Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

FEDEX CORPORATION

(FDX)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE USA/Fester - Fed stimmt Markt wie erwartet auf Tapering ein

22.09.2021 | 22:11

NEW YORK (Dow Jones)--Deutlich erholt hat sich die Wall Street am Mittwoch gezeigt. Die Sorgen vor systemischen Risiken als Folge der Schieflage des chinesischen Immobilienriesen China Evergrande hatten etwas nachgelassen, was die Kurse schon zu Beginn der Sitzung zulegen ließ. Sie bauten ihre Gewinne zeitweise noch etwas aus, als die US-Notenbank im Anschluss an ihre Zinssitzung signalisierte, dass sie ihre Anleihekäufe ab November allmählich zurückfahren werde ("Tapering") und im kommenden Jahr die Zinsen anheben könnte. Dies sei aber weithin erwartet worden, sagten Marktteilnehmer.

Der Dow-Jones-Index gewann 1,0 Prozent. Der S&P-500 und der Nasdaq-Composite verbesserten sich ebenfalls um je 1,0 Prozent. Dabei wurden 2.662 (Dienstag: 1.782) Kursgewinner gezählt, denen nur 672 (1.473) -verlierer gegenüber standen. Unverändert gingen 105 (146) Titel aus dem Handel.

Angeführt wurde der Markt vom Energiesektor, der im Windschatten steigender Ölpreise um 3,1 Prozent zulegte. Bankenwerte, die in den vergangenen Tagen unter der Angst vor einem Zahlungsausfall der hoch verschuldeten Evergrande gelitten hatten, erholten sich im Schnitt um 2,1 Prozent.

Eine Tochter des chinesischen Immobilienkonzerns hatte mitgeteilt, dass sie in dieser Woche eine Kuponzahlung pünktlich leisten wird. Damit verschafft sich das Unternehmen etwas Luft bei der Neuordnung seiner Kapitalstruktur. An den Finanzmärkten wird aber ohnedies erwartet, dass Peking letztlich eingreifen wird, um Folgeeffekte zu verhindern oder stark zu vermindern, die das Wachstum des Landes und damit die Weltwirtschaft belasten könnten.

"Wir wissen noch nicht, wie dieser Versuch, die Ansteckung zu begrenzen, aussehen wird, aber der Markt erwartet, dass Peking handeln wird", sagt Susannah Streeter, Investment- und Marktanalystin beim britischen Vermögensverwalter Hargreaves Lansdown.

   Fedex und Adobe nach Zahlen leichter 

Der Logistikkonzern Fedex hat im ersten Geschäftsquartal wegen deutlich höherer Arbeitskosten weniger verdient. Den Ausblick für das Geschäftsjahr 2021/2022 senkte das Unternehmen. Für die Aktie ging es um 9,1 Prozent abwärts.

Die Adobe-Aktie verlor 3,1 Prozent. Der Softwarekonzern hat im dritten Quartal mehr umgesetzt und verdient als erwartet. Zu verdanken war dies dem durch die Corona-Pandemie verstärkten Trend zur Digitalisierung. Experten bemängelten aber, dass die wiederkehrenden Umsätze nur geringfügig über dem Analystenkonsens lagen.

Draftkings schossen 0,3 Prozent niedriger. Das Unternehmen hat das Gebot für den britischen Anbieter von Wett- und Glücksspielen Entain erhöht auf 2.800 von 2.500 Pence pro Aktie, 630 Pence davon sollen in bar gezahlt werden - der Rest in Draftkings-Aktien. Insgesamt hat das Gebot ein Volumen von 16,4 Milliarden Pfund.

   Dollar zieht nach Fed-Aussagen an 

Der Dollarindex legte nach den Fed-Aussagen um 0,2 Prozent zu. Der Euro sank auf etwa 1,17 Dollar. Vor Bekanntgabe der Beschlüsse hatte er bei etwa 1,1730 Dollar notiert.

Am Anleihemarkt zogen die Renditen am kurzen Ende an, das in der Regel stärker auf geldpolitische Veränderungen reagiert. Bei den zehn- und 30-jährigen Treasurys kamen die Renditen dagegen etwas zurück. Die insgesamt eher gelassene Reaktion der Anleihen erklärten Beobachter damit, dass es noch keine formale Tapering-Ankündigung seitens der Fed gegeben habe. Das sei am Markt als taubenhaftes Signal aufgefasst worden. Außerdem hätten sich weniger Fed-Vertreter als erwartet während der Sitzung für eine Zinserhöhung im kommenden Jahr ausgesprochen.

Gold legte zunächst etwas deutlicher zu, fiel dann aber zurück und tendierte im späten Handel etwas leichter. Steigende Zinsen mindern die Attraktivität des zinslos gehaltenen Edelmetalls. Auch der festere Dollar lastete.

Kräftig nach oben ging es dagegen mit den Ölpreisen, nachdem die staatliche Energy Information Administration einen unerwartet deutlichen Rückgang der US-Lagerbestände vermeldet hatte.

