Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Moscow Micex - RTS  >  Gazprom    GAZP   RU0007661625

GAZPROM

(GAZP)
  Report
ÜbersichtChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionen 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalystenempfehlungen

Ostländer für Fertigstellung von Nord Stream 2 - Streit im Bundestag

18.09.2020 | 20:12

BERLIN/SCHWERIN (dpa-AFX) - Die ostdeutschen Regierungschefs haben sich einstimmig für eine Fertigstellung der umstrittenen Ostseepipeline Nord Stream 2 ausgesprochen. Das Projekt sei wichtig für die Energieversorgung der Zukunft in Deutschland und Europa, heißt es in einem Papier, das die sechs Ministerpräsidenten am Freitag bei einem Treffen in Berlin einstimmig absegneten. Im Bundestag hingegen kam es zum Streit über das Projekt.

Die Erdgasleitung Nord Stream 2 soll russisches Erdgas für den deutschen und den europäischen Markt liefern. In Lubmin bei Greifswald (Mecklenburg-Vorpommern) soll sie das deutsche Festland erreichen. Die Leitung ist fast fertiggestellt. Durch die Leitung Nord Stream 1, die ebenfalls in Lubmin anlandet, fließt bereits russisches Erdgas.

Die Pipeline ist seit Jahren umstritten. Mehrere EU-Staaten fürchten eine zu große Abhängigkeit von Energieimporten aus Russland. Die USA sorgten im Frühjahr mit Sanktionen gegen am Projekt beteiligte Firmen dafür, dass die Bauarbeiten unterbrochen wurden. Derzeit wird gestritten, ob das Projekt als Sanktion gegen Russland im Fall des vergifteten Kreml-Kritikers Alexej Nawalny gestoppt werden sollte.

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) warb am Freitag an mehreren Fronten für das Projekt. Die Fertigstellung der Ostsee-Pipeline sei weiterhin richtig und sinnvoll, hieß es nach dem Treffen der ostdeutschen Ministerpräsidenten. "Ich freue mich sehr, dass sich die ostdeutschen Länder für die Fertigstellung der Pipeline ausgesprochen haben. Wir brauchen sie für eine sichere und verlässliche Energieversorgung", sagte Schwesig.

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD), der derzeit den Vorsitz bei der Ministerpräsidentenkonferenz Ost hat, sagte, Gas bleibe mindestens für eine Übergangszeit wichtig. "Es ist ein Projekt, das im Rahmen unserer veränderten Energie- und Klimapolitik eine entscheidende Rolle spielt, und deswegen sind wir zu dem Ergebnis gekommen, es auch weiterführen zu wollen." Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) betonte: "Sie ist für uns wirtschaftlich notwendig, es ist aber auch notwendig, dass wir zusammenbleiben mit Russland."

Schwesig war am Freitag auch dabei, als der Bundestag über Anträge von Grünen und AfD zu Nord Stream 2 debattierte. Die Grünen verlangten, "dass sich die Bundesregierung umgehend von der Pipeline Nord Stream 2 distanziert und die Fertigstellung über geeignete Maßnahmen verhindert". Die AfD verlangte von der Regierung ein Bekenntnis zur Pipeline und eine zügige Fertigstellung.

Linksfraktionschef Dietmar Bartsch warf den Grünen vor, sie machten sich zu Lobbyisten für teures und dreckiges Fracking-Gas aus den USA. Nord Stream 2 liege im europäischen und im deutschen Interesse. Der Grünen-Außenexperte Jürgen Trittin entgegnete, ein Vertreter der Linken stelle sich öffentlich unter dem Beifall der AfD hin und erkläre, Deutschland entscheide souverän über seine Energiepolitik. "Energiepolitik ist im Gemeinsamen Binnenmarkt europäisch, das solltest du gelernt haben!", rief Trittin Bartsch zu.

Schwesig warf den Grünen Verantwortungslosigkeit vor. "Für eine Partei, die gerne Regierungsverantwortung übernehmen will, würde ich mir mehr Anspruch wünschen", sagte sie. Nord Stream 2 sei eben nicht allein ein russisches Projekt. Es sei "milliardenschwer, 97 Prozent sind bereits fertiggestellt", sagte die Ministerpräsidentin./hnl/mon/DP/stw


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
GAZPROM 1.49%186 Schlusskurs.-27.46%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) 0.17%75.54211 verzögerte Kurse.22.74%
Alle Nachrichten auf GAZPROM
23.11.Wintershall Dea erwartet Fertigstellung von Nord Stream 2
RE
23.11.GAZPROM : Veröffentlichung des Quartalsergebnisses
22.11.US-Regierung erhöht Sanktionsdruck auf Firmen bei Nord Stream 2
DP
21.11.US-Regierung erhöht Sanktionsdruck auf Firmen bei Nord Stream 2
DP
20.11.GAZPROM : leistet weiterhin überplanmäßige Gaslieferungen durch die Power of Sib..
PU
10.11.Uniper rechnet mit Inbetriebnahme der Gaspipeline Nord Stream 2
RE
04.11.Gazprom geht gegen polnische Milliardenstrafe wegen Nord Stream 2 vor
DP
28.10.PUBLIC JOINT STOCK GAZPROM : Projekt zum Bau des Gasverarbeitungswerkes Amur zu ..
PU
28.10.PUBLIC JOINT STOCK GAZPROM : Gazprom entwickelt Zusammenarbeit mit russischen He..
PU
27.10.Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Verluste - Prager Börse mit Gewinnen
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu GAZPROM
23.11.GAZPROM : On accrued and (or) paid out revenues on issuer's equity securities
PU
23.11.GAZPROM : quaterly earnings release
23.11.Wintershall CEO says he is not concerned by Nord Stream 2 sanctions threat
RE
23.11.Wintershall Dea looks beyond pandemic, costs to fall, volumes to rise
RE
20.11.GAZPROM : continuing to supply gas via Power of Siberia in excess of planned amo..
PU
19.11.Energy Up On Vaccine Hopes -- Energy Roundup
DJ
19.11.Gazprom 3Q Profit Rises 27% on the Quarter as Oil Markets Recover
DJ
19.11.GAZPROM : and Uniper highlight essential role of natural gas in achieving EU's d..
PU
17.11.GAZPROM : On issuer's Board of Directors meeting and agenda due on November 24, ..
PU
17.11.GAZPROM : On issuer's disclosure of quarterly report
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 79 575 Mio - 72 309 Mio
Nettoergebnis 2020 3 025 Mio - 2 749 Mio
Nettoverschuldung 2020 50 026 Mio - 45 458 Mio
KGV 2020 24,2x
Dividendenrendite 2020 4,56%
Marktkapitalisierung 58 828 Mio 58 484 Mio 53 456 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 1,37x
Marktkap. / Umsatz 2021 1,21x
Mitarbeiterzahl 473 800
Streubesitz 50,5%
Chart GAZPROM
Dauer : Zeitraum :
Gazprom : Chartanalyse Gazprom | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse GAZPROM
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 11
Mittleres Kursziel 2,97 $
Letzter Schlusskurs 2,47 $
Abstand / Höchstes Kursziel 68,1%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 20,3%
Abstand / Niedrigstes Ziel -10,9%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Alexei Borisovich Miller Deputy Chairman & Chairman-Management Board
Viktor Alexeevich Zubkov Chairman
Timur Askarovich Kulibayev Independent Director
Vladimir Alexandrovich Mau Director
Andrey Igorevich Akimov Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
GAZPROM-27.46%58 256
SAUDI ARABIAN OIL COMPANY2.13%1 902 681
ROYAL DUTCH SHELL PLC-40.35%141 069
TOTAL SE-22.43%119 207
PETROCHINA COMPANY LIMITED-32.99%113 393
PETRÓLEO BRASILEIRO S.A. - PETROBRAS-13.12%64 291