Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Grenke AG
  6. News
  7. Übersicht
    GLJ   DE000A161N30   A161N3

GRENKE AG

(GLJ)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

DGAP-HV : GRENKE AG: Bekanntmachung der -7-

08.07.2021 | 15:06

[NAW]), die Portfolioqualität (beispielsweise 90-Tage-Mahn-Kündigungsquote, Quote der schadhaften

Verträge, Nachgeschäftsquote, Qualität Forderungsportfolio) und die Effizienz (beispielsweise

Cost-Income-Ratio, E-Contract-Quote, Quartalszahlerquote, Lastschriftzahlerquote) ausgerichtet und unter

Berücksichtigung der aufsichtsrechtlichen Anforderungen risikoadjustiert ausgestaltet.

Die nicht-finanziellen Ziele werden mit jedem einzelnen Vorstand vereinbart. Sie sind dabei zum einen

auf das Erreichen von Ressortbezogenen Zielen, die zur Umsetzung strategischer Vorhaben beitragen, auf

eine 'Pay for Sustainability'-Komponente, die auf ESG-Nachhaltigkeitsrisiken (ESG steht für Environment,

Social und Governance) abzielt und auf die Bewertung der individuellen Beiträge der Vorstandsmitglieder

hinsichtlich der Wahrnehmung ihrer Vorbildfunktion, der Umsetzung des kulturellen Zielbildes und der

persönlichen Einhaltung von Governance-Regeln (beispielsweise durch jährliche internationale

Mitarbeiterzufriedenheitsumfrage), ausgerichtet.

Die Leistungskriterien der variablen Vergütung setzen Anreize für die Mitglieder des Vorstands, die

Geschäftsstrategie der GRENKE AG umzusetzen und im Sinne einer nachhaltigen und langfristigen

Geschäftsentwicklung der Gesellschaft zu handeln. Als Ausdruck nachhaltiger und verantwortungsbewusster

Unternehmensführung bestehen im Rahmen der variablen Vergütung im Zusammenhang mit der Bewertung der

Zielerreichung verschiedene Instrumente, wie etwa Einbehalte (Deferral), Backtesting, Malus- und

Clawback-Regeln, welche die langfristige Entwicklung der Gesellschaft fördern.

In Ausnahmefällen, etwa bei drohenden Risiken, spontanen Veränderungen der Marktbedingungen, II.1. abzuwendenden Schäden vom Unternehmen, und soweit zum Wohl der GRENKE AG erforderlich, ist der

Aufsichtsrat berechtigt, eine zeitlich befristete Aufhebung oder Anpassung dieser Regelung zu treffen,

die auch ein Aussetzen von Parametern beinhalten könnte.

