Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Flughafen Zürich AG
  6. News
  7. Übersicht
    FHZN   CH0319416936

FLUGHAFEN ZÜRICH AG

(FHZN)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Passagierzahlen am Flughafen Zürich im September weiter tief

12.10.2021 | 18:51

Zürich (awp) - Am Flughafen Zürich herrscht nach wie vor Corona-Flaute. Im September 2021 sind zwar wieder deutlich mehr Menschen über den grössten Schweizer Flughafen gereist als im gleichen Monat des vergangenen Jahres. Es sind jedoch noch immer nur halb so viele wie vor der Pandemie.

Im vergangenen Monat flogen 1,38 Millionen Personen über Zürich, wie die Flughafenbetreiberin am Dienstagabend mitteilte. Das sind gut eineinhalbmal mehr als im September 2020 (157,9%). Im Vergleich zum September 2019, also der Zeit vor dem Coronavirus, sind es allerdings weniger als die Hälfte (47,9%). Damit hat sich die Erholung wieder etwas abbeschwächt. Im Vormonat August waren verglichen mit 2019 noch etwas mehr als halb so viele Passagiere über Zürich gereist.

Kumuliert beträgt die Anzahl der Passagiere in den ersten neun Monaten knapp 6,41 Millionen, was 11,4 Prozent weniger sind als in der Vergleichsperiode des Vorjahres. Das dürfte vor allem damit zu tun haben, dass der Flughafen bis zum Beginn der Pandemie Mitte März 2020 noch ein sehr starkes Passagieraufkommen hatte.

Die Anzahl Lokalpassagiere lag im September 2021 bei 1,03 Millionen. Die Umsteigepassagiere machten mit gut 344'000 ein Viertel der Gesamtzahl aus. In den Herbstferien dürften die Passagierzahlen nun wieder etwas steigen. Der Flughafen rechnet laut der Mitteilung mit einem ähnlich hohen Verkehrsaufkommen wie während der Sommerferien. Das bedeutet, dass an Spitzentagen rund 70'000 Passagiere erwartet werden, womit das Passagieraufkommen an einzelnen Tagen etwa 65 Prozent gegenüber der Vor-Krisenzeit erreichen dürfte.

Fracht bleibt gefragt

Die Anzahl Flugbewegungen stieg im Vergleich zum Vorjahresmonat um 67,3 Prozent auf 16'068 Starts und Landungen. Verglichen mit September 2019 fanden den Angaben zufolge allerdings noch immer 34,1 Prozent weniger Flugbewegungen statt. Die durchschnittliche Zahl Passagiere pro Flug lag mit 116,3 Fluggästen 41,8 Prozent über dem Vorjahreswert, die Sitzplatzauslastung stieg um 21 Prozentpunkte auf 71,0 Prozent.

Die Frachttonnen betrugen im Berichtsmonat 34'158, was einer Zunahme gegenüber dem Vorjahresmonat um 47,8 Prozent entspricht. Gegenüber September 2019 wurde damit noch 6,2 Prozent weniger Fracht transportiert. In den ersten drei Semestern betrug die Fracht fast 278'000 Tonnen und damit ein Drittel mehr als im Vorjahr.

Der Kommerzumsatz, den der Flughafen generiert, verdoppelte sich im Berichtsmonat gegenüber dem Vorjahr auf 33,5 Millionen Franken. Auf der Landseite stieg er um 155 Prozent, auf der Flugseite, also nach der Sicherheitskontrolle, hingegen nur um 50,3 Prozent.

Die Passagiere gaben am Flughafen mit 25,50 Franken pro Kopf etwas mehr Geld aus als noch im August (22,90 Fr.). Verglichen mit September 2020 waren sie jedoch fast gleich ausgabefreudig beim Shopping (25,80 Fr.).

tv/uh


© AWP 2021
Alle Nachrichten zu FLUGHAFEN ZÜRICH AG
22.10.FLUGHAFEN ZÜRICH : Seit 18 Jahren bester Flughafen in Europa
PU
19.10.Swisscom und Flughafen Zürich treten in neue Phase der Energie-Initiative der Schweiz e..
MT
12.10.Passagierzahlen am Flughafen Zürich im September weiter tief
AW
12.10.Flughafen Zürich verzeichnet im September einen Passagierzuwachs von 158%
MT
01.10.Flughafen Zürich verzeichnet weiterhin mehr Flugbewegungen
AW
20.09.Flughafen-Zürich-Chef erwartet für das Geschäftsjahr 21 einen Gewinn bei steigendem Flu..
MT
20.09.Flughafen Zürich rechnet mit Aufschwung ab 2022
AW
13.09.Passagieraufkommen am Flughafen Zürich steigt im August um 120%
MT
13.09.Passagierzahlen am Flughafen Zürich weiter unter Vor-Corona-Niveau
AW
13.09.Aktien Schweiz mit kleiner Erholung zu Wochenbeginn
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu FLUGHAFEN ZÜRICH AG
22.10.FLUGHAFEN ZÜRICH : Europe's best airport for 18 consecutive years
PU
19.10.SWISSCOM : Zurich Airport Join New Phase of Switzerland's Energy Initiative
MT
14.10.FLUGHAFEN ZÜRICH : Key Figures September 2021
PU
12.10.FLUGHAFEN ZÜRICH : Zürich's Passenger Count Jumps 158% in September
MT
12.10.FLUGHAFEN ZÜRICH : Key traffic figures September 2021
PU
01.10.FLUGHAFEN ZÜRICH : Zurich Airport – first in the world to be equipped with Google Ma..
PU
30.09.ZAUBERPARK 2021 : The line-up is complete
PU
20.09.FLUGHAFEN ZÜRICH : Zürich Chairman Expects FY21 Profit On Increased Air Travel
MT
20.09.FLUGHAFEN ZÜRICH : Zuerich chairman sees business travel rebound in 2022 -paper
RE
13.09.FLUGHAFEN ZÜRICH : Zürich's Passenger Count Soars 120% in August
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu FLUGHAFEN ZÜRICH AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 729 Mio 795 Mio -
Nettoergebnis 2021 -17,7 Mio -19,3 Mio -
Nettoverschuldung 2021 1 657 Mio 1 808 Mio -
KGV 2021 -309x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 4 933 Mio 5 381 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 9,04x
Marktkap. / Umsatz 2022 6,30x
Mitarbeiterzahl 1 868
Streubesitz 61,3%
Chart FLUGHAFEN ZÜRICH AG
Dauer : Zeitraum :
Flughafen Zürich AG : Chartanalyse Flughafen Zürich AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends FLUGHAFEN ZÜRICH AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 17
Letzter Schlusskurs 160,70 CHF
Mittleres Kursziel 170,33 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 5,99%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Stephan Widrig Chief Executive Officer
Lukas Brosi Chief Financial Officer
Andreas G. Schmid Chairman
Konrad Zöschg Head-Information & Communication Technology
Stefan Tschudin Chief Operating Officer