Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Grenke AG    GLJ   DE000A161N30

GRENKE AG

(GLJ)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenAnalystenempfehlungen

Leasing-Anbieter Grenke weist Vorwurf der Bilanzfälschung zurück

16.09.2020 | 11:06

BADEN-BADEN (dpa-AFX) - Nach der Kursattacke eines Leerverkäufers behält sich das Leasing- und Finanzierungsunternehmen Grenke nun rechtliche Schritte vor. Der Konzern wehrte sich in einer Stellungnahme vom Vorabend gegen die Vorwürfe der Bilanzfälschung. An der Börse half das allerdings nichts - im Gegenteil: Die im MDax notierte Aktie knüpfte nahtlos an den Kursrutsch vom Dienstag an.

Der selbst ernannte Research-Dienst Viceroy Research hatte in seinem 64 Seiten langen Bericht schwere Anschuldigungen gegen das Unternehmen erhoben, das Leasingmodelle zum Beispiel für Büroausstattungen und Software anbietet. Grenke hatte am Dienstagabend reagiert: Der fragliche Bericht der US-Investorengruppe enthalte "Unterstellungen, die Grenke auf das Schärfste zurückweist", hatte die im MDax notierte Gesellschaft in Baden-Baden mitgeteilt.

Ein zentraler Vorwurf laute, dass von den im Halbjahresfinanzbericht 2020 ausgewiesenen 1,078 Milliarden Euro liquiden Mitteln ein substanzieller Anteil nicht existiere, so das Unternehmen. "Dies ist nachweislich falsch", stellte Grenke fest. Der Konzern betonte, dass sich - wie im Halbjahresbericht veröffentlicht - 849 Millionen Euro zum 30. Juni 2020 auf Konten der Deutschen Bundesbank befunden hätten. Dies seien fast 80 Prozent der liquiden Mittel gewesen. "Per heute beträgt das Guthaben bei der Bundesbank 761 Millionen Euro", hieß es weiter.

An der Börse ist die Nervosität aber weiter sehr hoch. Die Aktie rutschte am Vormittag um weitere bis zu fast 22 Prozent auf 35 Euro und damit einem neuen Tiefststand seit 2015 ab. Seit Montagabend brach der Kurs damit um bis zu rund 36 Prozent ein - damit hat sich der Börsenwert von Grenke um mehr als 900 Millionen Euro verringert. Die Attacke von Viceroy Research sei vom Zeitpunkt her perfekt gewesen und gut vorbereitet worden, schrieb Warburg-Analyst Marius Fuhrberg in einer am Mittwoch vorliegenden Studie.

Auch wenn sich einige der Anschuldigungen kaum beweisen lassen dürften, müsse das Unternehmen vieles klar stellen, was kurzfristig kaum möglich sein dürfte. Es sei nicht zu leugnen, dass sowohl die Unternehmensstruktur als auch die Bilanz komplex und verwirrend erscheine. Der Experte bleibt aber vorerst bei seinem Kaufvotum für das Papier, solange es hier noch keine Klärung gebe. Commerzbank-Experte Christoph Blieffert bestätigte seine "Hold"-Einstufung mit einem Kursziel von 50 Euro.

Viceroy Research hatte Grenke-Aktien nach eigenen Angaben leer verkauft - das heißt, dass die Investorengruppe Anteile verkauft hat, ohne sie zu besitzen und sie jetzt billiger erwerben kann. So profitiert Victory an den fallenden Kursen. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) kündigte an, überprüfen zu wollen, ob Grenke oder andere - etwa Leerverkäufer - den Preis der Aktie manipuliert haben. Vor zwei Jahren wurde bereits der TV-konzern ProSiebenSat.1 von Viceroy Research angegangen.

