Mio 1 857 Mio
Nettoverschuldung 2021 2 907 Mio 3 280 Mio 3 035 Mio
KGV 2021 10,6x
Dividendenrendite 2021 0,58%
Marktkapitalisierung 18 592 Mio 20 967 Mio 19 412 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 14,0x
Marktkap. / Umsatz 2022 15,2x
Mitarbeiterzahl 263 284
Streubesitz 43,1%
Chart EXOR N.V.
Dauer : Zeitraum :
Exor N.V. : Chartanalyse Exor N.V. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends EXOR N.V.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 6
Letzter Schlusskurs 78,94 €
Mittleres Kursziel 97,87 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 24,0%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
John Jacob Philip Elkann Chairman & Chief Executive Officer
Enrico Vellano Chief Financial Officer
Laurence Debroux Independent Non-Executive Director
Marc Jan Bolland Senior Independent Non-Executive Director
Joseph Yong Bum Bae Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
EXOR N.V.17.25%20 641
BYD COMPANY LIMITED39.76%129 220
STELLANTIS N.V.7.39%55 676
FERRARI N.V.11.91%47 610
SAIC MOTOR CORPORATION LIMITED-17.14%37 182
MARUTI SUZUKI INDIA LTD-5.76%28 938