Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Hochtief    HOT   DE0006070006

HOCHTIEF

(HOT)
  Report
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 26.01. 09:58:34
78.7 EUR   -1.32%
21.01.HOCHTIEF : mit 80 Mio Euro am Ausbau der Wiener U-Bahn beteiligt
DJ
21.01.HOCHTIEF : baut Wiener U-Bahn-Netz aus
PU
12.01.XETRA-SCHLUSS/Uneinheitlich - "Verschnaufpause auf hohem Niveau"
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

H1 2020: HOCHTIEF mit stabilen Zahlen für Umsatz, Gewinn, Marge und Auftragsbestand // Ausblick bleibt positiv

03.08.2020 | 14:15

Pressemitteilung

H1 2020: HOCHTIEF mit stabilen Zahlen für Umsatz, Gewinn, Marge und Auftragsbestand // Ausblick bleibt positiv

  • Stabiler Umsatz in H1 2020 von 11,9 Mrd. Euro (-1% ggü. Vorjahr), o Umsatz in Q2 -8%ggü. Vorjahr durch Covid-19;stabile Margen
    o Operativer Konzerngewinn bei 227 Mio. Euro, vor Abertis bei 245 Mio. Euro (stabil ggü. Vorjahr); nominaler Konzerngewinn 202 Mio. Euro
    o Ergebnisbeitrag von Abertis von -18 Mio. Euro (H1 2019: 52 Mio. Euro) durch Covid-19; Verkehrsentwicklung verbessert sich
  • Net Cash aus laufender Geschäftstätigkeit durch saisonale Effekte und Covid-19-Pandemie beeinflusst
    o Net Cash aus lfd. Geschäftstätigkeit vor Factoring steigerte sich in den vergangenen 12 Monaten um 329 Mio. Euro auf 1,2 Mrd. Euro
  • Nettofinanzvermögen des Konzerns von 444 Mio. Euro vor BICC-Effekt, nach Aktienrückkäufen und Investition in CIMIC
    o Netto-Verschuldung von 365 Mio. Euro
    o Investition von 294 Mio. Euro in Aktienrückkäufe bei HOCHTIEF und CIMIC sowie Anteilsaufstockung bei CIMIC
    o Starke Liquiditätsposition von 6,2 Mrd. Euro o BBB-Rating von S&P im Mai 2020 bestätigt
  • Robuster Auftragsbestand von 50,2 Mrd. Euro und Neuaufträge von 26,2 Mrd. Euro in den vergangenen 12 Monaten
    o Neue Aufträge in Q2 2020 von 5,8 Mrd. Euro entsprechen der Leistung in diesem Quartal
  • Ausblick auf Infrastrukturgeschäft in Kernmärkten bleibt positiv
  1. Starke Position in den Kernmärkten und im Vergleich zum Vorjahr stabile

Ausschreibungspipeline: USA, Kanada, Asien/Pazifik und Europa von ca. 100 Mrd. Euro für 2020 und 500 Mrd. Euro darüber hinaus; PPP- Projektpipeline von über 200 Mrd. Euro

  1. HOCHTIEF wird die Folgen von Covid-19 auf das operative Geschäft und die Ertragslage verfolgen
  1. Zahlreiche Infrastrukturprogramme von Regierungen bekanntgegeben o Exklusivitätsvereinbarung mit neuem Eigenkapitalinvestor für Thiess;
    Verhandlungen weit fortgeschritten

KONZERNZENTRALE

KONZERN- KOMMUNIKATION

Ansprechpartner: Dr. Bernd Pütter

Alfredstraße 236 45133 Essen

Tel.: 0201 824-2610

Fax: 0201 824-2585 presse@hochtief.de

Seite 1 von 6

03.08.2020

HOCHTIEF Aktiengesellschaft Sitz der Gesellschaft: Essen, Registergericht: Essen HRB 279, USt-IdNR. DE 1198 171 25, StNr. 5112/5710/0012,

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Pedro López Jiménez; Vorstand: Marcelino Fernández Verdes (Vorsitzender), Nikolaus Graf von Matuschka, José Ignacio Legorburo Escobar, Peter Sassenfeld

HOCHTIEF hat im ersten Halbjahr 2020 trotz der Auswirkungen der Corona- Pandemie robuste Ergebnisse erzielt. Mit 11,9 Milliarden Euro blieb der Umsatz im ersten Halbjahr gegenüber dem Vorjahr stabil, im zweiten Quartal ging er aufgrund der Auswirkungen von Covid-19 um 8 Prozent zurück. Der Konzern erreichte einen operativen Konzerngewinn von 227 Millionen Euro. Ohne Abertis waren die Margen stabil und der Gewinn lag mit 245 Millionen Euro auf Vorjahresniveau, wobei alle drei operativen Divisionen positive Beiträge beisteuerten. Der nominale Konzerngewinn belief sich im Berichtszeitraum auf 202 Millionen Euro.

"Die starke operative Entwicklung des Konzerns ist mehreren Faktoren zu verdanken: unserer Diversifizierung nach Regionen und Tätigkeiten, der Flexibilität unserer Geschäftsbereiche sowie ihrer Anpassungsfähigkeit an sich verändernde Bedingungen. Hinzu kommen die Vorzüge unserer robusten Geschäftsmodelle sowie die solide Positionierung unserer Konzerngesellschaften mit ihrer langjährigen Präsenz in lokalen Märkten", sagte Vorstandsvorsitzender Marcelino Fernández Verdes.

Das Net Cash aus laufender Geschäftstätigkeit in den ersten sechs Monaten des Jahres wurde durch saisonale Schwankungen sowie die Auswirkungen der Corona-Pandemiegeprägt, einschließlich eines gesunkenen Dividendenbeitrags von Abertis. Betrachtet man die vergangenen zwölf Monate, so ist gegenüber dem Vorjahr auf vergleichbarer Basis eine Steigerung um

329 Millionen Euro zu verzeichnen. HOCHTIEF schloss das erste Halbjahr 2020 mit einer Nettofinanzverschuldung von 365 Millionen Euro ab. Ohne Berücksichtigung des Liquiditätseffekts von 809 Millionen Euro im ersten Halbjahr für den Rückzug aus BICC würde das Nettofinanzvermögen Ende Juni 2020 bei 444 Millionen Euro liegen. Dabei sind die Investitionen in Höhe von knapp 300 Millionen Euro zum Erwerb von 2,8 Prozent der CIMIC-Anteile sowie die Aktienrückkäufe bei HOCHTIEF und CIMIC bereits berücksichtigt. Der Konzern beendete das zweite Quartal mit einer starken Liquiditätsposition

KONZERNZENTRALE

KONZERN- KOMMUNIKATION

Seite 2 von 6

03.08.2020

von 6,2 Milliarden Euro. Die Ratingagentur S&P bestätigte im Mai 2020 ihr Investment-Grade-Rating "BBB" für HOCHTIEF.

Der Auftragsbestand von HOCHTIEF blieb mit einem Zuwachs von 2 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 50,2 Milliarden Euro weiterhin robust. Der Konzern profitiert von der hohen Vorhersehbarkeit der Aktivitäten in den Bereichen Construction-Management,Contract-Mining,Alliance-Style-Verträge und Dienstleistungen, die ungefähr 70 Prozent des Auftragsbestands ausmachen. HOCHTIEF hat in den vergangenen zwölf Monaten Neuaufträge mit einem starken Volumen von 26,2 Milliarden Euro erzielt und dabei weiterhin konzernweit einen disziplinierten Ansatz bei der Auftragsannahme verfolgt. Die im zweiten Quartal gewonnenen neuen Aufträge im Wert von 5,8 Milliarden Euro entsprechen ungefähr dem 1,0-Fachen der Leistung. Das heißt, dass trotz der Auswirkungen von Covid-19 der Auftragseingang in diesem Zeitraum dem Volumen an Aufträgen entspricht, das im selben Zeitraum ausgeführt worden ist.

Ausblick

Für das Jahr 2020 haben die Divisions für die Kernmärkte des Konzerns in Nordamerika, im asiatisch-pazifischen Raum und in Europa eine Ausschreibungspipeline für Projekte im Wert von rund 100 Milliarden Euro ausgemacht, für die Zeit darüber hinaus weitere Projekte im Umfang von

500 Milliarden Euro, mit PPP-Projekten in entwickelten Märkten im Wert von über 200 Milliarden Euro.

Die Regierungen haben eine Vielzahl von Infrastrukturpaketen zur Stimulierung der Wirtschaft geschnürt.

Der Contract-Mining-Markt zeigt sich stabil. CIMIC hat eine Exklusivitätsvereinbarung mit einem neuen Eigenkapitalinvestor für Thiess unterzeichnet, um weiteres Wachstum in diesem Markt zu fördern. Der Prozess ist weit fortgeschritten und ein Abschluss wird in den nächsten Wochen

KONZERNZENTRALE

KONZERN- KOMMUNIKATION

Seite 3 von 6

03.08.2020

angestrebt. Die Transaktion würde Thiess Kapital für weiteres Wachstum bringen und die Bilanz von CIMIC weiter stärken.

HOCHTIEF wird die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die operative und finanzielle Entwicklung weiter verfolgen.

KONZERNZENTRALE

KONZERN- KOMMUNIKATION

Seite 4 von 6

03.08.2020

KONZERNZENTRALE

HOCHTIEF-Konzern: Kennzahlen

H1

Q2

H1

H1

Verände-

Q2

Q2

Verände-

1-12

(in Mio. EUR)

2020

2019

rung

2020

2019

rung

2019

Umsatzerlöse

11.946,8

12.009,4

-0,5%

5.791,3

6.276,8

-7,7%

25.851,9

Operatives Ergebnis vor

399,1

506,0

-21,1%

183,4

268,4

-31,7%

1.108,1

Steuern/PBT

Operatives Ergebnis vor

3,3%

4,2%

-0,9

3,2%

4,3%

-1,1

4.3%

Steuern/PBT-Marge

PBT-Marge ohne Abertis

3,5%

3,8%

-0,3

3,5%

3,8%

-0,3

3,8%

Operativer Konzerngewinn

226,8

296,4

-23,5%

103,1

163,7

-37,0%

668.9

Operativer Konzerngewinn

245,0

244,6

0,2%

122,5

133,3

-8,1%

546,5

ohne Abertis

Operatives Ergebnis je

3,23

4,20

-23,1%

1,48

2,32

-36,2%

9.47

Aktie (EUR)

EBITDA

801,8

909,0

-11,8%

366,4

465,8

-21,3%

1.892,8

EBITDA-Marge

6,7%

7,6%

-0,9

6,3%

7,4%

-1,1

7.3%

EBIT

464,9

561,0

-17,1%

203,9

289,3

-29,5%

1.191,5

EBIT-Marge

3,9%

4,7%

-0,8

3,5%

4,6%

-1,1

4.6%

Nominales Ergebnis vor

373,8

489,5

-23,6%

166,7

256,6

-35,0%

-627.5

Steuern/PBT

Nominaler Konzerngewinn

202,2

278,7

-27,4%

87,3

150,7

-42,1%

-206,2

Nominaler Konzerngewinn

220,4

226,9

-2,9%

106,7

120,3

-11,3%

-328,6

ohne Abertis

Nominales Ergebnis je

2,88

3,95

-27,1%

1,25

2,13

-41,3%

-2,92

Aktie (EUR)

Net Cash aus laufender

-134,4

414,1

-548,5

253,3

588,0

-334,7

1.602,5

Geschäftstätigkeit

Net Cash aus laufender

Geschäftstätigkeit vor

-5,9

340,4

-346,3

172,7

678,5

-505,8

1.559,4

Factoring

Betriebliche Investitionen

187,8

234,4

-46,6

87,9

121,2

-33,3

518,1

netto

Free Cashflow aus

laufender

-322,2

179,7

-501,9

165,4

466,8

-301,4

1.084,4

Geschäftstätigkeit

Nettofinanzvermögen

-365,1

1.306,9

-1.672,0

-365,1

1.306,9

-1.672,0

1.529,0

Nettofinanzvermögen ex-

444,2

BICC

Auftragseingang

10.364,2

14.553,3

-28,8%

5.845,2

7.465,8

-21,7%

30.428,8

Auftragseingang

26.239,7

29.809,9

-12,0%

vergangene 12 Monate

Auftragsbestand

50.202,1

49.424,9

1,6%

50.202,1

49.424,9

1,6%

51.362,1

Mitarbeiter

48.813

54.675

-10,7%

48.813

54.675

-10,7%

53.282

(Stichtagswerte)

KONZERN- KOMMUNIKATION

Seite 5 von 6

03.08.2020

Hinweis: Operative Erträge sind bereinigt um nicht-operative Effekte

HOCHTIEF ist ein technisch ausgerichteter, globaler Infrastrukturkonzern mit führenden Positionen in seinen Kernaktivitäten Bau, Dienstleistungen und Konzessionen/Public-Private-Partnerships (PPP) und mit Tätigkeitsschwerpunkten in Australien, Nordamerika und Europa. Mit zirka 53.000 Mitarbeitern und Umsatzerlösen von rund 26 Mrd. Euro im Jahr 2019 ist HOCHTIEF weltweit auf entwickelte Märkte fokussiert. In Australien ist der Konzern mit CIMIC Marktführer. In den USA ist HOCHTIEF über Turner die Nummer 1 im gewerblichen Hochbau und zählt mit Flatiron zu den wichtigsten Anbietern im Tiefbau, hauptsächlich für Verkehrsinfrastruktur. Dem Konzern gehört ein 20%-Anteil an Abertis, dem führenden internationalen Mautstraßenbetreiber. HOCHTIEF ist wegen seines Engagements um Nachhaltigkeit seit 2006 in den Dow Jones Sustainability Indizes vertreten. Weitere Informationen unter www.hochtief.de/aktuelles-medien