Hinter dem selbst ernannten Researchdienst soll laut Medienberichten der britische Investor Fraser Perring stecken, der bereits vor mehreren Jahren auch schwere Vorwürfe der Bilanzmanipulation gegen den inzwischen insolventen Zahlungsabwickler Wirecard erhoben hatte. Die Firma bezeichnet sich selbst als "Gruppe von Individuen, die die Welt aus anderem Blickwinkel betrachten"./tav/ssc/zb/stk


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
GRENKE AG -0.05%38.38 verzögerte Kurse.-58.37%
MDAX 0.15%29287.18 verzögerte Kurse.3.28%
PROSIEBENSAT.1 MEDIA SE 3.68%12.805 verzögerte Kurse.-11.22%
WIRECARD AG 0.66%0.5315 verzögerte Kurse.-99.51%
Alle Nachrichten auf GRENKE AG
03.12.INDEX-MONITOR: Siemens Energy wie erwartet bald im MDAX - Grenke raus
DP
03.12.INDEXÄNDERUNG/Siemens Energy ersetzen Grenke im MDAX
DJ
03.12.INDEX-MONITOR: Noch vor Weihnachten bis zu acht neue Mitglieder im SDax erwar..
DP
03.12.INDEX-MONITOR: Siemens Energy in Kürze im MDax erwartet - Dax ohne Änderung
DP
03.12.AUSBLICK/Siemens Energy für Grenke in den MDAX
DJ
30.11.GRENKE IM FOKUS : Die Schlammschlacht ist noch nicht beendet
DP
30.11.8 TERMINE, die in der Woche wichtig werden
DJ
30.11.WOCHENAUSBLICK: Dax-Anleger bauen auf Prinzip Hoffnung und Konjunkturdaten
DP
27.11.WOCHENAUSBLICK: Dax-Anleger bauen auf Prinzip Hoffnung und Konjunkturdaten
DP
27.11.8 TERMINE, die in der Woche wichtig werden
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu GRENKE AG
17.11.GRENKE : Oddo takes a positive view
MD
29.10.GRENKE : Presentation Conference Call Q3 2020
PU
29.10.GRENKE : Quarterly Statement for the 3rd Quarter 2020 GRENKE AG Group
PU
29.10.Q3 2020 : GRENKE increases net interest income year-on-year despite the corona p..
PU
29.10.GRENKE : reinforces Board of Directors and integrates franchise system
PU
29.10.GRENKE AG : GRENKE AG reinforces Board of Directors and integrates franchise sys..
EQ
29.10.GRENKE AG : Q3 2020: GRENKE increases net interest income year-on-year despite t..
EQ
20.10.GRENKE AG : GRENKE provides an update on the status of Company-commissioned audi..
EQ
09.10.GRENKE AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German S..
EQ
08.10.GRENKE AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German S..
EQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 568 Mio 690 Mio 614 Mio
Nettoergebnis 2020 66,4 Mio 80,7 Mio 71,9 Mio
Nettoverschuldung 2020 5 447 Mio 6 619 Mio 5 894 Mio
KGV 2020 28,4x
Dividendenrendite 2020 1,37%
Marktkapitalisierung 1 785 Mio 2 168 Mio 1 931 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 12,7x
Marktkap. / Umsatz 2021 12,4x
Mitarbeiterzahl 1 753
Streubesitz 56,1%
Chart GRENKE AG
Dauer : Zeitraum :
Grenke AG : Chartanalyse Grenke AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse GRENKE AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 7
Mittleres Kursziel 52,57 €
Letzter Schlusskurs 38,38 €
Abstand / Höchstes Kursziel 72,0%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 37,0%
Abstand / Niedrigstes Ziel -6,20%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Antje Leminsky Chairman-Management Board
Ernst-Moritz Lipp Chairman-Supervisory Board
Mark Kindermann Chief Operating Officer
Sebastian Hirsch Chief Financial Officer
Florian Schulte Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
GRENKE AG-58.37%2 157
TOKYO CENTURY CORPORATION22.39%8 279
BOC AVIATION LIMITED-13.19%6 267
GATX CORPORATION-1.46%2 856
FUYO GENERAL LEASE CO., LTD.-10.45%1 867
FORTRESS TRANSPORTATION AND INFRASTRUCTURE INVESTORS LLC9.52%1 830