=== 
INDEX                 zuletzt      +/- %        absolut      +/- % YTD 
DJIA                34.258,32      +1,0%         338,48         +11,9% 
S&P-500              4.395,64      +1,0%          41,45         +17,0% 
Nasdaq-Comp.        14.896,85      +1,0%         150,45         +15,6% 
Nasdaq-100          15.176,51      +1,0%         148,74         +17,8% 
 
US-Anleihen 
Laufzeit              Rendite   Bp zu VT     Rendite VT      +/-Bp YTD 
2 Jahre                  0,24        2,9           0,21           12,1 
5 Jahre                  0,86        2,6           0,83           49,5 
7 Jahre                  1,13        0,1           1,12           47,6 
10 Jahre                 1,31       -1,1           1,32           39,5 
30 Jahre                 1,82       -3,4           1,86           17,5 
 
DEVISEN               zuletzt      +/- %  Mi, 08:15 Uhr  Di, 18.24 Uhr   % YTD 
EUR/USD                1,1695      -0,3%         1,1723         1,1727   -4,2% 
EUR/JPY                128,41      +0,3%         128,41         128,18   +1,8% 
EUR/CHF                1,0831      +0,0%         1,0833         1,0831   +0,2% 
EUR/GBP                0,8586      +0,0%         0,8586         0,8582   -3,9% 
USD/JPY                109,80      +0,5%         109,55         109,30   +6,3% 
GBP/USD                1,3621      -0,3%         1,3652         1,3664   -0,3% 
USD/CNH (Offshore)     6,4682      -0,2%         6,4694         6,4813   -0,5% 
Bitcoin 
BTC/USD             43.198,86      +4,3%      42.037,26      42.952,01  +48,7% 
 
ROHOEL                zuletzt  VT-Settl.          +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex               71,96      70,49          +2,1%           1,47  +50,4% 
Brent/ICE               75,95      74,36          +2,1%           1,59  +49,2% 
 
METALLE               zuletzt     Vortag          +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)          1.767,10   1.774,53          -0,4%          -7,43   -6,9% 
Silber (Spot)           22,67      22,48          +0,9%          +0,20  -14,1% 
Platin (Spot)          998,63     957,13          +4,3%         +41,50   -6,7% 
Kupfer-Future            4,23       4,13          +2,4%          +0,10  +19,9% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/cln

(END) Dow Jones Newswires

September 22, 2021 16:10 ET (20:10 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADOBE INC. -0.93%662.1 verzögerte Kurse.32.39%
DJ INDUSTRIAL -2.53%34899.34 verzögerte Kurse.14.03%
DRAFTKINGS INC. 1.29%36.04 verzögerte Kurse.-22.59%
FEDEX CORPORATION -2.23%238.15 verzögerte Kurse.-8.27%
Alle Nachrichten zu FEDEX CORPORATION
19.11.Amazon, Walmart Top-Picks für das Weihnachtsgeschäft im Einzelhandel bei robuster Verbr..
MT
19.11.ANALYSE/Für Airbus und Boeing könnte Aufschwung wieder verpuffen
DJ
19.11.FedEx Corp. beschließt vierteljährliche Bardividende auf Stammaktien, zahlbar am 27. De..
CI
10.11.Paketbranche peilt Höchstmengen im Weihnachtsgeschäft an
DP
09.11.Auslieferungen von Boeing-Jetlinern im Oktober auf 27 Flugzeuge gesunken
MR
26.10.UPS Gewinn steigt vor dem Höhepunkt der Urlaubssaison
MR
22.10.KEINE REKORD-PROGNOSE : DHL blickt vorsichtig auf Weihnachtsgeschäft
DP
22.10.Post rechnet mit starkem Weihnachtsgeschäft - aber keinem Rekord
DP
18.10.US-VERKEHRSMINISTER : Probleme bei Lieferketten könnten noch anhalten
DP
14.10.Südkoreanische Aktien schließen höher aufgrund von Hoffnungen auf eine Lockerung der gl..
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu FEDEX CORPORATION
26.11.LOCKED IN : Hong Kong COVID rules take mental toll on Cathay pilots
RE
26.11.LOCKED IN : Hong Kong COVID rules take mental toll on Cathay pilots
RE
24.11.FedEx Freight and the Christmas SPIRIT Foundation Delivering Joy to Military Families T..
BU
23.11.From pilots to ramp agents - U.S. airlines go all out to staff up
RE
23.11.From pilots to ramp agents - U.S. airlines go all out to staff up
RE
23.11.Biden Backs Powell for Second Term at Federal Reserve's Helm, Will Advance Brainard to ..
DJ
19.11.Amazon, Walmart Top Picks for Retail Holiday Shopping Amid Robust Consumer Demand, Gold..
MT
19.11.FedEx Keeps Quarterly Cash Dividend $0.75 a Share, Payable Dec. 27 to Shareholders of R..
MT
19.11.FedEx Corp. Board Declares Quarterly Dividend
BU
19.11.FedEx Corp. Declares Quarterly Cash Dividend on Common Stock, Payable on December 27, 2..
CI
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu FEDEX CORPORATION
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 90 916 Mio - 84 065 Mio
Nettoergebnis 2022 5 116 Mio - 4 731 Mio
Nettoverschuldung 2022 13 779 Mio - 12 741 Mio
KGV 2022 12,6x
Dividendenrendite 2022 1,25%
Marktkapitalisierung 63 265 Mio 63 265 Mio 58 498 Mio
Marktkap. / Umsatz 2022 0,85x
Marktkap. / Umsatz 2023 0,79x
Mitarbeiterzahl 477 000
Streubesitz 92,4%
Chart FEDEX CORPORATION
Dauer : Zeitraum :
FedEx Corporation : Chartanalyse FedEx Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends FEDEX CORPORATION
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 30
Letzter Schlusskurs 238,15 $
Mittleres Kursziel 299,85 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 25,9%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Frederick Wallace Smith Chairman & Chief Executive Officer
Rajesh Subramaniam President, Chief Operating Officer & Director
Michael C. Lenz Chief Financial Officer & Executive Vice President
Robert B. Carter Chief Information Officer
Shirley Ann Jackson Independent Director
Branche und Wettbewerber