Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

INTERNATIONAL BUSINESS MACHINES CORPORATION

(IBM)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

IBM treibt Entwicklung von Quantencomputer mit neuem Prozessor voran

16.11.2021 | 12:04

ARMONK (awp international) - Der Technologiekonzern IBM hat einen neuartigen Quantenprozessor "Eagle" entwickelt, der deutlich leistungsfähiger ist als bisherige Systeme. Er könne sogar nicht mehr von einem traditionellen Supercomputer nachgeahmt werden, teilte IBM am Dienstag in Armonk (US-Bundesstaat New York) mit. Quantencomputer sollen in einigen Jahren produktiv in verschiedensten Bereichen wie der Pharmaindustrie oder für das Knacken von Verschlüsselungen eingesetzt werden und gelten als Zukunftstechnologie.

Mit der neuen Technik überschreite man mit 127 Qubits auch erstmals die Schwelle von 100 Qubit. Für eine Simulation durch konventionelle Hochleistungsrechner wären nach Darstellung des US-Konzerns "mehr klassische Bits notwendig, als es Atome in jedem menschlichen Wesen auf dem Planeten gibt".

Traditionelle Computer arbeiten mit Bits. Ein Bit kann nur zwei Zustände annehmen: "Eins" und "Null" beziehungsweise "An" und "Aus". Quantencomputer arbeiten dagegen mit Qubits ("Quanten-Bits"). Ein Qubit kann nicht nur "Eins" und "Null" darstellen, sondern theoretisch unendlich viele Zustände dazwischen und das gleichzeitig. Jedes dazu kommende Qubit verdoppelt die Anzahl der gleichzeitig darstellbaren Zustände, daher gilt die Zahl als Leistungsmerkmal. Allerdings wird die Leistung eines Quantencomputers von etlichen anderen Faktoren bestimmt.

IBM hat die Anzahl der Qubis in seinen Quantenprozessoren in den vergangenen Jahren kontinuierlich in die Höhe geschraubt. Die erhöhte Anzahl werde es Nutzern ermöglichen, bei Experimenten und Anwendungen Probleme auf einem neuen Komplexitätsniveau zu erforschen, betonte IBM. Dazu gehöre die Optimierung des maschinellen Lernens oder die Modellierung neuer Moleküle und Materialien für den Einsatz in Bereichen, die von der Energiewirtschaft bis zur Arzneimittelentwicklung reichten.

"Die Einführung des "Eagle"-Prozessors ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu dem Tag, an dem Quantencomputer klassische Computer in bedeutendem Umfang übertreffen können", sagte IBM-Forschungschef Darío Gil. "Quantencomputer haben das Potenzial, nahezu jeden Sektor zu verändern und uns dabei zu helfen, die grössten Probleme unserer Zeit anzugehen."

Experten wie der deutsche Physiker Andreas Dewes betonen aber immer wieder, dass die Entwicklung von funktionierenden Quantencomputern noch mehr als zehn Jahre in Anspruch nehmen könne.

Die "Canary"-Quantenchips von IBM aus dem Jahr 2017 verfügten über fünf Qubits. Im Februar 2020 stellte IBM die "Falcon"-Serie mit 28 Qubits vor. Im September 2020 schraubte der Konzern die Marke auf 65 Qubits mit dem "Hummingbird"-Prozessor hoch. IBM betonte gleichzeitig, der Fortschritt bei der Quantencomputer-Hardware werde nicht allein durch die Qubit-Anzahl bestimmt, sondern auch durch die Leistungsmerkmale Qualität und Geschwindigkeit./chd/DP/stw


© AWP 2021
Alle Nachrichten zu INTERNATIONAL BUSINESS MACHINES CORPORATION
21.01.IBM verkauft Watson-Teile an Investmentfirma
DJ
21.01.International Business Machines vereinbart den Verkauf von Vermögenswerten aus dem Bere..
MT
17.01.Mitsubishi Motors Philippines Corporation kooperiert mit IBM zur Geschäftsausweitung
CI
14.01.IBMs Q4-Ergebnisse könnten unter Restdruck stehen; Morgan Stanley sieht in der Modellko..
MT
13.01.BofA-Umfrage zeigt, dass Microsoft der führende Cloud-Anbieter ist, während IBM und Del..
MT
13.01.Weißes Haus diskutiert angeblich mit Technologieunternehmen über Software-Sicherheit
MT
13.01.Comviva kündigt Zusammenarbeit mit IBM an, um die nächste Generation der BlueMarble-Lös..
CI
12.01.Capgemini gründet neues Labor für Quantencomputing
MT
11.01.US-Aktien legen am Dienstag nach Aussage des Fed-Chefs zu, Ölpreise steigen an
MT
11.01.US-Aktien steigen am Dienstag nach Inflationskommentar der Fed
MT
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu INTERNATIONAL BUSINESS MACHINES CORPORATION
21.01.IBM to Sell Watson Healthcare Data, Analytics Assets to Francisco Partners
DJ
21.01.International Business Machines Agrees to Sell Health Care Data Assets to Francisco Par..
MT
21.01.Francisco Partners to Acquire IBM's Healthcare Data and Analytics Assets
BU
20.01.UltimateSuite Recognized as a Task Mining Market Leader by Research Firm Deep Analysis 
AQ
19.01.IBM's Carla Sublett Reportedly Vacates Chief Marketing Officer Role
MT
18.01.INTERNATIONAL BUSINESS MACHINES : Transforming the Retail Experience with Frictionless Sup..
PU
17.01.Artificial Solutions' patents valued to 1,6 Billion SEK
AQ
17.01.Mitsubishi Motors Philippines Corporation Partners IBM for Business Expansion
CI
14.01.IBM's Q4 Results May Face Residual Spinoff Pressure; Model Complexity Seen a Near-Term ..
MT
13.01.INTERNATIONAL BUSINESS MACHINES : Building on Our History of Innovation for the Future of ..
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu INTERNATIONAL BUSINESS MACHINES CORPORATION
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 70 074 Mio - 63 887 Mio
Nettoergebnis 2021 6 197 Mio - 5 650 Mio
Nettoverschuldung 2021 43 098 Mio - 39 292 Mio
KGV 2021 18,9x
Dividendenrendite 2021 5,06%
Marktkapitalisierung 116 Mrd. 116 Mrd. 106 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 2,27x
Marktkap. / Umsatz 2022 2,61x
Mitarbeiterzahl 345 900
Streubesitz 39,8%
Chart INTERNATIONAL BUSINESS MACHINES CORPORATION
Dauer : Zeitraum :
International Business Machines Corporation : Chartanalyse International Business Machines Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends INTERNATIONAL BUSINESS MACHINES CORPORATION
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 18
Letzter Schlusskurs 129,35 $
Mittleres Kursziel 144,87 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 12,0%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Arvind Krishna Chairman & Chief Executive Officer
James J. Kavanaugh Chief Financial Officer & Senior VP-Operations
Juan Antonio Zufiria Senior VP-Global Technology Services
Kathryn W. Guarini Chief Information Officer
Michael L. Eskew Lead Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
INTERNATIONAL BUSINESS MACHINES CORPORATION-3.22%116 001
ACCENTURE PLC-19.04%212 118
TATA CONSULTANCY SERVICES LTD.2.55%190 800
INFOSYS LIMITED-5.41%100 701
AUTOMATIC DATA PROCESSING, INC.-10.65%91 495
SNOWFLAKE INC.-21.02%81 954