3.3.4. Kurzfristig variable Vergütung (STI), Balanced Score Card

              Vergütungs-   Beschreibung                                     Zielsetzung und 
              element                                                        Strategiebezug 
              Kurzfristig variable Vergütungskomponente (STI) 
                            Erfolgszulage auf Basis einer sogenannten 
                            Balanced Score Card (BSC) bis maximal 35% der 
                            jährlichen Festvergütung. 
                            Die Zielwerte für die definierten KPIs (Key 
                            Performance Indicators) werden vom Aufsichtsrat 
                            vor Beginn eines jeden Geschäftsjahres für das 
                            kommende Geschäftsjahr in der BSC festgelegt. 
                            Hierfür werden die oben dargestellten 
                            Leistungskriterien (siehe unter 3.3.3) 
                            herangezogen. Die Zielwerte basieren auf der für 
                            das jeweilige Geschäftsjahr beschlossenen 
                            Planung, die aus einer 3-Jahres-Planung 
                            abgeleitet wird. Der Zeitraum der Jahresziele 
                            der BSC ist das Geschäftsjahr. 
                            Die Ziele der BSC sind aufgeteilt in finanzielle 
                            und nicht-finanzielle Ziele. Die finanziellen 
                            Ziele gelten für alle Vorstandsmitglieder 
                            gleichermaßen, definiert über entsprechende KPIs 
                            oder Kriterien (maximal erzielbar 20 Punkte). 
                            Nicht-finanzielle Ziele stellen auf den 
                            Aufgaben- und Verantwortungsbereich sowie die    Ziel ist das Erreichen der für das 
                            persönliche Leistung der einzelnen               laufende Geschäftsjahr festgelegten 
                            Vorstandsmitglieder ab, wobei maximal 15 Punkte  Unternehmensziele. 
                            erzielbar sind. 
                            Die Gewichtung der bis zu 35 zu vergebenden 
                            Punkte je Vorstand wird vom Aufsichtsrat vor     Die BSC setzt Anreize für ein profitables 
                            Beginn eines Geschäftsjahres festgelegt. Ein     Wachstum sowie eine kontinuierliche und 
                            Punkt in der BSC entspricht dabei einer Zulage   nachhaltige Geschäftsentwicklung und 
              Erfolgszulage von 1,0% bezogen auf die monatliche              berücksichtigt den operativen Erfolg auf 
              (BSC) -       Festvergütung.                                   Konzern- und Länderebene. Die BSC misst 
              Jahresbonus   Eine anteilige monatliche Zulage bezogen auf 21  die kurzfristige Leistung der 
                            Punkte wird als Vorschussleistung und unter dem  Vorstandsmitglieder dort, wo sie entsteht 
                            Vorbehalt der Überprüfung der Zielerreichung     und von diesen durch entsprechende 
                            nach Ablauf des Geschäftsjahres ausbezahlt.      Managemententscheidungen beeinflusst 
                            Diese Vorschussleistung hat somit keine          werden kann. 
                            Erfüllungswirkung. Alle darüber hinaus erzielten 
                            Punkte werden monatlich einbehalten (Deferral).  Die einheitliche BSC des Vorstands zielt 
                            Nach Ablauf des Geschäftsjahres überprüft der    auf das Agieren als Gesamtgremium ab. 
                            Aufsichtsrat für jedes Vorstandsmitglied die 
                            konkrete Zielerreichung, bei der ein Soll-/ 
                            Ist-Abgleich zwischen den Zielwerten und den 
                            tatsächlich erzielten Werten vorgenommen wird. 
                            In Abhängigkeit von der Zielerreichung erfolgt 
                            eine Auszahlung der einbehaltenen Punkte. 
                            Im Falle des Nichterreichens der in der 
                            Jahres-BSC hinterlegten Ziele werden die 
                            einbehaltenen Punkte zur Verrechnung genutzt. 
                            Sollten die einbehaltenen Punkte nicht 
                            ausreichen, um gegebenenfalls negative 
                            Ergebnisse verrechnen zu können, kann die 
                            bereits ausgezahlte variable Vergütung 
                            zurückgefordert werden (Clawback-Regel). Der 
                            Rückgriff ist bis maximal 3 Jahre möglich. 
                            Als Absicherung für außerordentliche Situationen 
                            (z.B. in Krisenzeiten oder wirtschaftlich 
                            schwierigen Situationen) besteht die Möglichkeit 
                            einer außerordentlichen Anpassung. Diese erlaubt 
                            eine Reduktion der Erfolgszulage nach BSC um bis 
                            zu 40% durch den Aufsichtsrat. 

Tab. 5: Jahres-Score-Card für die Mitglieder des Vorstands, Unterteilung in Bereich der finanziellen

Ziele und den Bereich der nicht-finanziellen Ziele

Die Kennzahlen stehen in direktem Zusammenhang mit der extern kommunizierten Jahresprognose und leiten

sich unmittelbar von den ebenfalls extern kommunizierten langfristigen Wachstumszielen der

3-Jahres-Planung ab. Alle Kriterien und Kennzahlen sind so gestaltet, dass die Zielerreichung auch

jeweils null betragen kann.

Die vom Aufsichtsrat festgelegten finanziellen Ziele sind für alle Vorstände gleich und beziehen sich

auf die für die Entwicklung des Konzerns wesentlichsten risikoadjustierten Kennzahlen, die im

Wesentlichen den Kategorien Neugeschäftsentwicklung, Portfolioqualität und Effizienz zuzuordnen sind

(siehe 3.3.3). Damit wird auch eine entsprechende Nähe zu den für die Mitarbeiter definierten operativen

Zielen sichergestellt.

Die festgelegten nicht-finanziellen Ziele vereinbart der Aufsichtsrat mit jedem einzelnen

Vorstandsmitglied vor Beginn eines Geschäftsjahres individuell. Diese orientieren sich gleichermaßen an

den kurz- bzw. langfristigen Unternehmenszielen und spiegeln die Schwerpunkte des jeweiligen

Vorstandsressorts unter Berücksichtigung nicht-finanzieller Aspekte wider. Sie referenzieren auf die

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

July 08, 2021 09:05 ET (13:05 GMT)

Alle Nachrichten zu GRENKE AG
10.09.Börse Frankfurt-News: Wenig neues von der EZB - viel neues im Markt (Anleihen..
DP
02.09.GRENKE AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweite..
DJ
27.08.GRENKE : Offenlegungsbericht zum 30.06.2021
PU
23.08.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 23.08.2021 - 15.15 Uhr
DP
23.08.NordLB belässt Grenke auf 'Halten' - Ziel 40 Euro
DP
23.08.Aktien Frankfurt: Dax-Gewinne bröckeln nach Wirtschaftsstimmungsdaten ab
AW
23.08.Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax testet wieder die 15 900-Punkte-Marke
DP
23.08.Aktien Frankfurt Ausblick: Schnäppchenjäger wagen sich zurück an die Börse
AW
23.08.MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa -2-
DJ
22.08.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu GRENKE AG
02.09.GRENKE AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German S..
DJ
22.08.GRENKE AG : GRENKE sells stake in viafintech GmbH
EQ
22.08.PRESS RELEASE : GRENKE AG: GRENKE sells stake in viafintech GmbH
DJ
09.08.DGAP-PVR : GRENKE AG: Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [th..
DJ
09.08.GRENKE AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German S..
EQ
04.08.DGAP-AFR : GRENKE AG: Preliminary announcement of the publication of quarterly r..
DJ
04.08.DGAP-PVR : GRENKE AG: Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [th..
DJ
04.08.GRENKE : Präsentation zur Telefonkonferenz Q2 2021
PU
04.08.GRENKE : achieves significant increase in net profit in the second quarter of 20..
PU
04.08.GRENKE : Financial report for the 2nd quarter and first half-year of 2021
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu GRENKE AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 538 Mio 631 Mio 588 Mio
Nettoergebnis 2021 68,2 Mio 79,9 Mio 74,5 Mio
Nettoverschuldung 2021 5 310 Mio 6 226 Mio 5 802 Mio
KGV 2021 27,0x
Dividendenrendite 2021 0,93%
Marktkapitalisierung 1 768 Mio 2 075 Mio 1 932 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 13,2x
Marktkap. / Umsatz 2022 13,1x
Mitarbeiterzahl 1 900
Streubesitz 59,3%
Chart GRENKE AG
Dauer : Zeitraum :
Grenke AG : Chartanalyse Grenke AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GRENKE AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 6
Letzter Schlusskurs 38,02 €
Mittleres Kursziel 46,83 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 23,2%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Michael Bücker Chairman-Management Board
Sebastian Hirsch Chief Financial Officer & Director
Ernst-Moritz Lipp Chairman-Supervisory Board
Ljiljana Mitic Member-Supervisory Board
Jens Rönnberg Vice Chairman-Supervisory Board