Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Forbo Holding AG    FORN   CH0003541510

FORBO HOLDING AG

(FORN)
  Report
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 15.01. 17:31:25
1504 CHF   -1.83%
15.01.Forbo verkauft 2020 trotz Jahresendspurt klar weniger
AW
15.01.Medienmitteilung Forbo-Gruppe
TE
15.01.FORBO : Medienmitteilung zum Geschäftsjahr 2020
PU
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 29.07.2016

29.07.2016 | 21:36

Merrill Lynch senkt Deutsche Bank auf 'Underperform'

NEW YORK - Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat die Aktien der Deutschen Bank <DBK.ETR> nach Zahlen von "Neutral" auf "Underperform" abgestuft und das Kursziel von 13 auf 11 Euro gesenkt. Die zugrundeliegende Profitabilität der Bank lasse weiter nach, schrieb Analyst Andrew Stimpson in einer Studie vom Freitag. Das zweite Quartal sei für Investmentbanken eigentlich gut gewesen, nur sei davon bei der Deutschen Bank nichts zu sehen gewesen. Der Experte kürzte seine Gewinnerwartungen deutlich.

Bernstein senkt BASF auf 'Underperform' und Ziel auf 62 Euro

NEW YORK - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat BASF <BAS.ETR> von "Market-Perform" auf "Underperform" abgestuft und das Kursziel von 71 auf 62 Euro gesenkt. Analyst Jeremy Redenius sieht strukturelle Risiken für den Chemiekonzern, wie aus seiner Studie vom Freitag hervorgeht. Wegen der allgegenwärtigen Überkapazitäten in der Chemiebranche sei BASF mit einem langsamer als gedachten Wachstum von Absatz, Gewinnen und freiem Mittelzufluss konfrontiert. Zudem seien die Aktien im Vergleich zur Branche teuer.

Independent Research senkt Adidas auf 'Verkaufen' - Ziel 128 Euro

FRANKFURT - Das Analysehaus Independent Research hat Adidas <ADS.ETR> nach vorläufigen Zahlen zum zweiten Quartal von "Halten" auf "Verkaufen" abgestuft und das Kursziel auf 128 Euro belassen. Der Sportartikelkonzern habe starke Kennziffern ausgewiesen, schrieb Analyst Markus Rießelmann in einer Studie vom Freitag. Da die Aktie aber rund 40 Prozent über ihrem langjährigen Durchschnitt notiere, sei sie anfällig für Rückschläge, erklärte er sein neues Votum.

NordLB hebt Airbus Group auf 'Kaufen' - Ziel 60 Euro

HANNOVER - Die NordLB hat Airbus <AIR.ETR> <AIR.PSE> nach Halbjahreszahlen von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft und das Kursziel auf 60 Euro belassen. Das Zahlenwerk sei durchwachsen ausgefallen, habe allerdings die zuvor deutlich reduzierten Markterwartungen übertroffen, schrieb Analyst Wolfgang Donie in einer Studie vom Freitag. Die Kaufempfehlung begründete er mit den jüngsten Verlusten der Aktie des Luftfahrt- und Rüstungskonzerns.

Citigroup senkt Wacker Chemie auf 'Sell' - Ziel 76 Euro

LONDON - Die US-Bank Citigroup hat Wacker Chemie <WCH.ETR> nach den jüngsten Kursgewinnen von "Neutral" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel auf 76 Euro belassen. Der Aktienkurs liege mittlerweile über seinem Ziel, schrieb Analyst Andrew Benson in einer Studie vom Freitag. Die Zahlen für das zweite Quartal des Spezialchemiekonzerns seien derweil solide ausgefallen. Insbesondere die Chemieaktivitäten stimmten zuversichtlich. Der Kurs hänge aber stark vom Polysilizium-Geschäft ab. Hier sorgt sich der Analyst mit Blick auf die zweite Jahreshälfte.

Lampe nimmt Lufthansa mit 'Halten' wieder auf - Ziel 10,20 Euro

DÜSSELDORF - Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat die Aktien der Lufthansa <LHA.ETR> mit "Halten" und einem Kursziel von 10,20 Euro wieder in die Bewertung aufgenommen. Die Fluggesellschaft stehe vor turbulenten Zeiten und müsse sich mehreren Herausforderungen stellen, schrieb Analyst Stephan Bauer in einer Studie vom Freitag. Vorübergehend sei das etwa der Tarifkonflikt mit den Piloten und die unsichere Nachfragesituation infolge terroristischer Anschläge in Europa. Es bestünden aber auch strukturelle Probleme, wie die starke Abhängigkeit vom Zubringerverkehr am Heimatflughafen Frankfurt und der zunehmende Wettbewerb auf der Lang- und Kurzstrecke. Die Herausforderungen würden vom Kurs bereits reflektiert.

Kepler Cheuvreux startet Bechtle mit 'Buy' - Ziel 116 Euro

FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Bechtle <BC8.ETR> mit "Buy" und einem Kursziel von 116 Euro in die Bewertung aufgenommen. Der IT-Dienstleister glänze mit langjährigen Wachstumsraten bei Umsatz und Ergebnis, schrieb Analyst Martin Jungfleisch in einer Studie vom Freitag. Dieser Trend dürfte sich die kommenden Jahre fortsetzen.

