FiscalNote Holdings, Inc. gab die Einführung von StressLens bekannt, einer bahnbrechenden Innovation, die Kunden die Möglichkeit bietet, die Auswirkungen des Verhaltens führender Entscheidungsträger und Einflussnehmer im Finanz-, Regulierungs- und Regierungsbereich in Echtzeit zu quantifizieren. Das Unternehmen gab außerdem bekannt, dass es seinen ersten Anker-Kunden für StressLens gewonnen hat - einen führenden Multi-Milliarden-Dollar-Anlageverwalter. Mit der Einführung der zum Patent angemeldeten StressLens baut das Unternehmen seine langjährige Führungsrolle im Bereich der KI aus, indem es einen neuen und einzigartigen Ansatz für Finanzmärkte, Geschäftsanalysen und Risikomanagement bietet ?

Sie analysiert Äußerungen von Führungskräften börsennotierter Unternehmen, des Vorsitzenden und anderer Mitglieder der US-Notenbank Federal Reserve, globaler politischer Entscheidungsträger und führender Regulierungsbehörden in den USA, der EU und anderen globalen Institutionen, um Stressmomente zu identifizieren, die andernfalls nicht zu erkennen wären. Bestehende natürlichsprachliche Tools konzentrieren sich nur auf Text und sind daher nicht in der Lage, die nuancierte Menschlichkeit und die ausgeprägte Individualität der Sprachmuster und des Tonfalls von wichtigen Entscheidungsträgern in der Wirtschaft zu entschlüsseln, z.B. von politischen Entscheidungsträgern, Regulierungsbehörden, Führungskräften und anderen wichtigen Entscheidungsträgern. Dieses Versäumnis hinterlässt eine Lücke im Verständnis der subtilen, aber bedeutsamen Art und Weise, wie diese Führungskräfte die Marktdynamik und die Geschäftsergebnisse durch ihre verbalen Äußerungen, Gewinnmitteilungen, Aussagen und Reden im regulatorischen, politischen und finanziellen Ökosystem beeinflussen.

StressLens, ein bahnbrechender KI-Agent, der entwickelt wurde, um diese Wissenslücke zu schließen, geht über die herkömmliche Datenanalyse hinaus, indem er das menschliche Element hinter der Kommunikation und den Entscheidungen von Unternehmen und Regierungen entschlüsselt und entschlüsselt. Er bietet eine tiefere Ebene und einen stark erweiterten Satz unstrukturierter Daten, die schärfere Einblicke in die Motivationen, Gefühle und Absichten derjenigen ermöglichen, die an der Spitze von Unternehmen und Behörden stehen. Durch die Integration dieser menschlichen Dimension in das Kalkül von Finanzinvestitionen, Geschäftsanalysen und Risikomanagement-Strategien vertieft und erweitert StressLens bestehende Toolsets um eine ganzheitlichere Sicht auf führende globale Einflussnehmer.

Menschen tun dies für Menschen, die sie sehr gut kennen ? mit Hilfe von subtilen Hinweisen. StressLens fungiert als KI-Copilot, indem es dieses Wissen auf Einflussnehmer außerhalb des eigenen direkten Umfelds ausweitet. Diese Erweiterung verbessert nicht nur die analytischen Fähigkeiten, sondern versetzt Kunden auch in die Lage, fundiertere, einfühlsamere und vorausschauendere Entscheidungen zu treffen, die sowohl Risiken mindern als auch Chancen in einem zunehmend komplexen Marktumfeld aufdecken.

StressLens bietet den Kunden einen Mehrwert durch: Fortschrittliche KI-Technologie: Nutzt firmeneigene KI, um einen Vergleich mit den historischen und aktuellen Äußerungen eines Sprechers anzustellen. Tiefgreifende Analyse: Identifiziert subtile visuelle und stimmliche Anzeichen, die auf Stress, Unbehagen oder versteckte Absichten hinweisen. Einzigartige Einblicke: Liefert umsetzbare Informationen über potenziell marktkritische Ereignisse oder Chancen, die auf der Kommunikation der Führungskräfte basieren.

Datenbereitstellung in Echtzeit: Compliance-konforme Erkenntnisse werden direkt in die Research- und Trading-Tools der Nutzer integriert, kurz nachdem eine Rede oder Aussage beendet ist. Kontinuierliches Lernen: Verbessert die Profile der Redner mit jedem neuen Datensatz und verbessert so zukünftige Analysen.

Stressvorhersage: Erzeugt prädiktive Risikoprofile, indem latente Stressmarker über Unternehmen und Branchen hinweg abgebildet werden. Visuelles Mapping: Veranschaulicht Zusammenhänge zwischen Stressoren und hilft so bei der Identifizierung potenzieller Ansteckungsgefahren.