Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. FlatexDEGIRO AG
  6. News
  7. Übersicht
    FTK   DE000FTG1111   FTG111

FLATEXDEGIRO AG

(FTK)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

DGAP-HV : flatexDEGIRO AG: Bekanntmachung der -10-

21.05.2021 | 15:07
                                          wird jedoch ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrats das Bezugsrecht der 
                                          Aktionäre in den folgenden Fällen ganz oder teilweise auszuschließen: 
                                          *             zum Ausgleich von Spitzenbeträgen; 
                                                        wenn die Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen erfolgt und der auf 
                                                        die neuen Aktien, für die das Bezugsrecht ausgeschlossen wird, 
                                                        insgesamt entfallende anteilige Betrag des Grundkapitals 10 % 
                                                        des sowohl zum Zeitpunkt dieser Beschlussfassung als auch zum 
                                                        Zeitpunkt der Ausgabe der neuen Aktien vorhandenen 
                                                        Grundkapitals nicht übersteigt und der Ausgabebetrag der neuen 
                                                        Aktien den Börsenpreis der bereits in den Handel einbezogenen 
                                                        Aktien gleicher Gattung und Ausstattung zum Zeitpunkt der 
                                                        Festlegung des endgültigen Ausgabebetrags durch den Vorstand 
                                                        nicht wesentlich im Sinne der §§ 203 Abs. 1 und 2, 186 Abs. 3 
                                          *             Satz 4 AktG unterschreitet; bei der Berechnung der 10 %-Grenze 
                                                        ist der anteilige Betrag am Grundkapital abzusetzen, der auf 
                                                        neue oder zurückerworbene Aktien entfällt, die seit dem 29. 
                                                        Juni 2021 unter vereinfachtem Bezugsrechtsausschluss gemäß oder 
                                                        entsprechend § 186 Abs. 3 Satz 4 AktG ausgegeben oder veräußert 
                                                        worden sind. Im Sinne dieser Ermächtigung gilt als 
                            b)                          Ausgabebetrag bei Übernahme der neuen Aktien durch einen 
                                                        Emissionsmittler unter gleichzeitiger Verpflichtung des 
                                                        Emissionsmittlers, die neuen Aktien einem oder mehreren von der 
                                                        Gesellschaft bestimmten Dritten zum Erwerb anzubieten, der 
                                                        Betrag, der von dem oder den Dritten zu zahlen ist; 
                                                        bei Kapitalerhöhungen gegen Sacheinlagen, insbesondere zur 
                                          *             Gewährung von Aktien zum Zweck des Erwerbs von Unternehmen, 
                                                        Unternehmensteilen oder Beteiligungen an Unternehmen; 
                                                        soweit dies erforderlich ist, um den Inhabern bzw. Gläubigern 
                                                        der von der Gesellschaft oder ihren Konzerngesellschaften 
                                                        ausgegebenen Schuldverschreibungen mit Options- oder 
                                          *             Wandlungsrechten bzw. -pflichten ein Bezugsrecht auf neue 
                                                        Aktien in dem Umfang einzuräumen, wie es ihnen nach Ausübung 
                                                        ihres Options- oder Wandlungsrechts bzw. nach Erfüllung einer 
                                                        Options- bzw. Wandlungspflicht zustünde. 

Der Vorstand wird ferner ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrats die

weiteren Einzelheiten der Durchführung von Kapitalerhöhungen aus dem

Genehmigten Kapital 2021/II festzulegen.

Der Vorstand wird ermächtigt zu bestimmen, dass die neuen Aktien gemäß §

186 Abs. 5 AktG von einem Kreditinstitut oder nach § 53 Abs. 1 Satz 1 oder §

53b Abs. 1 Satz 1 oder Abs. 7 KWG tätigen Unternehmen mit der Verpflichtung

8.6 übernommen werden sollen, sie den Aktionären zum Bezug anzubieten. Der

Aufsichtsrat wird ermächtigt, die Fassung der Satzung nach vollständiger oder

teilweiser Durchführung der Erhöhung des Grundkapitals aus dem Genehmigten

Kapital 2021/II oder nach Ablauf der Ermächtigungsfrist entsprechend dem

Umfang der Kapitalerhöhung aus dem Genehmigten Kapital 2021/II anzupassen.

