Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. HOCHTIEF AG
  6. News
  7. Übersicht
    HOT   DE0006070006   607000

HOCHTIEF AG

(HOT)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Hochtief erholt sich nach Corona-Scharte - Volle Auftragsbücher

27.07.2021 | 15:19

ESSEN (awp international) - Die Geschäfte des Baukonzerns Hochtief laufen wieder deutlich besser. Vor allem entwickelte sich das Geschäft des spanischen Autobahnbetreibers Abertis , an dem Hochtief rund 20 Prozent hält, zuletzt deutlich besser. Im Vorjahreszeitraum wurden die Mautautobahnen aufgrund der Lockdowns deutlich weniger genutzt. Hochtief hatte 2018 gemeinsam mit der spanischen Mutter ACS und dem zur italienischen Unternehmerfamilie Benetton gehörenden Mautstrassenbetreiber Atlantia den spanischen Autobahnbetreiber übernommen.

"Im zweiten Quartal kehrte Hochtief auf den Wachstumskurs zurück", schrieb Unternehmenschef Marcelino Fernández Verdes bei Vorlage der Halbjahresbilanz am Dienstag in einem Brief an die Aktionäre. Mit wachsenden Umsätzen und Auftragsbüchern, die erstmals in allen Divisionen wieder so gefüllt seien wie vor Ausbruch der Pandemie, könne Hochtief sehr zuversichtlich in die Zukunft blicken. Das Gewinnziel für das laufende Jahr bestätigte der Hochtief-Chef. Die Aktie gab nach Vorlage der Halbjahresbilanz jedoch nach, zuletzt lag das Papier knapp 1,4 Prozent im Minus.

Von April bis Ende Juni stieg der um Sondereffekte bereinigte Konzerngewinn im Jahresvergleich um 36 Prozent auf 106,2 Millionen Euro, wie das MDax -Unternehmen in Essen mitteilte. Rechne man den Beitrag aus der Finanzbeteiligung an dem spanischen Autobahnbetreiber Abertis heraus, dann sei der operative Nettogewinn um rund sieben Prozent geschrumpft. Die Vorjahreszahlen passte Hochtief aufgrund des Verkaufs eines 50-prozentigen Anteils am Minenausrüster Thiess durch die Hochtief-Tochter Cimic an.

Für das laufende Jahr peilt Hochtief weiterhin einen bereinigten Gewinn von 410 bis 460 Millionen Euro an, nachdem auf angepasster Basis im Vorjahr 359 Millionen erzielt wurden.

Inklusive Sondereffekten wies Hochtief einen Gewinn von 108,5 Millionen Euro aus. Das waren fast drei Viertel mehr als im Vorjahr. Der Umsatz legte von April bis Ende Juni um 1,2 Prozent auf 5,3 Milliarden Euro zu. Rechne man die Währungseffekte heraus, dann betrage das Plus sechs Prozent.

Zuversichtlich stimmen das Management vor allem die derzeitige Auftragslage und die Aussicht auf mehr. Im zweiten Quartal zog Hochtief mit knapp 8,4 Milliarden Euro gut 60 Prozent mehr Aufträge an Land als im Vorjahr. Insgesamt summierte sich der Auftragsbestand bis Ende Juni auf fast 50 Milliarden Euro. Fast die Hälfte davon entfällt dem Unternehmen zufolge auf Projekte in Nordamerika, der Rest entfällt überwiegend auf den Raum Asien-Pazifik und nur zu einem kleineren Teil auf Europa. Für das restliche Jahr und darüber hinaus habe das Unternehmen Zielobjekte bei Ausschreibungen im Wert von rund 600 Milliarden Euro identifiziert, teilte Hochtief weiter mit.

Die Corona-Pandemie spiegelt sich klar im Kursverlauf der Hochtief-Aktien wider. Unmittelbar vor der Eskalation der Krise Ende Februar 2020 notierten die Anteilsscheine noch über 100 Euro. Im Zuge des Crashs sackten sie dann binnen weniger Wochen bis auf 41,58 Euro ab. Dies war das tiefste Niveau seit Dezember 2012. Die anschliessende Erholung führte den Aktienkurs zwar bis Anfang Juni vergangenen Jahres wieder auf 90 Euro nach oben. Anschliessend ging es für die Papiere aber trotz zwischenzeitlichen Erholungstendenzen wieder bergab.

Auch vom im Januar erreichten Jahreshoch von 88,55 Euro ist die Aktie längst wieder abgefallen. Investoren zeigten sich vor allem enttäuscht, dass ACS mit den Erlösen aus dem Verkauf der Industriesparte ihren derzeitigen gut 50 prozentigen Anteil an Hochtief nicht wieder aufstocken will. Zuletzt wurden die Hochtief-Aktien mit 65,30 Euro gehandelt, womit seit Jahresbeginn ein Verlust von fast einem Fünftel aufgelaufen ist. Hochtief wird an der Börse derzeit mit 4,6 Milliarden Euro bewertet. Die einstigen Höchstkurse sind in weite Ferne gerückt: Mitte 2017 war Hochtief zeitweise mehr als 170 Euro wert./mne/tav/jha/


© AWP 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ACS, ACTIVIDADES DE CONSTRUCCIÓN Y SERVICIOS, S.A. 0.48%21.15 verzögerte Kurse.-22.58%
HOCHTIEF AG 1.11%67.34 verzögerte Kurse.-16.28%
Alle Nachrichten zu HOCHTIEF AG
23.11.NordLB belässt Hochtief auf 'Halten' - Ziel 70 Euro
DP
22.11.HOCHTIEF : Bekanntgabe gemäß Art 5 Abs. 1 lit. b) und Abs. 3 der Verordnung (EU) 596/2014 ..
PU
22.11.HOCHTIEF AKTIENGESELLSCHAFT : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
16.11.BERLIN : Satellitenzerstörung durch Russland "unverantwortlich"
DJ
15.11.HOCHTIEF : Bekanntgabe gemäß Art 5 Abs. 1 lit. b) und Abs. 3 der Verordnung (EU) 596/2014 ..
PU
15.11.HOCHTIEF AKTIENGESELLSCHAFT : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
15.11.IPO/Cimic-JV bei Börsengang mit 930 Millionen Euro bewertet
DJ
15.11.HOCHTIEF : im 16. Jahr in Folge im Dow Jones Sustainability Index gelistet
PU
12.11.PRESSESTIMME : 'Die Glocke' zu Maurer/Raumfahrt
DP
11.11.Baukonzern ACS verdient im Neunmonatszeitraum mehr
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu HOCHTIEF AG
22.11.HOCHTIEF : Disclosure in accordance with Art 5 (1) b) and (3) of Regulation (EC) 596/2014 ..
PU
22.11.HOCHTIEF AKTIENGESELLSCHAFT : Release of a capital market information
EQ
15.11.HOCHTIEF : Disclosure in accordance with Art 5 (1) b) and (3) of Regulation (EC) 596/2014 ..
PU
15.11.HOCHTIEF AKTIENGESELLSCHAFT : Release of a capital market information
EQ
15.11.HOCHTIEF : listed in Dow Jones Sustainability Index for the 16th year in a row
PU
11.11.NASA, SpaceX launch 4 more astronauts into orbit on flight to space station
RE
08.11.HOCHTIEF - Arbitration decision having an extraordinary one-off impact of around EUR 19..
AQ
08.11.Hochtief Unveils $367.8 Million Share Buy-back Plan
MT
08.11.HOCHTIEF AKTIENGESELLSCHAFT : HOCHTIEF decides to conduct a share buy-back program
PU
08.11.Hochtief to Take $225 Million Profit Hit After Arbitration Ruling in Chilean Legacy Pro..
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu HOCHTIEF AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 22 079 Mio 24 909 Mio 23 057 Mio
Nettoergebnis 2021 380 Mio 428 Mio 396 Mio
Nettoliquidität 2021 636 Mio 717 Mio 664 Mio
KGV 2021 12,4x
Dividendenrendite 2021 5,48%
Marktkapitalisierung 4 538 Mio 5 135 Mio 4 739 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,18x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,15x
Mitarbeiterzahl 33 555
Streubesitz 30,2%
Chart HOCHTIEF AG
Dauer : Zeitraum :
HOCHTIEF AG : Chartanalyse HOCHTIEF AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends HOCHTIEF AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 6
Letzter Schlusskurs 66,60 €
Mittleres Kursziel 84,93 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 27,5%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Marcelino Fernández Verdes Chairman-Executive Board
Peter-Wilhelm Sassenfeld Chief Financial Officer
Pedro José López Jiménez Chairman-Supervisory Board
José Ignacio Legorburo Chief Operating Officer
Georg von Bronk Chief Compliance Officer & Head-Governance
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
HOCHTIEF AG-16.28%5 135
VINCI3.27%54 254
LARSEN & TOUBRO LIMITED38.04%33 269
CHINA STATE CONSTRUCTION ENGINEERING CORPORATION LIMITED-6.04%30 648
FERROVIAL, S.A.9.60%20 671
CHINA RAILWAY GROUP LIMITED1.71%19 126