Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Freenet AG    FNTN   DE000A0Z2ZZ5

FREENET AG

(FNTN)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

"Warnschuss" für Milliardendeal am Schweizer Telekommarkt

11.04.2019 | 07:49
Swiss telecom company Sunrise's logo is seen at an office building in Zurich

Zürich (Reuters) - Eigentlich sollte es auf der Aktionärsversammlung des Schweizer Mobilfunkbetreibers Sunrise noch gar nicht um die milliardenschwere Übernahme des Kabelnetzbetreibers UPC Schweiz gehen.

Zürich (Reuters) - Eigentlich sollte es auf der Aktionärsversammlung des Schweizer Mobilfunkbetreibers Sunrise noch gar nicht um die milliardenschwere Übernahme des Kabelnetzbetreibers UPC Schweiz gehen.

Doch das Ringen um die Finanzierung für die 6,3 Milliarden-Franken-Transaktion überschattete das Eigentümertreffen am Mittwoch: Der deutsche Großaktionär Freenet blockierte einen Vorratsbeschluss für eine Kapitalerhöhung. Zwar ging es dabei noch nicht um die geplante 4,1 Milliarden Franken schwere Kapitalspritze, mit der Sunrise den Zukauf finanzieren will - über sie stimmen die Aktionäre erst später ab. Mit dem genehmigten Kapital hätte sich Sunrise jedoch bereits schon vor dieser großen Kapitalerhöhung Geld von den Aktionären holen können - wenn auch in deutlich kleinerem Umfang. Das ist nun erst mal nicht mehr möglich. Und zugleich ist der Schritt ein Warnschuss, dass der Zukauf von UPC Schweiz noch nicht in trockenen Tüchern ist.

Auf der Generalversammlung stimmten lediglich knapp 59,3 Prozent der anwesenden Aktionäre für den genehmigten Kapitalrahmen - und damit nicht die erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit. Sunrise-Finanzchef Andre Krause sagte, das Unternehmen habe damit nun etwas weniger Handlungsspielraum. "Es hätte sein können, das wir gemeinsam mit Freenet zu der Auffassung kommen, dass es vor der Kapitalerhöhung Sinn macht, durch eine vorgezogene Kapitalerhöhung Druck von der großen Kapitalerhöhung zu nehmen. Das können wir jetzt nicht mehr. Freenet hat uns der Optionalität beraubt", sagte er zu Reuters.

FREENET IST NOCH UNENTSCHLOSSEN

Ob Freenet bei der späteren entscheidenden außerordentlichen Generalversammlung für oder gegen die Kapitalerhöhung stimmen werde, sei noch nicht entschieden, sagte Freenet-Chefjurist Alexander Borgwardt am Rande des Aktionärstreffens zu Reuters. Das Unternehmen hält etwa ein Viertel der Sunrise-Aktien und müsste damit rund eine Milliarde Franken zur Kapitalerhöhung beisteuern, um seinen Anteil zu halten. Unternimmt Freenet nichts, sinkt die Beteiligung automatisch - zumal die geplante Kapitalerhöhung mit 4,1 Milliarden Franken den Börsenwert von Sunrise übersteigt.

Um von den Aktionären grünes Licht für den Deal zu bekommen, benötigt Sunrise auf der kommenden außerordentlichen Generalversammlung eine einfache Mehrheit. Unter bestimmten Bedingungen kann dafür nach Einschätzung von Juristen jedoch eine Zwei-Drittel-Mehrheit nötig sein, wie Sunrise-Verwaltungsratschef Peter Kurer ausführte: Sollte der Verkäufer von UPC Schweiz, Liberty Global, zuvor Sunrise-Aktien kaufen, wären diese formellen Anforderungen erfüllt. Kurer selbst wollte sich darauf jedoch nicht festlegen.

In einem solchen Fall wäre es für Freenet mit einer Beteiligung von 24,5 Prozent vergleichsweise einfach, Beschlüsse zu blockieren. Denn auf den Aktionärsversammlungen sind meist nicht alle Eigentümer vertreten: Am Mittwoch lag die Präsenz bei knapp 62 Prozent.

