Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Frankreich
  4. Euronext Paris
  5. Faurecia SE
  6. News
  7. Übersicht
    EO   FR0000121147

FAURECIA SE

(EO)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Fiat Chrysler und Opel-Mutter PSA gehen gestärkt in die Fusion

28.10.2020 | 14:30
FILE PHOTO: Carlos Tavares, Chief Executive Officer and Chairman of the Managing Board of PSA Group, attends a news conference to announce the company's 2018 results at their headquarters in Rueil-Malmaison

Mailand/Paris (Reuters) - Fiat Chrysler (FCA) und Peugeot gehen selbstbewusst in die entscheidende Phase ihrer Fusion.

Der italienisch-amerikanische FCA-Konzern kehrte dank seines starken Nordamerika-Geschäfts im dritten Quartal operativ in die Gewinnzone zurück. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) lag bei 2,28 Milliarden Euro, wie FCA am Mittwoch mitteilte. Analysten hatten lediglich mit etwa der Hälfte gerechnet. Dabei fuhr Fiat Chrysler in den USA dank des Verkaufs von besonders profitablen Pickups und Jeeps einen Rekordgewinn ein, während in Europa rote Zahlen zu Buche standen. Die französische Opel-Mutter PSA, die stärker vom Europa-Geschäft abhängt, steigerte den Umsatz der Autosparte leicht.

"Unsere Rekordergebnisse wurden von der enormen Leistung unseres Teams in Nordamerika angetrieben", erklärte FCA-Chef Mike Manley. Angesichts des guten Quartals traut sich der Konzern, der seine Prognose wegen des Corona-bedingten Stillstands vor einigen Monaten kassiert hatte, nun für 2020 einen bereinigten Betriebsgewinn zwischen drei und 3,5 Milliarden Euro zu. Dabei unterstellt das Management, dass es zu keinen weiteren Einschränkungen wegen der Viruspandemie kommt.

Der Umsatz im Autogeschäft von PSA kletterte um 1,2 Prozent auf knapp zwölf Milliarden Euro, weil die Franzosen im dritten Quartal erneut mehr SUV verkauften und höhere Preise durchsetzten. Dadurch konnte PSA den Absatzrückgang von 12,7 Prozent auf 589.000 Fahrzeuge wettmachen. Besonders deutlich fiel der Absatz der Tochter Opel und ihrer britischen Schwester Vauxhall (minus 22,3 Prozent). Der Auftragseingang der Gruppe sei stabil gewesen, sagte Finanzchef Philippe de Rovira.

Das Ziel einer durchschnittlichen operativen Rendite von mehr als 4,5 Prozent in der Autosparte für den Zeitraum 2019 und 2021 bekräftigte das Management. Autoanalyst Frank Schwope von der NordLB rechnet damit, dass Peugeot für das Erreichen der Renditeprognose in größerem Umfang Sondereffekte herausrechnen muss. Schwope bekräftigte seine Empfehlung, die PSA-Aktie zu verkaufen. Das Papier verlor in einem schwachen Umfeld im Zuge der steigenden Corona-Infektionszahlen mehr als drei Prozent an Wert. Auch die Aktien von Fiat Chrysler fielen.

Unterdessen autorisierten die Verwaltungsräte der beiden Unternehmen den französischen PSA-Konzern, noch vor der Fusion zu "Stellantis" sieben Prozent an dem französischen Zulieferer Faurecia zu verkaufen. Damit sollen weitere Bedenken der EU-Kartellwächter gegen den Zusammenschluss ausgeräumt werden. Reuters hatte jüngst berichtet, Fiat Chrysler und PSA könnten mit grünem Licht von der EU rechnen.[L8N2HH2KH] Durch die 38 Milliarden Euro schwere Fusion soll der weltweit viertgrößte Autokonzern entstehen.


© Reuters 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
FAURECIA SE -1.94%43.07 Realtime Kurse.4.80%
PEUGEOT SA -4.21%21.85 Schlusskurs.-2.32%
RENAULT -3.99%35.28 Realtime Kurse.2.75%
STELLANTIS N.V. -2.85%16.472 Realtime Kurse.0.00%
VOLKSWAGEN AG -2.54%218.4 verzögerte Kurse.47.03%
Alle Nachrichten zu FAURECIA SE
04.06.HELLA IM FOKUS : Wohin führt der Weg des Licht- und Elektronikspezialisten?
DP
03.06.FAURECIA SE : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
20.05.EUROPA : Europas Börsen auf Erholungskurs - Bitcoin & Co im Aufwind
RE
20.05.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 20.05.2021 - 15.15 Uhr
DP
20.05.AKTIEN-FLASH : Kurssprung bei Hella - 'MM': Tempo bei Anteilsverkauf durch Eigne..
DP
20.05.‘MM’ : Hella-Eigentümerfamilie könnte nun rasch Mehrheitsanteil verkau..
DP
18.05.Jefferies belässt Stellantis auf 'Buy' - Ziel 21 Euro
DP
19.04.Tagesvorschau International
AW
19.04.TAGESVORSCHAU : Termine am 19. April 2021
DP
16.04.TAGESVORSCHAU : Termine am 19. April 2021
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu FAURECIA SE
11:11WORKING HAND IN HAND WITH EMPLOYEES : Faurecia Foundation to sponsor 11 new sol..
PU
10.06.FAURECIA IN CONVERSATION, EPISODE 1 : active noise control solutions in the auto..
PU
09.06.FAURECIA  : to enrich display technologies and immersive experiences offer with ..
PU
08.06.GLOBAL MARKETS LIVE : Apple, Nvidia, Biogen, Fastly, Tilray...
07.06.FAURECIA  : Yves Andres appointed Faurecia Clean Mobility Executive Vice-Preside..
PU
07.06.FAURECIA  : selects KPMG as its advisor for onsite renewable electricity product..
PU
07.06.UMICORE  : CEO to Step Down; Faurecia Executive Named Successor
MT
07.06.FAURECIA  : Fitch Affirms Faurecia's BB+ Rating, Upgrades Outlook On Sales Recov..
MT
02.06.FAURECIA  : celebrates diversity & inclusion during two digital live events
PU
31.05.FAURECIA  : General Meeting
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 16 635 Mio 19 752 Mio 18 203 Mio
Nettoergebnis 2021 512 Mio 608 Mio 561 Mio
Nettoverschuldung 2021 2 749 Mio 3 265 Mio 3 009 Mio
KGV 2021 12,1x
Dividendenrendite 2021 2,58%
Marktkapitalisierung 5 921 Mio 7 020 Mio 6 479 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,52x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,44x
Mitarbeiterzahl 113 931
Streubesitz 92,8%
Chart FAURECIA SE
Dauer : Zeitraum :
Faurecia SE : Chartanalyse Faurecia SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends FAURECIA SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 19
Mittleres Kursziel 55,84 €
Letzter Schlusskurs 43,92 €
Abstand / Höchstes Kursziel 59,4%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 27,1%
Abstand / Niedrigstes Ziel 4,51%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Patrick Koller Chief Executive Officer & Director
Michel Favre Group Chief Financial Officer & Executive VP
Michel de Rosen Chairman
Christophe Schmitt Executive Vice-President-Group Operations
Odile Desforges Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
FAURECIA SE4.80%7 194
DENSO CORPORATION22.61%54 815
APTIV PLC16.17%40 937
CONTINENTAL AG4.28%30 131
MAGNA INTERNATIONAL INC.26.71%27 576
HYUNDAI MOBIS CO.,LTD12.33%23 378