Die australische Fortescue Ltd verzeichnete am Donnerstag einen Gewinnsprung von 41% im ersten Halbjahr, gestützt durch starke Eisenerzlieferungen und höhere realisierte Preise für den Stahlrohstoff.

Der viertgrößte Eisenerzförderer der Welt gab an, dass der Nettogewinn nach Steuern für die sechs Monate, die am 31. Dezember endeten, 3,34 Mrd. $ betrug, verglichen mit 2,37 Mrd. $ vor einem Jahr. (Berichte von Archishma Iyer und Roushni Nair in Bengaluru; Bearbeitung von Shailesh Kuber)