Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Freenet AG
  6. News
  7. Übersicht
    FNTN   DE000A0Z2ZZ5   A0Z2ZZ

FREENET AG

(FNTN)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Politische Einflussnahme bei 5G-Auktion? Gericht will Klärung

21.10.2021 | 16:22

LEIPZIG/BONN (dpa-AFX) - Im Streit über eine milliardenschwere Mobilfunkauktion wollen Deutschlands oberste Verwaltungsrichter wissen, ob alles mit rechten Dingen zugegangen ist. Das Bundesverwaltungsgericht gab am Donnerstag bekannt, dass eine Klage des Mobilfunkanbieters EWE Tel an das Kölner Verwaltungsgericht zurückverwiesen worden sei. Es müsse geklärt werden, ob die Regulierungsbehörde bei ihrer Entscheidung über Vergaberegeln "frei von Verfahrens- und Abwägungsfehlern" gewesen sei.

Die Richter befürchten zudem, dass das Bundesverkehrsministerium rechtswidrig Einfluss nahm. Sie sehen Anhaltspunkte, dass das Ministerium "in erheblichem Umfang versucht hat, insbesondere auf die Festlegung der Versorgungspflichten Einfluss zu nehmen".

Bei der Auktion für den Mobilfunkstandard 5G hatten vier Telekommunikationskonzerne Frequenzen für insgesamt 6,5 Milliarden Euro ersteigert. Sie verpflichteten sich dabei zu Mindestausbauzielen, etwa dass sie bis Ende 2022 jeweils 98 Prozent der Haushalte in jedem Bundesland mit mindestens 100 Mbit pro Sekunde im Download versorgen. Auf eine sogenannte Diensteanbieterverpflichtung verzichtete der Bund hingegen - so eine Regelung oder zumindest strenge Vorgaben hätte kleineren Mobilfunkanbietern, die kein eigenes Netz haben und Netzkapazitäten mieten, wesentlich geholfen. Ihre Position wäre gegenüber den großen Netzbetreibern gestärkt worden.

Mit EWE Tel und Freenet fühlten sich zwei kleinere Mobilfunkanbieter benachteiligt und zogen vor Gericht. Das Bundesverwaltungsgericht stärkt ihnen nun den Rücken. Bei dem Verfahren geht es zwar um die Klage von EWE Tel. Das Urteil ist aber auch für die separat klagende Firma Freenet eine gute Nachricht. Beide Unternehmen begrüßten den Leipziger Richterspruch und hoffen, dass ihre Position doch noch verbessert wird.

Das Thema ist brisant. Denn es geht um die Frage, ob die Politik auf eine eigentlich unabhängige Behörde Einfluss nahm und ob dies Auswirkungen auf die Vergaberegeln hatte. Im Raum steht der Vorwurf eines politischen Deals - dass also die Netzbetreiber einerseits zu recht harten Ausbauzielen verdonnert wurden, andererseits beim Thema Netzvermietung milde behandelt wurden.

Diesen Vorwurf weist die Bundesnetzagentur zurück: Die Entscheidung für die Regeln sei aufgrund fachlicher Erwägungen getroffen worden, und man habe der Politik nichts zugesagt, so ein Behördensprecher. Eine Sprecherin des auch für die digitale Infrastruktur zuständigen Bundesverkehrsministeriums wiederum sagt, dass es keine Weisung des Ministeriums gegeben habe "und auch sonst keinen Versuch einer unzulässigen Beeinflussung der Bundesnetzagentur".

Der Netzagentur-Sprecher sagte, seine Behörde habe "in politischen Gesprächen zur 5G-Entscheidung immer darauf hingewiesen, dass die Entscheidung unabhängig getroffen wird". Das Zitat macht klar, dass es intern zum Thema Unabhängigkeit der Regulierungsbehörde Redebedarf gab./wdw/DP/stw


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
1&1 AG -0.65%24.54 verzögerte Kurse.20.06%
DEUTSCHE TELEKOM AG -0.81%15.462 verzögerte Kurse.4.23%
FREENET AG -1.12%22.14 verzögerte Kurse.28.76%
TELEFÓNICA DEUTSCHLAND HOLDING AG -0.30%2.338 verzögerte Kurse.3.68%
VODAFONE GROUP PLC 0.09%110.16 verzögerte Kurse.-8.73%
Alle Nachrichten zu FREENET AG
02.12.FREENET : Bekanntmachung nach Art. 5 Abs. 1 lit. b und Abs. 3 der Verordnung (EU) 596/2014..
PU
02.12.FREENET AG : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
25.11.FREENET : Bekanntmachung nach Art. 5 Abs. 1 lit. b und Abs. 3 der Verordnung (EU) 596/2014..
PU
25.11.FREENET AG : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
18.11.FREENET : Bekanntmachung nach Art. 5 Abs. 1 lit. b und Abs. 3 der Verordnung (EU) 596/2014..
PU
18.11.FREENET AG : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
15.11.FREENET : Mobilcom-debitel präsentiert mit dem „rephone“ exklusiv Deutschlands..
PU
15.11.Warburg Research hebt Ziel für Freenet auf 29 Euro - 'Buy'
DP
11.11.Bekanntmachung nach Art. 5 Abs. 1 lit. b und Abs. 3 der Verordnung (EU) 596/2014 i.V.m...
PU
11.11.FREENET AG : Ein Hoch auf 20 Jahre „Büdelsdorf goes Multimedia“
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu FREENET AG
02.12.FREENET : Notification in accordance with Art. 5 Para. 1 lit. b and Para. 3 of Regulation ..
PU
02.12.FREENET AG : Release of a capital market information
EQ
25.11.FREENET : Notification in accordance with Art. 5 Para. 1 lit. b and Para. 3 of Regulation ..
PU
25.11.FREENET AG : Release of a capital market information
EQ
18.11.FREENET : Notification in accordance with Art. 5 Para. 1 lit. b and Para. 3 of Regulation ..
PU
18.11.FREENET AG : Release of a capital market information
EQ
11.11.Notification in accordance with Art. 5 Para. 1 lit. b and Para. 3 of Regulation (EC) 59..
PU
11.11.FREENET AG : Release of a capital market information
EQ
04.11.Freenet management issues positive medium-term outlook until 2025 with significant EBIT..
PU
04.11.FREENET AG : freenet management issues positive medium-term outlook until 2025 with signif..
EQ
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu FREENET AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 2 570 Mio 2 908 Mio 2 668 Mio
Nettoergebnis 2021 207 Mio 235 Mio 215 Mio
Nettoverschuldung 2021 866 Mio 979 Mio 898 Mio
KGV 2021 13,2x
Dividendenrendite 2021 6,74%
Marktkapitalisierung 2 660 Mio 3 003 Mio 2 761 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,37x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,33x
Mitarbeiterzahl 3 827
Streubesitz 97,7%
Chart FREENET AG
Dauer : Zeitraum :
freenet AG : Chartanalyse freenet AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends FREENET AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 12
Letzter Schlusskurs 22,14 €
Mittleres Kursziel 24,12 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 8,93%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Christoph Vilanek Chief Executive Officer
Ingo Arnold Chief Financial Officer
Helmut Thoma Chairman-Supervisory Board
Stephan A. Esch Chief Technical Officer
Thorsten Kraemer Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
FREENET AG28.76%3 003
VERIZON COMMUNICATIONS-15.29%215 850
CHINA MOBILE LIMITED5.66%122 677
CHARTER COMMUNICATIONS, INC.2.68%121 792
NIPPON TELEGRAPH AND TELEPHONE CORPORATION16.73%97 231
DEUTSCHE TELEKOM AG4.23%82 790