Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Österreich
  4. Wiener Boerse
  5. IMMOFINANZ AG
  6. News
  7. Übersicht
    IIA   AT0000A21KS2

IMMOFINANZ AG

(IIA)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

IMMOFINANZ : Stimmrechtsberater ISS stützt Immofinanz-Pläne bei S-Immo-Übernahme

10.06.2021 | 13:43
The logo of Austrian real estate group Immofinanz is pictured on top of the company's headquarters building in Vienna

Wien (Reuters) - Der einflussreiche Stimmrechtsberater ISS stellt sich hinter die Pläne des Wiener Immobilienunternehmens Immofinanz, das Höchststimmrecht beim Übernahmeziel S Immo zu kippen.

ISS bevorzuge grundsätzlich Abstimmungsstandards mit einfacher Mehrheit und unterstütze nachdrücklich eine one-share, one-vote policy", hieß es in einem Bericht von Institutional Shareholder Services (ISS), der der Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag vorlag. Die Stimmrechte der Aktionäre sollten entsprechend ihrer Eigenkapitalbindung an die Gesellschaft steigen. Das Prinzip von einer Aktie, eine Stimme sei ein grundlegender Corporate-Governance-Standard, der allgemein respektiert werden sollte, hieß es weiters in dem Bericht.

Der Immofinanz, die bereits 26,5 Prozent an der S Immo hält, will den Wiener Konkurrenten mehrheitlich übernehmen. Ein Dorn im Auge ist ihr jedoch dabei das Höchststimmrecht bei der S Immo. Die in der Satzung verankerte Bestimmung sieht vor, dass kein Aktionär mehr als 15 Prozent der Stimmrechte halten darf, auch wenn er einen höheren Aktienanteil besitzt. Auf Drängen des Großaktionärs hält die S Immo am 24. Juni eine außerordentliche Hauptversammlung ab, um die Anteilseigner über den Wegfall des Höchststimmrechts abstimmen zu lassen. 2019 wurde ein ähnlicher Antrag von den Aktionären der S Immo abgelehnt. Im jetzigen Fall soll das Höchststimmrecht aber nur fallen, wenn die Übernahme der S Immo erfolgreich ist. Das gilt dann, wenn die Immofinanz 50 Prozent plus eine Aktie einsammeln kann. Dieser Passus im Übernahmeangebot mildert laut ISS das Risiko für die Minderheitsaktionäre.

Die S Immo, die wiederum mehr als zehn Prozent an der Immofinanz hält, wehrt sich gegen die geplante Übernahme und empfiehlt ihren Aktionären, die Offerte abzulehnen.Sie kritisiert vor allem den Angebotspreis von 22,25 Euro. Dieser würde nicht den Unternehmenswert widerspiegeln, sagte Vorstandschef Bruno Ettenauer. An der Wiener Börse notierten S-Immo-Aktien zuletzt mit 22,15 Euro und damit leicht unter dem gebotenen Preis. Immofinanz verteidigte den gebotenen Preis zuletzt: Dieser entspreche einer 40-prozentigen Prämie auf den sechs-Monats-Durchschnittskurs vor Bekanntgabe des Angebots.

Entscheidend für einen Erfolg der Offerte könnte das Verhalten des zweitgrößten S-Immo-Aktionärs Aggregate Holding sein. Der deutsche Immobilieninvestor war Ende Januar bei S Immo eingestiegen und hält mittlerweile über zehn Prozent. Die Annahmefrist läuft noch bis zum 16. Juli.


© Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
IMMOFINANZ AG 1.25%19.41 verzögerte Kurse.14.38%
S IMMO AG 0.00%22.25 verzögerte Kurse.31.19%
Alle Nachrichten zu IMMOFINANZ AG
11.06.AKTIEN WIEN SCHLUSS : ATX endet im Plus, voestalpine gesucht
DP
11.06.IMMOFINANZ  : CFO Stefan Schönauer spricht im Börsen Radio über Übernahmepläne
PU
10.06.IMMOFINANZ  : Stimmrechtsberater ISS stützt Immofinanz-Pläne bei S-Immo-Übernahm..
RE
09.06.MIDDAY BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2-
DJ
09.06.IMMOFINANZ  : S-Immo-Chef soll Übernahmeangebot nicht länger verhindern
RE
09.06.DGAP-NEWS  : IMMOFINANZ zur S IMMO-Stellungnahme: -2-
DJ
09.06.DGAP-NEWS  : IMMOFINANZ zur S IMMO-Stellungnahme: 'Zurück zu den Fakten'
DJ
09.06.IMMOFINANZ ZUR S IMMO-STELLUNGNAHME : 'Zurück zu den Fakten'
DP
08.06.EANS-HAUPTVERSAMMLUNG : AT & S Austria Technologie -2-
DJ
04.06.AKTIEN WIEN SCHLUSS : Bankaktien überwiegend schwächer
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu IMMOFINANZ AG
11.06.IMMOFINANZ  : CFO Stefan Schönauer talks about takeover plans on Börsen Radio
PU
09.06.IMMOFINANZ ON THE STATEMENT OF S IMM : “Back to the facts”
PU
09.06.PRESS RELEASE  : IMMOFINANZ on the Statement of S -2-
DJ
09.06.PRESS RELEASE : IMMOFINANZ on the Statement of S IMMO: 'Back to the facts'
DJ
09.06.IMMOFINANZ ON THE STATEMENT OF S IMM : 'Back to the facts'
EQ
08.06.EANS-GENERAL MEETING : AT & S Austria Technologie -2-
DJ
04.06.Today on Wall Street: Employment and realpolitik in America
01.06.IMMOFINANZ  : Directors' Dealings Announcement as of 1 June 2021 (Bettina Breite..
PU
01.06.DGAP-DD  : IMMOFINANZ AG english
DJ
01.06.IMMOFINANZ AG : Release of a Financial report
EQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 322 Mio 390 Mio 350 Mio
Nettoergebnis 2021 126 Mio 152 Mio 137 Mio
Nettoverschuldung 2021 2 115 Mio 2 561 Mio 2 299 Mio
KGV 2021 15,1x
Dividendenrendite 2021 4,03%
Marktkapitalisierung 2 393 Mio 2 895 Mio 2 601 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 14,0x
Marktkap. / Umsatz 2022 12,8x
Mitarbeiterzahl 308
Streubesitz 62,7%
Chart IMMOFINANZ AG
Dauer : Zeitraum :
IMMOFINANZ AG : Chartanalyse IMMOFINANZ AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends IMMOFINANZ AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 8
Mittleres Kursziel 21,36 €
Letzter Schlusskurs 19,41 €
Abstand / Höchstes Kursziel 39,1%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 10,1%
Abstand / Niedrigstes Ziel -25,8%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Ronny Pecik Chief Executive Officer
Stefan Schoenauer Bakk Chief Financial Officer
Bettina Breiteneder Chairman-Supervisory Board
Philipp Amadeus Obermair Member-Supervisory Board & Research Manager
Dietmar Reindl Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber