Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nasdaq  >  Facebook Inc    FB

FACEBOOK INC

(FB)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Wieder Freunde - Facebook hebt Sperre von Medien in Australien auf

23.02.2021 | 11:21
Facebook logo and Australian flag are displayed in this illustration taken

Canberra (Reuters) - Facebook und Australien haben ihren erbitterten Streit über ein neues Mediengesetz beigelegt und sich wieder die gegenseitige Freundschaft erklärt.

Das weltgrößte Internetnetzwerk will seine Blockade von Nachrichtenportalen nach der Ankündigung von Änderungen am geplanten Mediengesetz in Australien in den kommenden Tagen aufheben. Die Regierung habe Anpassungen im Gesetzestext angeboten, sagte Australiens Schatzkanzler Josh Frydenberg am Dienstag nach intensiven Verhandlungen mit Facebook-Chef Mark Zuckerberg. Bisher hatten Vertreter der Regierung stets erklärt, keine Änderungen an der von den US-Techriesen Facebook und Google scharf kritisierten Reform mehr vorzunehmen, die weltweit mit großer Aufmerksamkeit verfolgt wird. Die kurz vor der Verabschiedung stehende Reform wird die Online-Plattformen dazu zwingen, ihre mit Nachrichteninhalten generierten Werbeeinnahmen mit Medienhäusern zu teilen.

Der Streit war in der vergangenen Woche eskaliert, als Faceboook sämtliche Medienlinks sowie mehrere Behörden- und Katastrophenseiten sperrte. Dies sorgte weltweit für Kritik und mehrere Länder erklärten, Schritte nach dem Beispiel Australiens einzuleiten. Dazu gehörten Kanada wie auch Großbritannien. Rund um den Globus suchen Regierungen seit Jahren nach Wegen, um den Einfluss der US-Technologiekonzerne auf den Nachrichtenfluss einzudämmen.

"Facebook hat Australien 'refriended'", sagte Frydenberg zu Journalisten in Canberra mit Verweis auf die Freundschaftsanfragen bei Facebook. Dafür nahm die Regierung insgesamt vier Anpassungen an dem Entwurf vor. Es ist weiterhin vorgesehen, dass sich die Tech-Konzerne zunächst mit den Medienhäusern zusammensetzen, um Vereinbarungen über Zahlungen zu treffen. Neu ist unter anderem, dass sie für die Gespräche zwei Monate Zeit haben. Kommt es zu keinem Deal, entscheidet ein von der Regierung berufener Vermittler.

Facebook teilte mit, mit den Anpassungen "zufrieden zu sein". Der neue Text erkenne den Wert an, den die Plattform für Medienhäuser darstelle verglichen mit dem Wert, den Facebook durch sie gewinne. So hätte man jetzt Kontrolle darüber, welche Medienlinks angezeigt würden. Die genauen Änderungen müssen nun erstmal noch ausgearbeitet werden, bevor das Mediengesetz vom Parlament verabschiedet werden kann - was noch diese Woche passieren könnte. Ein Sprecher des australischen Verlags Nine Entertainment begrüßte den Kompromiss, der Facebook zurück an den Verhandlungstisch mit australischen Medienhäusern bringe.

Jahrelang hatten Facebook und Google gemeinsam gegen das geplante Mediengesetz opponiert. Erst jüngst schlug der weltgrößte Suchmaschinenkonzern eine andere Richtung ein und handelte mit verschiedenen Medienhäusern Vorverträge für seine Plattform News Showcase aus. Unter anderem auch mit Rupert Murdochs News Corp. Google hatte im Oktober angekündigt, Verlagen in Deutschland und weltweit in den nächsten drei Jahren mehr als eine Milliarde Dollar für journalistische Inhalte zu zahlen. Laut Frydenberg begrüßt Google die angekündigten Änderungen am Mediengesetz.


© Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALPHABET INC. -0.25%2064.48 verzögerte Kurse.18.09%
FACEBOOK INC -2.23%259 verzögerte Kurse.-5.18%
NEWS CORPORATION -2.96%23.64 verzögerte Kurse.31.55%
NINE ENTERTAINMENT CO. HOLDINGS LIMITED 4.42%3.07 Schlusskurs.32.33%
Alle Nachrichten auf FACEBOOK INC
09:47RUPERT MURDOCH : Der Scharfmacher lässt nicht locker
AW
06:02Instagram löscht vielen Nutzern versehentlich die Like-Zahlen
DP
05:43Microsoft zeigt Unterhaltungen mit Hologrammen
DP
02.03.IRW-PRESS  : Else Nutrition Holdings Inc.: Else lanciert wegen boomender Nachfra..
DJ
02.03.IRW-PRESS  : Globex Data Ltd. : GlobeX Data plant Multiwährungsplattform für die..
DJ
02.03.Avaya sozialisiert Chatbots - Avaya lanciert KI-basierte Chatbot-Innovation u..
DJ
02.03.Trend zum Homeoffice lässt Umsatz von Zoom Video in Höhe schnellen
RE
01.03.Instagram reagiert auf Livestream-Boom mit 'Live Rooms'
DP
01.03.Slowakei erhält russischen Impfstoff Sputnik V
DP
01.03.FACEBOOK  : kooperiert mit deutschen Verlagen - Springer macht nicht mit
RE
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu FACEBOOK INC
00:12Wall Street ends lower, tech stocks retreat
RE
02.03.MICROSOFT  : Help! Microsoft Put a Holographic James Cameron in My Basement
DJ
02.03.FACEBOOK  : Growth Could Slow Amid Return to Travel, Leisure After COVID-19, CFO..
MT
02.03.STREET COLOR : Facebook Sees Shift in Consumer Spending to Service and Travel Se..
MT
02.03.Top Companies for Employee Engagement and Development -- Journal Report
DJ
02.03.Reliance Jio splashes out $8 billion in Indian airwaves auction
RE
02.03.REFILE-UPDATE 2-Reliance Jio splashes out $8 bln in Indian airwaves auction
RE
02.03.FACEBOOK  : Oversight Board changes timeline rules for action on case appeals
RE
02.03.FACEBOOK  : oversight board revises bylaws related to timeline for cases
RE
02.03.FACEBOOK  : Oversight Board Selects Case on a Comment Related to the Armenian Ge..
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 108 Mrd. - 98 612 Mio
Nettoergebnis 2021 32 673 Mio - 29 940 Mio
Nettoliquidität 2021 78 597 Mio - 72 025 Mio
KGV 2021 23,0x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 738 Mrd. 738 Mrd. 676 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 6,12x
Marktkap. / Umsatz 2022 4,92x
Mitarbeiterzahl 58 604
Streubesitz 83,9%
Chart FACEBOOK INC
Dauer : Zeitraum :
Facebook Inc : Chartanalyse Facebook Inc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse FACEBOOK INC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 51
Mittleres Kursziel 337,60 $
Letzter Schlusskurs 259,00 $
Abstand / Höchstes Kursziel 44,8%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 30,3%
Abstand / Niedrigstes Ziel -15,1%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Mark Elliot Zuckerberg Chairman & Chief Executive Officer
David M. Wehner Chief Financial Officer
Michael Todd Schroepfer Chief Technology Officer
Atish Banerjea Chief Information Officer
Sheryl Kara Sandberg Chief Operating Officer & Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
FACEBOOK INC-5.18%737 547
TWITTER36.05%58 645
MATCH GROUP, INC.3.53%41 021
SINA CORPORATION1.82%2 578
NEW WORK SE-17.86%1 560
GREE, INC.-4.30%1 177