S&P Global senkt Ziel für HeidelbergCement auf 72 Euro - 'Sell'

LONDON - Das Analysehaus S&P Global hat das Kursziel für HeidelbergCement <HEI.ETR> nach Halbjahreszahlen von 75 auf 72 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Sell" belassen. Der Baustoffkonzern habe die Erwartungen verfehlt und seinen farblosen Ausblick für das Gesamtjahr bestätigt, schrieb Analyst Jit Hoong Chan in einer Studie vom Freitag.

SocGen hebt Ziel für Volkswagen-Vorzüge auf 135 Euro - 'Hold'

PARIS - Die französische Großbank Societe Generale (SocGen) hat das Kursziel für Volkswagen-Vorzugsaktien <VOW3.ETR> von 122 auf 135 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. Das neue Ziel reflektiere seine erhöhten Prognosen für den operativen Gewinn (Ebit) der Jahre 2016 bis 2018, schrieb Analyst Stephen Reitman in einer Studie vom Freitag.

NordLB senkt Ziel für Linde auf 135 Euro - 'Halten'

HANNOVER - Die NordLB hat das Kursziel für Linde <LIN.ETR> nach Zahlen von 140 auf 135 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Halten" belassen. Währungseffekte und der Anlagenbau hätten den Gasekonzern im ersten Halbjahr belastet, schrieb Analyst Thorsten Strauß in einer Studie vom Freitag. Dagegen habe sich das Gasegeschäft als weitgehend stabil erwiesen; und die Umsetzung von Effizienzmaßnahmen habe für eine nochmalige Verbesserung der Profitabilität gesorgt. Angesichts der erneuten Schwäche der Ölpreise schwinde jedoch die Hoffnung auf eine baldige Belebung in der Anlagenbau-Sparte, so dass die Wachstumsaussichten für den gesamten Konzern zunächst weiter gedämpft blieben.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

/he


© dpa-AFX 2016
Alle Nachrichten auf FORBO HOLDING AG
15.01.Forbo verkauft 2020 trotz Jahresendspurt klar weniger
AW
15.01.Medienmitteilung Forbo-Gruppe
TE
15.01.FORBO : Medienmitteilung zum Geschäftsjahr 2020
PU
2020Schweizer Industrie muss sich beim Thema ESG laut Bank Stifel nicht verstecke..
AW
2020Metzler hebt Ziel für Sixt auf 110 Euro - 'Buy'
DP
2020JUNGHEINRICH IM FOKUS : Hamburger Traditionsfirma profitiert auch vom Online-Boo..
DP
2020Metzler hebt Jungheinrich auf 'Buy' und Ziel auf 39 Euro
DP
2020Metzler hebt Kion auf 'Buy' und Ziel auf 88 Euro
DP
2020Metzler hebt Gea Group auf 'Buy' - Ziel hoch auf 36 Euro
DP
2020Forbo ernennt Andreas Jaeger zum neuen Chief Financial Officer ab 2021
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu FORBO HOLDING AG
15.01.Media release Forbo Group
TE
15.01.FORBO : Media release on the 2020 business year
PU
2020SIXT-STAEMME : Metzler reiterates its Buy rating
MD
2020FORBO : Media release on change on the Executive Board of Forbo
PU
2020FORBO : Media release
PU
2020Media release Forbo Group
TE
2020FORBO : Media release on the 2020 half-year report
PU
2020FORBO : Media relase on the 2020 half-year report
PU
2020Media release Forbo Group
TE
2020When the U.S. sneezes, the world catches a cold. What happens when it has sev..
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 1 119 Mio 1 255 Mio -
Nettoergebnis 2020 83,2 Mio 93,3 Mio -
Nettoliquidität 2020 205 Mio 230 Mio -
KGV 2020 26,8x
Dividendenrendite 2020 1,41%
Marktkapitalisierung 2 408 Mio 2 707 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 1,97x
Marktkap. / Umsatz 2021 1,84x
Mitarbeiterzahl 5 457
Streubesitz 64,8%
Chart FORBO HOLDING AG
Dauer : Zeitraum :
Forbo Holding AG : Chartanalyse Forbo Holding AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse FORBO HOLDING AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 7
Mittleres Kursziel 1 532,50 CHF
Letzter Schlusskurs 1 504,00 CHF
Abstand / Höchstes Kursziel 9,71%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 1,89%
Abstand / Niedrigstes Ziel -8,91%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Stephan Bauer Chief Executive Officer
Mathias Ernst Schneider Executive Chairman
Andreas Jaeger Chief Financial Officer
Michael Pieper Vice Chairman
Vincent Studer Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
FORBO HOLDING AG0.92%2 764
KINGSPAN GROUP PLC12.98%14 306
MONALISA GROUP CO.,LTD6.50%2 145
TARKETT9.79%1 253
DYNASTY CERAMIC5.41%618
PT ARWANA CITRAMULIA TBK-1.47%346