Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Facebook Inc    FB

FACEBOOK INC

(FB)
  Report
verzögerte Kurse. Verzögert Nasdaq - 25.01. 22:00:01
278.01 USD   +1.28%
25.01.Facebook und Amazon geben in USA am meisten für Lobbyarbeit aus
DJ
25.01.11 TERMINE, die in der Woche wichtig werden
DJ
24.01.Italiens Regierungschef kritisiert Impfstoff-Hersteller
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Facebook-Chef für globale Steuerreform - "Brauchen verlässliches System"

14.02.2020 | 13:01
FILE PHOTO: Facebook logos

München (Reuters) - Facebook stellt sich auf höhere Steuerbelastungen für Internetfirmen ein.

"Ich verstehe, dass es Frustration darüber gibt, wie Technologiekonzerne in Europa besteuert werden", heißt es ein einem am Freitag veröffentlichten Redemanuskript von Facebook-Chef Mark Zuckerberg für einen Auftritt auf der Münchner Sicherheitskonferenz am Samstag. Eine Reform der internationalen Steuerregeln sei nötig. Es sei gut, dass die Industriestaaten-Organisation OECD sich des Themas angenommen habe. "Wir wollen, dass der OECD-Prozess ein Erfolg wird und wir in Zukunft ein stabiles und verlässliches System haben", äußert Zuckerberg. Facebook akzeptiere, dass dies vermutlich mit höheren Steuerzahlungen und Ansprüchen in anderen Ländern einhergehen werde.

Details zu den künftigen Steuerzahlungen wurden in dem Redemanuskript nicht genannt. Facebook habe in den vergangenen fünf Jahren im Schnitt eine Steuerlast von mehr als 20 Prozent gehabt, gibt der Chef des weltgrößten Internet-Netzwerks an.

137 Länder haben sich unter Federführung der OECD zusammengeschlossen, um bis zum Jahresende eine Steuerreform hinzubekommen. Damit sollen die internationalen Regeln an das Digitalzeitalter angepasst werden. Denn viele multinationale Unternehmen zahlen dank geschickter Gewinnverlagerungen vergleichsweise wenig Steuern - buchen Profite zum Beispiel in Luxemburg, Irland oder auf den Bermudas, obwohl die Umsätze in Frankreich, Indien oder Brasilien erzielt wurden. Dem soll künftig entgegengewirkt werden - durch eine globale Mindeststeuer und neue Regeln, welches Land Internetfirmen wie stark besteuern darf.

Die Zeit drängt, weil mehrere Staaten nicht mehr länger warten und eigene Digitalsteuern einführen wollen - Großbritannien zum Beispiel. Sollten beide Reformstränge gelingen, dürfte es nach OECD-Schätzung weltweit 100 Milliarden Dollar pro Jahr an zusätzlichen Einkünften aus der Körperschaftsteuer geben. Das wären bis zu vier Prozent der heutigen Gesamteinnahmen. Die Mindeststeuer würde dabei für den Großteil der staatlichen Zusatzeinnahmen sorgen.


© Reuters 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
EURO / BRAZILIAN REAL (EUR/BRL) 0.80%6.692 verzögerte Kurse.4.86%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) -0.04%1.21385 verzögerte Kurse.-0.59%
FACEBOOK INC 1.28%278.01 verzögerte Kurse.1.78%
Alle Nachrichten auf FACEBOOK INC
25.01.Facebook und Amazon geben in USA am meisten für Lobbyarbeit aus
DJ
25.01.11 TERMINE, die in der Woche wichtig werden
DJ
24.01.Italiens Regierungschef kritisiert Impfstoff-Hersteller
DP
22.01.Behörden verschärfen Vorgehen gegen Nawalny-Team und Unterstützer
DP
22.01.11 TERMINE, die in der Woche wichtig werden
DJ
22.01.Google-Mutter gibt Ballonprojekt zur Internet-Versorgung auf
DP
22.01.Google-Mutterkonzern hängt Internet-Ballon-Projekt Loon an Nagel
RE
22.01.FACEBOOK : Google droht Australien wegen Mediengesetzes mit Abschalten der Suchf..
RE
22.01.FACEBOOK INC : Veröffentlichung des Jahresergebnisses
22.01.MEDIENGESETZ : Google droht Australien mit Abschalten der Suchmaschine
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu FACEBOOK INC
07:07Billionaires Thriving As Poor Suffer in Widening Covid-19 Divide - Oxfam
AQ
01:12FACEBOOK : A New Destination for News in the UK
PU
01:09Canadian gaming CEO resigns after being accused of flouting COVID-19 rules
RE
00:34Germany's Scholz congratulates Yellen, wants to tackle digital tax
RE
00:21Stimulus jitters dent Wall Street's early gains; Nasdaq, S&P at records
RE
26.01.BÖRSE WALL STREET : Stimulus jitters dent Wall Street?s earlier gains
RE
25.01.Tech Up Ahead Of Mega-Cap Cos' Earnings - Tech Roundup
DJ
25.01.CLOSE UPDATE : Stocks Start Week Mixed in Shaky Session Ahead of Earnings Week
MT
25.01.Nasdaq, S&P 500 Finish at Records -- Update
DJ
25.01.FB FINANCIAL : Reports Q3 Earnings, Revenue Beating Wall Street Forecasts
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 83 785 Mio - 74 502 Mio
Nettoergebnis 2020 27 090 Mio - 24 089 Mio
Nettoliquidität 2020 60 362 Mio - 53 674 Mio
KGV 2020 29,6x
Dividendenrendite 2020 -
Marktkapitalisierung 792 Mrd. 792 Mrd. 704 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2020 8,73x
Marktkap. / Umsatz 2021 6,85x
Mitarbeiterzahl 56 653
Streubesitz 83,8%
Chart FACEBOOK INC
Dauer : Zeitraum :
Facebook Inc : Chartanalyse Facebook Inc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse FACEBOOK INC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 51
Mittleres Kursziel 321,73 $
Letzter Schlusskurs 278,01 $
Abstand / Höchstes Kursziel 34,9%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 15,7%
Abstand / Niedrigstes Ziel -29,9%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Mark Elliot Zuckerberg Chairman & Chief Executive Officer
Sheryl Kara Sandberg Chief Operating Officer & Director
David M. Wehner Chief Financial Officer
Michael Todd Schroepfer Chief Technology Officer
Atish Banerjea Chief Information Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
FACEBOOK INC1.78%791 854
TWITTER-11.65%37 954
MATCH GROUP, INC.-7.78%37 083
LINE CORPORATION0.00%12 518
SINA CORPORATION0.87%2 554
NEW WORK SE-13.39%1 653