Allerdings gibt es laut Krause keine Anhaltspunkte, dass Liberty einen solchen Schritt plant. "Liberty ist das bewusst und es ist keine ernstzunehmende Option, weil sie ein großes Interesse daran haben, dass die Transaktion stattfindet. Das ist eine theoretische Option", sagte der Finanzchef. Sie räume Liberty die Möglichkeit ein, bis zum Abschluss des Deals bis zu zehn Prozent der Sunrise-Aktien zu kaufen.


© Reuters 2019
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
FREENET AG 1.01%17.58 verzögerte Kurse.1.22%
LIBERTY GLOBAL PLC -2.17%25.24 verzögerte Kurse.6.52%
SUNRISE COMMUNICATIONS GROUP AG 0.18%110.2 verzögerte Kurse.-0.18%
Alle Nachrichten auf FREENET AG
2020FREENET : Bekanntmachung nach Art. 5 Abs. 1 lit. b und Abs. 3 der Verordnung (EU..
PU
2020DGAP-CMS : freenet AG: Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
DJ
2020FREENET : Bekanntmachung nach Art. 5 Abs. 1 lit. b und Abs. 3 der Verordnung (EU..
PU
2020AKTIEN IM FOKUS : Schiedsspruch treibt 1&1 - Auch Telefonica Deutschland gefragt
DP
2020DGAP-CMS : freenet AG: Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
DJ
2020"Historischer Tag" - Ceconomy schluckt MediaSaturn ganz
RE
2020Ceconomy-Chef - Veto-Rechte der Familie Kellerhals bei MediaMarktSaturn falle..
RE
2020Ceconomy übernimmt Media-Saturn komplett - Kellerhals wird Großaktionär
DP
2020WDH/Ceconomy übernimmt Media-Saturn komplett - Kellerhals wird Großaktionär
DP
2020FREENET : Bekanntmachung nach Art. 5 Abs. 1 lit. b und Abs. 3 der Verordnung (EU..
PU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu FREENET AG
2020FREENET : Notification in accordance with Art. 5 Para. 1 lit. b and Para. 3 of R..
PU
2020FREENET AG : Release of a capital market information
EQ
2020DGAP-CMS : freenet AG: Release of a capital market information
DJ
2020FREENET : Notification in accordance with Art. 5 Para. 1 lit. b and Para. 3 of R..
PU
2020DGAP-CMS : freenet AG: Release of a capital market information
DJ
2020FREENET : Notification in accordance with Art. 5 Para. 1 lit. b and Para. 3 of R..
PU
2020FREENET AG : Release of a capital market information
EQ
2020EQS/ORIGINAL-RESEARCH : Media and Games Invest plc (von GBC AG): BUY
DJ
2020FREENET : Notification in accordance with Art. 5 Para. 1 lit. b and Para. 3 of R..
PU
2020DGAP-CMS : freenet AG: Release of a capital market information
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 2 617 Mio 3 168 Mio 2 816 Mio
Nettoergebnis 2020 223 Mio 270 Mio 240 Mio
Nettoverschuldung 2020 812 Mio 983 Mio 874 Mio
KGV 2020 10,2x
Dividendenrendite 2020 7,41%
Marktkapitalisierung 2 198 Mio 2 659 Mio 2 366 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 1,15x
Marktkap. / Umsatz 2021 1,15x
Mitarbeiterzahl 4 062
Streubesitz 100%
Chart FREENET AG
Dauer : Zeitraum :
freenet AG : Chartanalyse freenet AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse FREENET AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 13
Mittleres Kursziel 20,05 €
Letzter Schlusskurs 17,41 €
Abstand / Höchstes Kursziel 46,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 15,2%
Abstand / Niedrigstes Ziel -25,3%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Christoph Vilanek Chief Executive Officer
Helmut Thoma Chairman-Supervisory Board
Ingo Arnold Chief Financial Officer
Stephan A. Esch Chief Technology Officer
Claudia Anderleit Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
FREENET AG1.22%2 647
VERIZON COMMUNICATIONS INC.-0.56%234 092
CHARTER COMMUNICATIONS, INC.-1.82%129 827
NIPPON TELEGRAPH AND TELEPHONE CORPORATION3.57%95 666
DEUTSCHE TELEKOM AG0.23%86 471
SAUDI TELECOM COMPANY5.28%59 449