KONZERNZENTRALE

KONZERN- KOMMUNIKATION

Seite 6 von 6

03.08.2020

Hochtief AG veröffentlichte diesen Inhalt am 03 August 2020 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 03 August 2020 12:15:05 UTC.


© Publicnow 2020
Alle Nachrichten auf HOCHTIEF
21.01.HOCHTIEF : mit 80 Mio Euro am Ausbau der Wiener U-Bahn beteiligt
DJ
21.01.HOCHTIEF : baut Wiener U-Bahn-Netz aus
PU
12.01.XETRA-SCHLUSS/Uneinheitlich - "Verschnaufpause auf hohem Niveau"
DJ
07.01.MÄRKTE EUROPA/DAX lugt mit Rekordhoch kurz über 14.000er-Marke
DJ
07.01.MÄRKTE EUROPA/DAX auf Jahreshoch scheitert an 14.000er-Marke
DJ
07.01.MÄRKTE EUROPA/DAX erneut auf Jahreshoch - 14.000er-Marke bremst
DJ
07.01.MÄRKTE EUROPA/Börsen starten mit kleinen Gewinnen
DJ
06.01.HOCHTIEF : Bekanntmachung nach Art. 5 Abs. 1 lit. b), Abs. 3 der Verordnung (EU)..
PU
06.01.HOCHTIEF AKTIENGESELLSCHAFT : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
06.01.DGAP-CMS : HOCHTIEF Aktiengesellschaft: Veröffentlichung einer Kapitalmarktinfor..
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu HOCHTIEF
21.01.HOCHTIEF : to expand Vienna metro network
PU
21.01.HOCHTIEF : baut Wiener U-Bahn-Netz aus
PU
06.01.HOCHTIEF : Disclosure pursuant to Article 5 para. 1 lit. b), para. 3 of Regulati..
PU
06.01.HOCHTIEF AKTIENGESELLSCHAFT : Release of a capital market information
EQ
06.01.DGAP-CMS : HOCHTIEF Aktiengesellschaft: Release of a capital market information
DJ
05.01.IMPLENIA : JV Snaps Up $712 Million Contract to Build German Motorway Tunnel
MT
2020HOCHTIEF : Ventia awarded Anglo American Facilities and Asset Management contr
PU
2020HOCHTIEF : Sedgman secures $120m operations contract extension
PU
2020HOCHTIEF : Ventia awarded Anglo American Facilities and Asset Management contrac..
PU
2020HOCHTIEF : Ventia awarded Field Optimisation contract with Telstra
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 24 473 Mio 29 639 Mio 26 360 Mio
Nettoergebnis 2020 471 Mio 571 Mio 507 Mio
Nettoliquidität 2020 293 Mio 355 Mio 316 Mio
KGV 2020 11,9x
Dividendenrendite 2020 4,83%
Marktkapitalisierung 5 438 Mio 6 595 Mio 5 857 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 0,21x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,17x
Mitarbeiterzahl 47 472
Streubesitz 28,8%
Chart HOCHTIEF
Dauer : Zeitraum :
Hochtief : Chartanalyse Hochtief | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse HOCHTIEF
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 7
Mittleres Kursziel 91,46 €
Letzter Schlusskurs 79,75 €
Abstand / Höchstes Kursziel 55,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 14,7%
Abstand / Niedrigstes Ziel -12,2%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Marcelino Fernández Verdes Chairman-Executive Board
Pedro José López Jiménez Chairman-Supervisory Board
José Ignacio Legorburo Chief Operating Officer
Peter-Wilhelm Sassenfeld Chief Financial Officer
Ángel Manuel García Altozano Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
HOCHTIEF0.25%6 595
VINCI SA-3.24%53 657
CHINA STATE CONSTRUCTION ENGINEERING CORPORATION LIMITED-1.41%31 733
LARSEN & TOUBRO LIMITED5.74%26 189
CHINA RAILWAY GROUP LIMITED3.61%19 156
FERROVIAL, S.A.-10.75%17 698