Änderung von § 4 Abs. 8 der Satzung

                                                        Der Vorstand ist ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrats 
                                                        bis zum 19. Oktober 2025 das Grundkapital der Gesellschaft 
                                                        einmalig oder mehrmals um bis zu insgesamt EUR 10.800.000,00 
                                                        durch ein- oder mehrmalige Ausgabe von insgesamt bis zu 
                                                        10.800.000 neuen, auf den Namen lautenden Stückaktien gegen 
                                                        Bar- und/oder Sacheinlage zu erhöhen (Genehmigtes Kapital 2021/ 
                                                        II). 
                                                        Den Aktionären ist grundsätzlich ein Bezugsrecht zu gewähren. 
                                                        Der Vorstand ist jedoch ermächtigt, mit Zustimmung des 
                                                        Aufsichtsrats das Bezugsrecht der Aktionäre in den folgenden 
                                                        Fällen ganz oder teilweise auszuschließen: 
                                                        *             zum Ausgleich von Spitzenbeträgen; 
                                                                      wenn die Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen 
                                                                      erfolgt und der auf die neuen Aktien, für die das 
                                                                      Bezugsrecht ausgeschlossen wird, insgesamt 
                                                                      entfallende anteilige Betrag des Grundkapitals 10 
                                                                      % des sowohl zum Zeitpunkt dieser 
                                                                      Beschlussfassung als auch zum Zeitpunkt der 
                                                                      Ausgabe der neuen Aktien vorhandenen 
                                                                      Grundkapitals nicht übersteigt und der 
                                                                      Ausgabebetrag der neuen Aktien den Börsenpreis 
                                                                      der bereits in den Handel einbezogenen Aktien 
                                                                      gleicher Gattung und Ausstattung zum Zeitpunkt 
                                                                      der Festlegung des endgültigen Ausgabebetrags 
                                                                      durch den Vorstand nicht wesentlich im Sinne der 
                                                                      §§ 203 Abs. 1 und 2, 186 Abs. 3 Satz 4 AktG 
                                                        *             unterschreitet; bei der Berechnung der 10 
                                                                      %-Grenze ist der anteilige Betrag am Grundkapital 
                                                                      abzusetzen, der auf neue oder zurückerworbene 
                                                                      Aktien entfällt, die seit dem 29. Juni 2021 unter 
                                                                      vereinfachtem Bezugsrechtsausschluss gemäß oder 
                                                                      entsprechend § 186 Abs. 3 Satz 4 AktG ausgegeben 
                                                                      oder veräußert worden sind. Im Sinne dieser 
                                                                      Ermächtigung gilt als Ausgabebetrag bei Übernahme 
                            c)            '(8)                        der neuen Aktien durch einen Emissionsmittler 
                                                                      unter gleichzeitiger Verpflichtung des 
                                                                      Emissionsmittlers, die neuen Aktien einem oder 
                                                                      mehreren von der Gesellschaft bestimmten Dritten 
                                                                      zum Erwerb anzubieten, der Betrag, der von dem 
                                                                      oder den Dritten zu zahlen ist; 

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

May 21, 2021 09:06 ET (13:06 GMT)

Alle Nachrichten zu FLATEXDEGIRO AG
06.07.STREIT UM NEGATIVZINSEN : Broker Flatex bekommt vor Gericht Recht
DP
06.07.FLATEXDEGIRO AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europ..
EQ
06.07.DGAP-DD : flatexDEGIRO AG deutsch
DJ
06.07.FLATEXDEGIRO AG : Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen
EQ
06.07.FlatexDEGIRO AG
DP
06.07.AKTIE IM FOKUS : Abstufung wirft Flatexdegiro nicht aus der Erfolgsspur
DP
06.07.Hauck & Aufhäuser senkt Flatexdegiro auf 'Hold' - Ziel 122 Euro
DP
02.07.MÄRKTE EUROPA/US-Arbeitsmarkt beruhigt Aktienanleger
DJ
02.07.XETRA-SCHLUSS/US-Arbeitsmarkt sorgt für positiven Grundton
DJ
02.07.MÄRKTE EUROPA/US-Arbeitsmarkt sorgt für leicht positive Stimmung
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu FLATEXDEGIRO AG
06.07.DGAP-DD : flatexDEGIRO AG english
DJ
06.07.FLATEXDEGIRO AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the Ge..
EQ
02.07.FLATEXDEGIRO : High interest in flatexDEGIRO placement, aiming for MDAX listing
PU
02.07.FLATEXDEGIRO : Shareholders Sell $84 Million of Shares
MT
02.07.PRESS RELEASE : High interest in flatexDEGIRO placement, aiming for MDAX listing
DJ
02.07.FLATEXDEGIRO : High interest in flatexDEGIRO placement, aiming for MDAX listing
EQ
02.07.PRESS RELEASE : Jefferies International Limited: Result of Placing of Shares in ..
DJ
01.07.PRESS RELEASE : Placement of existing shares in flatexDEGIRO AG to institutional..
DJ
30.06.GLOBAL MARKETS LIVE : Salesforce, Intel, Wisekey...
29.06.FLATEXDEGIRO : Annual General Meeting approves all items on the agenda with a la..
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 474 Mio 558 Mio 512 Mio
Nettoergebnis 2021 142 Mio 168 Mio 154 Mio
Nettoliquidität 2021 244 Mio 287 Mio 264 Mio
KGV 2021 19,5x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 2 776 Mio 3 279 Mio 3 004 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 5,35x
Marktkap. / Umsatz 2022 4,42x
Mitarbeiterzahl 971
Streubesitz 53,5%
Chart FLATEXDEGIRO AG
Dauer : Zeitraum :
flatexDEGIRO AG : Chartanalyse flatexDEGIRO AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends FLATEXDEGIRO AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 7
Letzter Schlusskurs 101,80 €
Mittleres Kursziel 148,14 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 45,5%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Frank Niehage Chairman-Management Board
Muhamad Said Chahrour Chief Financial Officer
Martin Korbmacher Chairman-Supervisory Board
Stefan Müller Deputy Chairman-Supervisory Board
Herbert Seuling Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber