Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Grenke AG
  6. News
  7. Übersicht
    GLJ   DE000A161N30   A161N3

GRENKE AG

(GLJ)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

AKTIE IM FOKUS: Entlastungssignale der Bafin-Prüfung lassen Grenke anspringen

26.02.2021 | 11:43

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Grenke-Aktien haben am Freitag angesichts schwelender Bilanzbetrugsvorwürfe mit einem Kurssprung auf einen als entlastend gewerteten Zwischenbericht einer laufenden Sonderprüfung reagiert. Am Vormittag sprangen sie an der SDax-Spitze um 14,8 Prozent auf 33,88 Euro nach oben. Auf einem Hoch seit zwei Wochen sprachen Börsianer aber weiter noch nicht von einem Befreiungsschlag. Immerhin schafften es die Papiere aber über die als kurzfristiger Indikator beliebte 21-Tage-Durchschnittslinie.

Grenke sieht sich durch erste Zwischenergebnisse einer von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) veranlassten Sonderprüfung zumindest in Teilen entlastet - laut Analyst Philipp Häßler von Pareto Research aber in wichtigen Punkten. Er sprach daher von "guten Nachrichten aus Baden-Baden". Die mandatierte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Mazars habe den Vorwurf der Geldwäsche nicht bestätigt, teilte Grenke in der Nacht mit. Zudem gebe es keine Zweifel an der Existenz der Leasingforderungen.

Bemängelt wurde allerdings das Vorgehen bei Franchiseunternehmen, die zur Expansion genutzt und erst nach Jahren von Grenke erworben werden. Kritisch gesehen wurde in dem Bericht, dass diese dann nicht voll konsolidiert wurden. Dies solle nun für 2020 geschehen, wie Grenke am Freitag weiter mitteilte. Andere Kritikpunkte betrafen die Prozesse in der Grenke Bank und die Compliance-Organisation, in der das Unternehmen selbst zuletzt schon Mängel feststellte.

Die Optimisten am Markt dürften den teils positiven Ton in der Grenke-Mitteilung goutieren, bemerkte ein Händler. Die Pessimisten dürften hingegen weiter befürchten, dass nach wie vor böse Überraschungen lauern könnten. Noch sei nichts klar, so der Börsianer. Er sieht daher bei Kursstärken eine Möglichkeit für einen Ausstieg. Auch der Pareto-Experte Häßler betonte bleibende Unsicherheiten rund um das finale Untersuchungsergebnis. Er bleibt mit seinem Votum auf "Hold" und sieht mit einem Ziel von 36 Euro nur wenig Kurspotenzial.

Die Grenke-Aktie hatte 2020 deutlich Federn gelassen, sodass die Erholung an diesem Freitag eigentlich nur einem Tropfen auf den heißen Stein gleicht. Erst hatten sie sich im Frühjahr 2020 im Zuge des Corona-Crashs von den 100 Euro ausgehend mehr als halbiert. Ein Stück weit davon erholt erlitten sie dann im September den nächsten Schock, als die Vorwürfe aufgekommen waren. Mit rund 24 Euro folgte schnell der Einbruch auf ein Tief seit 2014. Diesem Niveau waren sie vor gut drei Wochen nochmals nahe gekommen, als von Mängeln in der Compliance-Struktur berichtet wurde./tih/stk/nas


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu GRENKE AG
14.10.GRENKE AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreit..
DJ
13.10.GBC INSIDER FOCUS INDEX (VON GBC AG) :
DJ
08.10.Börse Frankfurt-News: Anleihen: Höhere Inflation, höhere Renditen (Anleihen)
DP
06.10.Adler Group im freien Fall - Im Visier von Leerverkäufern
DP
06.10.Grenke ag
DP
06.10.GRENKE AG deutsch
DJ
06.10.Aktien Frankfurt: Dax dämmt hohen Verlust etwas ein
AW
06.10.Warburg Research senkt Grenke auf 'Hold' - Ziel 37 Euro
DP
06.10.Aktien Frankfurt: Dax fällt auf tiefsten Stand seit Mai - Inflationsängste
AW
06.10.WDH/AKTIE IM FOKUS : Verhaltene Analystenstudien vergraulen Grenke-Anleger
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu GRENKE AG
14.10.GRENKE AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Securities ..
DJ
06.10.Real estate firm Adler rejects allegations made by Viceroy as shares tumble
RE
06.10.GRENKE AG english
DJ
05.10.Best session in 11 weeks for European stocks as banks surge
RE
04.10.GRENKE AG : New leasing business in the third quarter adversely affected by supply bottlen..
PU
04.10.GRENKE AG : GRENKE AG: New leasing business in the third quarter adversely affected by sup..
EQ
04.10.PRESS RELEASE : GRENKE AG: GRENKE AG: New leasing -2-
DJ
04.10.PRESS RELEASE : GRENKE AG: GRENKE AG: New leasing business in the third quarter adversely ..
DJ
04.10.GRENKE AG : GRENKE AG: New leasing business in the third quarter adversely affected by sup..
DJ
02.09.GRENKE AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Securities ..
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu GRENKE AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 554 Mio 642 Mio 593 Mio
Nettoergebnis 2021 67,5 Mio 78,3 Mio 72,3 Mio
Nettoverschuldung 2021 5 311 Mio 6 160 Mio 5 689 Mio
KGV 2021 22,8x
Dividendenrendite 2021 1,20%
Marktkapitalisierung 1 462 Mio 1 696 Mio 1 566 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 12,2x
Marktkap. / Umsatz 2022 13,0x
Mitarbeiterzahl 1 900
Streubesitz 59,3%
Chart GRENKE AG
Dauer : Zeitraum :
Grenke AG : Chartanalyse Grenke AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GRENKE AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 6
Letzter Schlusskurs 31,45 €
Mittleres Kursziel 42,00 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 33,5%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Michael Bücker Chairman-Management Board
Sebastian Hirsch Chief Financial Officer & Director
Ernst-Moritz Lipp Chairman-Supervisory Board
Ljiljana Mitic Member-Supervisory Board
Jens Rönnberg Vice Chairman-Supervisory Board