Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Grenke AG
  6. News
  7. Übersicht
    GLJ   DE000A161N30   A161N3

GRENKE AG

(GLJ)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Grenke kontert Investoren-Attacke mit Strategieschwenk

29.10.2020 | 12:30
50 and 20 Euro banknotes are displayed in this picture illustration

Frankfurt (Reuters) - Nach der Attacke eines britischen Finanzinvestors zieht der Leasingkonzern Grenke Konsequenzen für seine Strategie.

Das im Fokus der Vorwürfe des Leerverkäufers Fraser Perring stehende Franchise-Geschäft werde in das Unternehmen integriert, kündigte Grenke-Chefin Antje Leminsky am Donnerstag an. Zudem wird das Management um einen Risikovorstand erweitert, die Chefin selbst übernimmt die Verantwortung für Interne Revision. Finale Ergebnisse mehrerer Sonderprüfungen liegen noch nicht vor. Bei Börsianern überwog dennoch die Zuversicht - auch weil der Quartalsgewinn höher ausfiel als erwartet. Die Aktien legten um sechs Prozent auf 31 Euro zu.

"Wir haben verstanden, dass wirtschaftlicher Erfolg allein nicht ausreicht. Es braucht noch mehr Transparenz", sagte Leminsky. Mit den angekündigten Maßnahmen solle Vertrauen zurückgewonnen werden. Innerhalb der kommenden 12 bis 18 Monate will Grenke 16 Franchise-Unternehmen im Ausland übernehmen. Zur Preisfeststellung würden unabhängige Wertgutachten erstellt. "Wir haben gesehen, dass unsere Expansionsstrategie für Außenstehende nicht einfach nachvollziehbar ist", räumte Leminsky ein. Bislang gründet Grenke in neuen Ländern Franchise-Gesellschaften, die von externen Investoren finanziert und von Grenke nach ein paar Jahren übernommen wurden. Perring kritisierte dieses Vorgehen in seinem Bericht scharf.

Experten halten die Ankündigung für einen Schritt in die richtige Richtung. Mit der Integration des bisherigen Franchise-Geschäfts schaffe Grenke mehr Transparenz, sagte Analyst Philipp Häßler vom Broker Pareto. Damit gewinne der Konzern verloren gegangenes Vertrauen zurück, erklärte Warburg-Analyst Marius Fuhrberg. Die Aktie werde aber bis zur Veröffentlichung von Ergebnissen der unabhängigen Bilanzprüfung schwankungsanfällig bleiben.

Perring warf Grenke Mitte September Betrug, Geldwäsche und Bilanzfälschung vor - und wettete gleichzeitig auf einen Absturz der Aktien. Grenke wehrt sich dagegen, hat an der Börse aber nicht mehr richtig Tritt gefasst. Die Aktien kosten mit gut 30 Euro nur halb so viel wie vor der Attacke. Anlegern steckt noch der Bilanzskandal beim Zahlungsanbieter Wirecard in den Knochen. Der ehemalige Dax-Konzern hatte jahrelang seine Bilanzen aufgebläht und meldete im Juni Insolvenz an.

Die Finanzaufsicht BaFin geht den Vorwürfen Perrings nach und durchforstet die Bilanzen von Grenke. Der Konzern selbst hat zwei Sonderprüfungen in Auftrag gegeben. Zuletzt hatte Grenke erklärt, erste Ergebnisse zeigten keine Auffälligkeiten. Auch auf das laufende Geschäft habe der Perring-Angriff keine nennenswerten Auswirkungen, erklärte Leminsky. Belastet habe im dritten Quartal vor allem die Corona-Krise. Das Neugeschäft ging um 19 Prozent auf 704,1 Millionen Euro zurück, der Gewinn sackte um die Hälfte auf 17,7 Millionen Euro ab. Analysten hatten einen schlimmeren Einbruch befürchtet.


© Reuters 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX 0.45%15640.47 verzögerte Kurse.13.50%
GRENKE AG -0.53%37.21 verzögerte Kurse.-3.63%
WIRECARD AG -1.01%0.3426 verzögerte Kurse.14.51%
Alle Nachrichten zu GRENKE AG
30.07.GRENKE AG : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
29.07.DGAP-NEWS : GRENKE AG: Virtuelle ordentliche Hauptversammlung der GRENKE AG besc..
DJ
29.07.GRENKE AG : Virtuelle ordentliche Hauptversammlung der GRENKE AG beschließt Divi..
DP
29.07.GRENKE AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweite..
EQ
29.07.Morning Briefing - International Teil
AW
29.07.TAGESVORSCHAU : Termine am 29. Juli 2021
DP
28.07.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 28.07.2021 - 15.15 Uhr
DP
28.07.Grenke erhöht Gewinnprognose - Bedarf an Risikovorsorge sinkt
DP
28.07.GRENKE : hebt Gewinnprognose für 2021 an
EQ
28.07.GRENKE AG hebt Gewinnprognose für 2021 an
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu GRENKE AG
29.07.GRENKE AG : Virtual Annual General Meeting of GRENKE AG resolves dividend and ap..
EQ
29.07.PRESS RELEASE : GRENKE AG: Virtual Annual General Meeting of GRENKE AG resolves ..
DJ
29.07.DGAP-PVR : GRENKE AG: Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [th..
DJ
28.07.GRENKE : 25.07.21 GRENKE AG raises profit forecast for 2021
PU
28.07.GRENKE : raises profit forecast for 2021
EQ
28.07.PRESS RELEASE : GRENKE AG raises profit forecast for 2021
DJ
28.07.Grenke AG Raises Earnings Guidance for the Year 2021
CI
28.07.DGAP-ADHOC : GRENKE AG: GRENKE AG raises profit forecast for 2021
DJ
27.07.GRENKE : Enforcement procedure completed
PU
27.07.GRENKE AG : Enforcement procedure completed for the 2019 consolidated financial ..
EQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 566 Mio 672 Mio 609 Mio
Nettoergebnis 2021 65,9 Mio 78,4 Mio 71,0 Mio
Nettoverschuldung 2021 5 310 Mio 6 313 Mio 5 718 Mio
KGV 2021 26,4x
Dividendenrendite 2021 1,19%
Marktkapitalisierung 1 730 Mio 2 057 Mio 1 863 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 12,4x
Marktkap. / Umsatz 2022 12,8x
Mitarbeiterzahl 1 844
Streubesitz 56,1%
Chart GRENKE AG
Dauer : Zeitraum :
Grenke AG : Chartanalyse Grenke AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GRENKE AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 6
Letzter Schlusskurs 37,21 €
Mittleres Kursziel 46,67 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 25,4%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Sebastian Hirsch Chief Financial Officer & Director
Ernst-Moritz Lipp Chairman-Supervisory Board
Florian Schulte Member-Supervisory Board
Ljiljana Mitic Member-Supervisory Board
Claudia Karolina Krcmar Member-Supervisory Board