Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

INTEL CORPORATION

(INTC)
  Bericht
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Cboe BZX - 19.10. 18:40:41
54.955 USD   +0.89%
17:23++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (19.10.2021) +++
DJ
17:16Intel arbeitet mit 36Kr für Short-Form Video Marketing zusammen
MT
15:14ANALYSE/Apple setzt jetzt voll auf hauseigene Chips
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Intel-Chef : Mehrere deutsche Standorte in Endauswahl für neue Chipfabrik

09.09.2021 | 10:27

FRANKFURT AM MAIN (AFP)--Der US-Halbleiterhersteller Intel plant milliardenschwere Investitionen in Europa - auch mehrere Standorte in Deutschland stehen zur Debatte. Noch sei zwar keine endgültige Entscheidung gefallen, wo in Europa die Fabrik entstehen solle, sagte Intel-Chef Pat Gelsinger der Wirtschaftswoche. "Aber unter den letzten sehr guten Standorten, aus denen wir nun wählen, sind gleich mehrere aus Deutschland", sagte er weiter.

Die Investitionen des IT-Konzerns belaufen sich auf 20 bis 80 Milliarden Euro, laut Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) handelt es sich um eine der größten Industrieinvestitionen in der Geschichte Europas. In einem ersten Schritt sollen zwei Fabriken für je 10 Milliarden Euro entstehen, möglicherweise sollen anschließend bis zu sechs weitere Fabriken gebaut werden. Insgesamt sollen bis zu 12.000 Arbeitsplätze entstehen.

Für den ersten Schritt des Investitionsprojekts habe Intel "knapp 70 mögliche Bauplätze angeboten bekommen, von Irland und Belgien über Polen bis nach Italien", sagte Gelsinger weiter. Kein Land habe dabei so viele Angebote gemacht wie Deutschland.

Gegenüber der FAZ bestätigte Gelsinger, dass sich die gesamten Investitionen auf 80 Milliarden Euro belaufen werden. Rund 30 Prozent davon sollten allerdings durch staatliche Subventionen abgedeckt werden. Die Beihilfen seien nötig, um im internationalen Wettbewerb bestehen zu können, sagte Gelsinger weiter.

"Die Asiaten machen die Spielregeln - und da muss man entscheiden: Akzeptiert man die - ja oder nein", sagte Gelsinger der FAZ. Wenn Intel in Europa investiere, müsse sich dies auch rechnen. "Denn wir müssen damit auf dem Weltmarkt wettbewerbsfähig sein - und zwar nicht nur technologisch, sondern auch kostenseitig."

Laut FAZ traf sich der Intel-Chef bereits mit Vertretern der EU-Kommission, in den vergangenen drei Tagen kam er außerdem zwei mal mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zusammen. Asiatische Länder wie Taiwan, Südkorea und vor allem China unterstützen ihre Chiphersteller seit Jahren finanziell, ein großer Teil der globalen Halbleiterversorgung kommt aus dem asiatischen Raum. Bis 2030 will die EU einen Marktanteil von 20 Prozent erreichen, aktuell liegt er unter 9 Prozent.

Kontakt zu den Autoren: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/uxd

(END) Dow Jones Newswires

September 09, 2021 04:26 ET (08:26 GMT)

Alle Nachrichten zu INTEL CORPORATION
17:23++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (19.10.2021) +++
DJ
17:16Intel arbeitet mit 36Kr für Short-Form Video Marketing zusammen
MT
15:14ANALYSE/Apple setzt jetzt voll auf hauseigene Chips
DJ
12:56Das von Mubadala unterstützte Unternehmen GlobalFoundries strebt beim US-Börsengang ein..
MR
07:24Apple stellt neue MacBooks mit hauseigenen Chips vor
RE
18.10.US-Aktien verlängern Gewinnserie durch überraschenden Rückgang der Fabrikproduktion
MT
18.10.UPDATE ZUM BÖRSENSCHLUSS : US-Aktien beginnen die Woche vor der nächsten Gewinnserie meist..
MT
18.10.Apple will mit neuen M1-Chips PC-Markt aufrollen
DP
18.10.EUROPA : Schwache China-Daten machen Europas Börsen zu schaffen
RE
15.10.S&P 500 verzeichnet wöchentliches Plus von 1,8 %, stärkstes Plus seit Juli, nach positi..
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu INTEL CORPORATION
17:43GLOBAL MARKETS LIVE : BHP, WM Morrison, Samsung Electronics, Microsoft, Walt Disney...
17:1636KR : Intel Collaborates With 36Kr for Short-Form Video Marketing
MT
13:14INTEL : FDL - Intel AI Mentors Seek to Improve Astronaut Health
AQ
12:56Mubadala-backed GlobalFoundries targets valuation of nearly $25 bln in U.S. IPO
RE
18.10.US Stocks Extend Winning Streak as Factory Output Posts Surprise Drop
MT
18.10.CLOSE UPDATE : US Stocks Start Week Mostly Higher Ahead of Next Earnings Batch Even as Fac..
MT
18.10.APPLE : launches faster chips, MacBook Pro laptops, Airpods at October event
RE
18.10.Today on Wall Street: This is the real test
18.10.TAKE FIVE : China, FAANGs, Turkey and Christmas fears loom large
RE
15.10.S&P 500 Posts 1.8% Weekly Gain, Strongest Since July, Amid Positive Start to Q3 Results..
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu INTEL CORPORATION
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 73 755 Mio - 68 070 Mio
Nettoergebnis 2021 16 847 Mio - 15 548 Mio
Nettoverschuldung 2021 13 098 Mio - 12 088 Mio
KGV 2021 13,3x
Dividendenrendite 2021 2,54%
Marktkapitalisierung 221 Mrd. 221 Mrd. 204 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 3,17x
Marktkap. / Umsatz 2022 3,18x
Mitarbeiterzahl 110 600
Streubesitz 99,9%
Chart INTEL CORPORATION
Dauer : Zeitraum :
Intel Corporation : Chartanalyse Intel Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends INTEL CORPORATION
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 43
Letzter Schlusskurs 54,47 $
Mittleres Kursziel 62,63 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 15,0%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Patrick P. Gelsinger Chief Executive Officer & Director
George S. Davis Chief Financial Officer & Executive Vice President
Omar S. Ishrak Independent Chairman
Daniel J. McKeon Vice President-Information Technology Group
Ann B. Kelleher Senior Vice President & GM-Technology Development
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
INTEL CORPORATION9.33%220 985
NVIDIA CORPORATION70.22%554 661
TAIWAN SEMICONDUCTOR MANUFACTURING COMPANY LIMITED11.32%546 293
BROADCOM INC.14.96%207 191
TEXAS INSTRUMENTS18.47%179 943
QUALCOMM, INC.-14.59%146 775