Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Huber+Suhner AG    HUBN   CH0030380734

HUBER+SUHNER AG

(HUBN)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Huber+Suhner bremst Abwärtstrend im dritten Quartal und baut Stellen ab

22.10.2020 | 07:35

Herisau (awp) - Der Komponentenhersteller Huber+Suhner hat in den ersten neun Monaten 2020 sowohl weniger umgesetzt als auch weniger Aufträge hereingeholt als in der Vergleichsperiode des Vorjahres. Im dritten Quartal konnte der Abwärtstrend gegenüber dem zweiten aber gebremst werden. Dennoch werden nun Stellen abgebaut.

Der Umsatz schrumpfte im Zeitraum von Januar bis September um 13 Prozent auf 563,3 Millionen Franken. Bereinigt um Währungs- und Kupferpreis-Einflüsse sowie um Portfolioeffekte lag das Minus bei 12,3 Prozent, wie der Spezialist für elektrische und optische Verbindungstechnik am Donnerstag mitteilte. Der Auftragseingang ging in der Berichtsperiode um 9 Prozent auf 571,0 Millionen Franken zurück.

Damit hat Huber+Suhner die Erwartungen der Analysten nicht ganz erreicht. Der AWP-Konsens für den Umsatz lag bei 565,9 Millionen und für den Auftragseingang bei 577,8 Millionen Franken.

Im Vergleich zum ersten Semester hat sich die Lage mit Blick auf den Umsatz etwas verbessert. Denn nach sechs Monaten lag das organische Umsatzminus noch bei 15 Prozent. Die Betrachtung nach Hauptmärkten zeigt, dass der Kommunikationsmarkt seit dem Halbjahr den grössten Anteil zur prozentualen Erholung beisteuerte, während die Entwicklung in den Märkten Transport und Industrie gegenüber der Vorjahresperiode nahezu unverändert blieb.

Personalabbau trotz Stabilisierung

Die Situation im Zusammenhang mit der Bewältigung der Corona-Pandemie habe sich im dritten Quartal weitestgehend stabilisiert, so die Mitteilung. Allerdings liege das Geschäftsniveau in den wichtigsten Märkten noch immer ein Stück entfernt von den vor Ausbruch der Pandemie prognostizierten Volumen. Das Unternehmen rechnet lediglich mit einer schrittweisen Erholung, die sich auch ins nächste Jahr hinein erstrecken dürfte.

Entsprechend wurde bei der Überprüfung der Strukturen hinsichtlich der neuen Rahmenbedingungen Handlungsbedarf ausgemacht. Demnach wird das Unternehmen bis Mitte 2021 den Personalbestand gruppenweit um 250 Stellen reduzieren, wovon 100 Stellen auf die Schweiz entfallen. Abgebaut werden Arbeitsplätze sowohl im Produktions- als auch im administrativen Bereich. Der ertragsschwache Standort in Brasilien wird geschlossen.

Der Abbau in der Schweiz soll gestaffelt erfolgen, vorwiegend über natürliche Fluktuation und mittels Frühpensionierungen. Einzelne Kündigungen seien dennoch nicht auszuschliessen. Zusammen mit den bereits implementierten Massnahmen rechnet Huber+Suhner bei vollständiger Umsetzung der strukturellen Massnahmen mit jährlichen Kosteneinsparungen von 15 bis 20 Millionen Franken.

Mit der Ausrichtung auf zukunftsträchtige Wachstumsmärkte sieht sich Huber+Suhner weiterhin "sehr gut positioniert". An der Prognose vom ersten Semester wird festgehalten. Demnach wird für das zweite Halbjahr ein Umsatz in ähnlicher Grössenordnung wie im ersten erwartet. Die operative Gewinnmarge (EBIT) soll im Gesamtjahr mindestens das Niveau vom ersten Halbjahr halten, als ein Wert von 6,7 Prozent erwirtschaftet wurde.

cf/ys


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
EURO / BRAZILIAN REAL (EUR/BRL) 0.47%6.429 verzögerte Kurse.41.48%
HUBER+SUHNER AG -1.34%73.9 verzögerte Kurse.-2.47%
Alle Nachrichten auf HUBER+SUHNER AG
10:17HUBER+SUHNER : Betreiber brauchen kompakte, flexible und massgeschneiderte Lösun..
PU
22.10.Huber+Suhner bremst Abwärtstrend im dritten Quartal und baut Stellen ab
AW
01.10.HUBER+SUHNER : erweitert RADOX® EV-C-Durchführungssystem-Portfolio mit mehradrig..
PU
01.09.HUBER+SUHNER : und Stadler vereinbaren neue dreijährige Partnerschaft für die Li..
PU
01.09.Huber+Suhner und Stadler Rail verlängern Lieferauftrag für Bahnkabel
AW
18.08.Huber+Suhner schreibt im Halbjahr klar weniger Gewinn
AW
10.07.Huber+Suhner erwartet solides Halbjahresergebnis trotz Corona
AW
04.06.Huber+Suhner verlängert Kabel-Liefervertrag mit Bombardier um 5 Jahre
AW
24.04.Huber+Suhner führt ab Mai Kurzarbeit ein und kippt Guidance
AW
03.04.HUBER+SUHNER AG : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu HUBER+SUHNER AG
10:19HUBER+SUHNER : Operators need compact, flexible and customized solutions to solv..
PU
11.11.HUBER+SUHNER : unveils new updates for SENCITY® Rail antennas to offer the highe..
PU
10.11.HUBER+SUHNER : expands high voltage cable line with launch of RADOX® screened FL..
PU
28.10.HUBER+SUHNER : upgrades SUCOFLEX® 500 series with launch of new cable assembly f..
PU
22.10.HUBER+SUHNER : continues to stabilise business after nine months
PU
01.10.HUBER+SUHNER : expands RADOX® EV-C pass through system with multi-core cables
PU
02.09.HUBER+SUHNER : and Stadler agree new three-year partnership for supply of RADOX®..
PU
25.08.HUBER+SUHNER : supports safety in US railway operations with launch of new SENCI..
PU
18.08.HUBER+SUHNER : Half-year results 2020
PU
18.08.HUBER+SUHNER : Letter to shareholder HY 2020
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 750 Mio 828 Mio -
Nettoergebnis 2020 39,3 Mio 43,4 Mio -
Nettoliquidität 2020 193 Mio 213 Mio -
KGV 2020 37,4x
Dividendenrendite 2020 1,42%
Marktkapitalisierung 1 458 Mio 1 612 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 1,69x
Marktkap. / Umsatz 2021 1,55x
Mitarbeiterzahl 4 860
Streubesitz 64,4%
Chart HUBER+SUHNER AG
Dauer : Zeitraum :
Huber+Suhner AG : Chartanalyse Huber+Suhner AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse HUBER+SUHNER AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 5
Mittleres Kursziel 72,25 CHF
Letzter Schlusskurs 74,90 CHF
Abstand / Höchstes Kursziel 5,47%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -3,54%
Abstand / Niedrigstes Ziel -11,9%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Urs Ryffel Chief Executive Officer
Urs Kaufmann Chairman
Ulrich Schaumann Chief Operations, IT & Quality Management Officer
Ivo Wechsler Chief Financial Officer & Head-Legal
Beat Kälin Deputy Chairman
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
HUBER+SUHNER AG-2.47%1 612
CISCO SYSTEMS, INC.-10.97%180 429
FOXCONN INDUSTRIAL INTERNET CO., LTD.-23.37%41 778
ERICSSON AB30.15%41 754
MOTOROLA SOLUTIONS, INC.7.65%29 405
NOKIA OYJ3.70%23 003