Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

FREQUENTIS AG

(FQT)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

PTA-News : Frequentis AG: Erfolgreicher "Dogfight" am Hamburger Flughafen im Rahmen des FALKE-Projekts

23.09.2021 | 13:01

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Karlsruhe / Wien (pta031/23.09.2021/13:00) - Am 22.09. wurde erstmals das Abfangen einer nicht-kooperativen Drohne in einem Feldversuch am Hamburger Flughafen, im Rahmen des vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) geförderten Projekts FALKE, erfolgreich demonstriert.

Das unerlaubte Eindringen von Drohnen oder Unmanned Aerial Systems (UAS) in Kontrollzonen bedeutet eine zunehmende Gefährdung für den Betrieb von Verkehrsflughäfen. Die verantwortlichen Parteien am Flughafen stehen vor der Herausforderung, in sehr kurzer Zeit das unerlaubte Eindringen eines kleinen und wendigen Flugobjektes zu detektieren und darauf zu reagieren, um gemeinsam die Auswirkungen auf den Betrieb des Flughafens möglichst gering zu halten.

Am Beispiel des Flughafen Hamburgs entwickeln und demonstrieren die Konsortialpartner des Projekts "FALKE" ein technisches und organisatorisches Gesamtkonzept zur Abwehr von illegal operierenden Drohnen. Unter Beachtung aller Zuständigkeits- und Verantwortungsbereiche stellt FALKE eine automatisierte und standardisierte Lösung bereit, die auch an anderen deutschen Flughäfen angewendet werden kann. Neben der Frequentis-Gruppe sind die Bundespolizei, die Deutsche Flugsicherung, die Deutsche Lufthansa, der Hamburg Airport, die Hensoldt-Gruppe und die Professur für Elektrische Messtechnik der Helmut-Schmidt-Universität (HSU) Hamburg am Projekt beteiligt.

FALKE nutzt modernste Detektionstechnologien und verknüpft deren Daten mit denen der bestehenden Infrastruktur. Somit wird ein innovatives luftgestütztes Abwehrsystem zur Verfügung gestellt, das es erlaubt, unverzüglich auf unerlaubte Drohneneinflüge zu reagieren und die Ursache der Störung zu beseitigen.

Das cloud-basierte Konzept der Frequentis-Gruppe ermittelt aus den vorliegenden Daten eine klare Darstellung der Situation und stellt diese den handelnden Parteien - Organisationseinheiten des Flughafens, der Flugsicherung, der Fluggesellschaften, und der Polizeien - in Echtzeit bereit. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf einer konsistenten und aktuellen Darstellung, die zugeschnitten auf die jeweils unterschiedlichen Bedürfnisse der Beteiligten ist.

Die dafür ausgewählten Systemkomponenten finden bereits vielfach Anwendung in der Flug- und staatlichen Luftraumsicherung und stellen sicher, dass eine reibungslose Alarmierung ausgelöst wird, wenn ein Drohnenvorfall vorliegt. Durch die fortwährende und effektive algorithmische Zusammenführung der vorliegenden Daten werden kostspielige Ausfallzeiten durch Fehlalarme vermieden.

Die Abwehrtechnologie, unterstützt durch Künstliche Intelligenz (KI), sichert nicht nur eine schnelle Reaktion auf eine kritische Situation, sondern unterstützt die Ordnungskräfte auch bei der Beweismittelsicherung. Der Flughafenbetreiber hat jederzeit sämtliche Informationen zur Hand, die er braucht, um Fremdkörper aus dem Einsatzbereich zu entfernen und unverzüglich wieder in Betrieb gehen zu können. Die Flugsicherung erhält die Rückmeldungen aller Handelnden in Echtzeit und kann somit ohne unnötige Verzögerungen den Betrieb wieder aufnehmen.

Die Frequentis-Gruppe bringt bei FALKE bewährte Komponenten aus den Bereichen Unmanned Traffic Management (UTM), Air Traffic Management (ATM), Drohnendetektion, Datenfusion und Austausch, geteiltes Lageverständnis und Surveillance Data Automation in ATM-Qualität und organisationsübergreifendem Incident and Crisis Management (ICM) ein.

Das BMVI fördert das Vorhaben FALKE mit über 2 Mio Eur im Rahmen des Ideen- und Förderaufrufes für unbemannte Luftfahrtanwendungen aus 2019.

Über Frequentis Comsoft GmbH

Frequentis Comsoft ist seit 2016 das Kompetenzzentrum der Frequentis-Gruppe für AMHS, AIM, Surveillance-Technologien (zur Ortung von Luft- und Bodenfahrzeugen für die sichere Abwicklung des Flugverkehrs) und ATM-Systeme. Frequentis Comsoft bietet softwarezentrierte Lösungen, die die gesamte Surveillance-Datenkette abdecken: von der Sensorik über die Verteilung und Verarbeitung bis hin zur Anzeige.

