Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

FORD MOTOR COMPANY

(F)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Chip-Mangel könnte neben Autoindustrie weitere Branchen treffen

09.05.2021 | 12:02

BERLIN (dpa-AFX) - Die Lieferengpässe bei Elektronikbauteilen könnten in der nächsten Zeit neben der Autoindustrie auch die Hersteller von Unterhaltungselektronik oder Telekommunikationsgeräten treffen. Verbraucher müssten mit längeren Lieferzeiten und steigenden Preisen rechnen, berichtete die "Welt am Sonntag". Die Zeitung hatte 20 Anbieter etwa von Routern, Telefonen, Unterhaltungselektronik und Hausgeräten wie Kühlschränken und Waschmaschinen befragt.

Wegen der gestiegenen Nachfrage in der Corona-Pandemie und Engpässen bei der Beschaffung von Halbleitern arbeiten demnach alle Unternehmen daran, ihre Logistik anzupassen. Dabei komme es jedoch auch bei Zulieferern zu deutlich längeren Lieferfristen.

So berichtete etwa das Unternehmen AVM, das mit der Fritzbox einen der beliebtesten WLAN-Router in Deutschland anbietet, von kurzfristig stornierten Lieferzusagen für Bauteile. Auf neu bestellte Ware müsse das Unternehmen bis zu ein Jahr warten. Daher ließen sich Lieferengpässe nicht ausschließen. Gigaset, ein Hersteller von Schnurlos-Telefonen, Smartphones und Geräten für das Smarthome, habe ähnliche Probleme. Etwa 80 Prozent der Gigaset-Produkte seien potenziell von der Chipknappheit betroffen, hieß es in dem Bericht. Auch Gigaset leidet nach eigenen Angaben unter verlängerten Lieferfristen und Wiederbeschaffungszeiten von bis zu 60 Wochen.

Von steigenden Preisen berichtete das Preisvergleichsportal Idealo. "Unsere Daten zeigen, dass sich die andauernden Halbleiter-Engpässe offenbar auch auf die Verbraucherpreise auswirken", sagte Michael Stempin, Preisexperte bei Idealo, der Zeitung. Bei vielen Produkten aus dem Elektrobereich habe man insbesondere in den letzten Monaten einen deutlichen Preisanstieg beobachtet.

Wegen fehlender Halbleiter-Chips haben Autohersteller wie Ford, Audi, VW oder Daimler bereits Schichten absagen und die Fertigung drosseln müssen. Der Chip-Riese Intel hatte jüngst gewarnt, die Engpässe könnten mehrere Jahre andauern - auch weil Investitionen nicht sofort greifen. Die Knappheit wurde unter anderem von der sprunghaft gestiegenen Nachfrage nach Technik wie Laptops in der Corona-Pandemie sowie Vorratskäufen des chinesischen Huawei-Konzern angesichts von US-Sanktionen ausgelöst./hgo/DP/zb


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAIMLER AG 5.45%75.27 verzögerte Kurse.30.25%
FORD MOTOR COMPANY -0.65%13.82 verzögerte Kurse.57.22%
GIGASET AG -0.27%0.364 verzögerte Kurse.21.33%
INTEL CORPORATION -5.29%53 verzögerte Kurse.6.38%
VOLKSWAGEN AG -0.10%208.6 verzögerte Kurse.36.86%
Alle Nachrichten zu FORD MOTOR COMPANY
25.07.Mit Rad und ohne Opel - IAA will Neustart als 'Festival'
DP
21.07.Fahrdienst-Vermittler Lyft bekommt Robotaxis von Start-up Argo
DP
20.07.IRW-PRESS : aktiencheck.de AG: Erstklassige 1,22% -5-
DJ
20.07.IRW-PRESS : aktiencheck.de AG: Erstklassige 1,22% -4-
DJ
20.07.IRW-PRESS : aktiencheck.de AG: Erstklassige 1,22% -2-
DJ
20.07.IRW-PRESS : aktiencheck.de AG: Erstklassige 1,22% Lithium über 10,5m - Neuer 1.1..
DJ
16.07.Ford kündigt großen Explorer-Rückruf wegen Steuerungsproblemen an
DP
14.07.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (14.07.2021) +++
DJ
14.07.ANALYSE/Volkswagen denkt die Auto-Zukunft über das Eigentum hinaus
DJ
14.07.Maas sieht Gespräche mit den USA über Nord Stream 2 auf gutem Weg
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu FORD MOTOR COMPANY
24.07.TESLA : GM, Cruise sue Ford to block use of 'BlueCruise' name for hands-free dri..
RE
23.07.Wall Street surges to all-time closing high on earnings, economic revival
RE
23.07.T ROWE PRICE : EV startup Rivian announces $2.5 bln funding round led by Amazon,..
RE
23.07.Wall Street extends rally, S&P, Nasdaq on course for record closing highs
RE
23.07.FORD MOTOR : Leaders to discuss results for second-quarter 2021, outlook for ful..
AQ
23.07.FORD MOTOR : OCTO TELEMATICS AND FORD TEAM UP TO PROVIDE MORE ACCURATE AUTO INSU..
AQ
23.07.FORD MOTOR : Hires doug power to help step up strategic investment in evs, conne..
AQ
23.07.FORD MOTOR : ARGO AI AND FORD TO LAUNCH SELF-DRIVING VEHICLES ON LYFT NETWORK; I..
AQ
22.07.MARKET CHATTER : Amazon-Backed Rivian Confirms Plan for Second Manufacturing Fac..
MT
22.07.Exclusive-Amazon-backed Rivian confirms plan for second U.S. assembly plant
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 130 Mrd. - 119 Mrd.
Nettoergebnis 2021 4 537 Mio - 4 169 Mio
Nettoliquidität 2021 4 186 Mio - 3 846 Mio
KGV 2021 10,2x
Dividendenrendite 2021 0,34%
Marktkapitalisierung 55 165 Mio 55 165 Mio 50 685 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,39x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,30x
Mitarbeiterzahl 186 000
Streubesitz 98,0%
Chart FORD MOTOR COMPANY
Dauer : Zeitraum :
Ford Motor Company : Chartanalyse Ford Motor Company | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends FORD MOTOR COMPANY
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 22
Letzter Schlusskurs 13,82 $
Mittleres Kursziel 15,66 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 13,3%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
James D. Farley President, Chief Executive Officer & Director
John T. Lawler Chief Financial Officer & Vice President
William Clay Ford Executive Chairman
Kenneth E. Washington Chief Technology Officer
Hau Thai-Tang Chief Operations & Product Platform Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
FORD MOTOR COMPANY57.22%60 633
TOYOTA MOTOR CORPORATION22.22%246 448
VOLKSWAGEN AG36.86%152 568
DAIMLER AG30.25%99 369
GENERAL MOTORS COMPANY31.94%87 475
BMW AG18.44%71 766