Detailinformation über Frequentis Comsoft finden Sie auf der Homepage https://www.frequentis-comsoft.com

Brigitte Gschiegl, Director Corporate Communications, Frequentis AG, brigitte.gschiegl@frequentis.com, +43 1 81150-1301

(Ende)

Aussender: Frequentis AG Adresse: Innovationsstraße 1, 1100 Wien Land: Österreich Ansprechpartner: Stefan Marin Tel.: +431811501074 E-Mail: stefan.marin@frequentis.com Website: www.frequentis.com

ISIN(s): ATFREQUENT09 (Aktie) Börsen: Amtlicher Handel in Wien Weitere Handelsplätze: Regulierter Markt in Frankfurt

[ Quelle: http://adhoc.pressetext.com/news/1632394800348 ]

© pressetext Nachrichtenagentur GmbH Pflichtmitteilungen und Finanznachrichten übermittelt durch pressetext.adhoc. Archiv: http://adhoc.pressetext.com . Für den Inhalt der Mitteilung ist der Aussender verantwortlich. Kontakt für Anfragen: adhoc@pressetext.com oder +43-1-81140-300.

(END) Dow Jones Newswires

September 23, 2021 07:00 ET (11:00 GMT)

Alle Nachrichten zu FREQUENTIS AG
19.10.AKTIEN WIEN SCHLUSS : Kaum bewegt - Andritz und Wienerberger gesucht
DP
12.10.FREQUENTIS AG : FREQUENTIS-Konsortium BroadPort in finaler Phase des EU-Projekts BroadWay ..
DP
12.10.PTA-NEWS : Frequentis AG: FREQUENTIS-Konsortium -2-
DJ
12.10.PTA-NEWS : Frequentis AG: FREQUENTIS-Konsortium "BroadPort" in finaler Phase des EU-Projek..
DJ
30.09.CLOSING : B&C schließt Übernahme von Schur Flexibles erfolgreich ab
DJ
23.09.PTA-NEWS : Frequentis AG: Erfolgreicher "Dogfight" am Hamburger Flughafen im Rahmen des FA..
DJ
15.09.PTA-DD : Frequentis AG: Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gem. Art. 19 MA..
DJ
06.09.IRW-PRESS : Dr. Reuter Investor Relations: Dr. Reuter IR: Frequentis Live-Webinar am 15. S..
DJ
02.09.DR. REUTER INVESTOR RELATIONS : Dr. Reuter IR: Frequentis Live-Webinar am 15. September, 1..
DJ
01.09.PTA-NEWS : Frequentis AG: Großer Erfolg bei EAD, der Europäischen Datenbank für Luftfahrti..
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu FREQUENTIS AG
20.08.FREQUENTIS : Ports of Jersey upgrades airspace communication with FREQUENTIS IT voice syst..
AQ
17.08.Frequentis Ag Reports Earnings Results for the Half Year Ended June 30, 2021
CI
30.07.Frequentis AG completed the acquisition of ATM voice communications and arrival managem..
CI
14.06.Frequentis AG Appoints Werner Langhans as Head the Executive Board Staff Department "St..
CI
08.06.FREQUENTIS : Dronecloud and FREQUENTIS collaborate to integrate drone platform with ATC sy..
AQ
24.05.FREQUENTIS : Kazakhstan successfully extends safety-critical voice and data network with F..
AQ
20.05.Frequentis Ag Announces Dividend
CI
11.05.Frequentis AG commences an Equity Buyback Plan for 10% of its issued share capital, und..
CI
05.05.Frequentis AG Delivers Lifesaving Control Centre Communication to New South Wales Coast..
CI
04.05.FREQUENTIS : Air traffic optimisation leader, Orthogon, joins FREQUENTIS Group in first st..
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 321 Mio 373 Mio 345 Mio
Nettoergebnis 2021 14,8 Mio 17,2 Mio 15,9 Mio
Nettoliquidität 2021 35,9 Mio 41,8 Mio 38,6 Mio
KGV 2021 22,3x
Dividendenrendite 2021 0,86%
Marktkapitalisierung 332 Mio 386 Mio 357 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,92x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,80x
Mitarbeiterzahl 2 077
Streubesitz 21,9%
Chart FREQUENTIS AG
Dauer : Zeitraum :
Frequentis AG : Chartanalyse Frequentis AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends FREQUENTIS AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 2
Letzter Schlusskurs 25,00 €
Mittleres Kursziel 28,05 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 12,2%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Norbert Haslacher Chief Executive Officer
Peter Skerlan Chief Financial Officer
Hannes Bardach Chairman-Supervisory Board
Hermann Mattanovich Chief Operating & Technology Officer
Sylvia Bardach Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber