JEFFERIES FINANCIAL GROUP INC.

(JEF)
  Bericht
Verzögert Nyse  -  20/05 22:00:02
30.30 USD   -0.98%
13.05.JEFFERIES FINANCIAL GROUP INC. : Ex-Dividende Tag
FA
06.05.Jefferies Financial Group sagt, dass das Instagram-Konto von Chief Executive Rich Handler gehackt wurde
MT
05.05.DRAFTKINGS INC. (NASDAQGS : DKNG) hat die Übernahme von Golden Nugget Online Gaming, Inc. (NasdaqGM:GNOG) von einer Gruppe von Aktionären abgeschlossen.
CI
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

MÄRKTE USA/Leichtes Plus nach US-Inflationsdaten

12.01.2022 | 18:15

NEW YORK (Dow Jones)--Nach den mit Spannung erwarteten US-Verbraucherpreisen für Dezember zeigt sich die Wall Street am Mittwochmittag (Ortszeit) mit leichten Aufschlägen. Der Dow-Jones-Index gewinnt 0,1 Prozent auf 36.296 Punkte. Für den S&P-500 und den Nasdaq-Composite geht es um jeweils 0,3 Prozent nach oben.

Die Verbraucherpreise kletterten mit 7,0 Prozent gegenüber dem Vorjahr genau im erwarteten Rahmen. Für etwas Entspannung sorgt allerdings, dass es keinen Ausreißer nach oben gab. Dies habe den Druck auf die US-Notenbank nicht weiter erhöht, heißt es. Auf Monatssicht fiel der Anstieg etwas stärker als erwartet aus. Insgesamt liegt die Inflationsrate damit auf dem höchsten Niveau seit 1982.

"Alles in allem ist es genauso schlimm, wie wir erwartet haben. Wir gehen davon aus, dass die Fed im März mit der Anhebung der Zinssätze beginnen wird, mit insgesamt vier Erhöhungen um 25 Basispunkte in diesem Jahr und vier weiteren im Jahr 2023", so Paul Ashworth, Chefökonom für die USA bei Capital Economics.

Die Analysten von RBC Capital Markets hatten erwartet, dass sich die Inflation bis Anfang 2022 weiter beschleunigen wird, bevor sie sich stabilisiert und im zweiten Quartal wieder abschwächt. "Aber die Fed wird wahrscheinlich den Druck dieses frühen zusätzlichen Preisdrucks spüren und sich gezwungen sehen, den Zinserhöhungszyklus sogar schon bei der März-Sitzung zu beginnen", so die Analysten.

US-Notenbankpräsident Jerome Powell hatte sich am Dienstag vor dem Senatsausschuss für Banken nicht so falkenhaft gezeigt wie zuletzt andere Vertreter der US-Notenbank. Der Fed-Chef sagte, dass die hohe Inflation ihren Tribut gefordert habe und eine ernsthafte Bedrohung für die wirtschaftliche Erholung darstelle. Er bekräftigte, die Inflation bekämpfen zu wollen, und dass die US-Notenbank bei Bedarf die Zinsen anheben werde. Powell zeigte sich zudem zuversichtlich, dass die Störungen in der Lieferkette, die die Preise mit in die Höhe getrieben haben, nachlassen dürften. In China hat sich indessen der Anstieg der Verbraucherpreise bereits verlangsamt.

   Dollar weitet Abgaben nach US-Daten aus 

Nach den Inflationsdaten weitet der Dollar seine Abgaben deutlich aus. Der Dollar-Index fällt um 0,6 Prozent, der Euro klettert auf 1,1431 Dollar, nach 1,1365 Dollar vor der Veröffentlichung. Der Dollar hat Mühe, weitere Gewinne zu erzielen, da die Zinserhöhungserwartungen in den USA schon weitgehend eingepreist sind, so die Credit Suisse.

Am Anleihemarkt geben die Renditen nach. Die Zehnjahresrendite reduziert sich um 1,6 Basispunkte auf 1,72 Prozent. Die Daten hätten die aktuellen Erwartungen an ein Ende der Wertpapierkäufe im März und dann folgende Zinserhöhungen nicht verändert, heißt es.

Die Ölpreise legen um bis zu 2 Prozent zu. Händler verweisen auf die wöchentlichen US-Öllagerdaten, die deutlicher gesunken sind als erwartet. Dagegen verzeichneten die Benzin- und Dieselbestände aufgrund der negativen Omikron-Auswirkungen einen deutlichen Anstieg. Die Anleger scheinen den Rückgang jedoch gelassen hinzunehmen, da sie davon ausgingen, dass die Omikron-Probleme sich ihrem Ende nähern und zu einem kräftigen Anstieg der Nachfrage führen könnten, heißt es.

Am Abend (20 Uhr MEZ) legt die US-Notenbank noch ihren aktuellen Konjunkturbericht Beige Book vor.

   Jefferies knicken nach Zahlen ein 

Unter den Einzelwerten rücken Citigroup um 0,3 Prozent vor, nachdem die Bank angekündigt hatte, im Zuge strategischer Anpassungen das unter Banamex firmierende Konsumentengeschäft in Mexiko aufzugeben.

Die Aktie von Jefferies fällt um 11,1 Prozent, nachdem die Investmentbank mit den Einnahmen im vierten Quartal die Erwartungen des Marktes verfehlt hat. Jefferies kündigte außerdem an, die Quartalsdividende um 20 Prozent auf 30 Cent zu erhöhen.

Die von Microsoft (+1,4%) geplante Übernahme des US-Softwareunternehmens Nuance Communications (+0,2%) wird von der britischen Wettbewerbsaufsicht geprüft. Wie die Competition and Markets Authority (CMA) mitteilte, hat sie eine formale Untersuchung eingeleitet, um festzustellen, ob der Zusammenschluss den Wettbewerb in den britischen Märkten beeinträchtigen würde.

Ally Financial legen um 2,8 Prozent zu. Das Board des Finanzdienstleisters hatte eine Erhöhung der Dividende und ein Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 2 Milliarden Dollar abgesegnet.

=== 
INDEX           zuletzt  +/- %  absolut  +/- % YTD 
DJIA          36.296,45  +0,1%    44,43      -0,1% 
S&P-500        4.726,42  +0,3%    13,35      -0,8% 
Nasdaq-Comp.  15.200,47  +0,3%    47,02      -2,8% 
Nasdaq-100    15.911,39  +0,4%    67,27      -2,5% 
 
US-Anleihen 
Laufzeit     Rendite  Bp zu VT  Rendite VT  +/-Bp YTD 
2 Jahre         0,90      +2,0        0,88       17,3 
5 Jahre         1,49      -0,6        1,50       23,4 
7 Jahre         1,67      -1,7        1,68       22,6 
10 Jahre        1,72      -1,6        1,74       21,4 
30 Jahre        2,07      -0,5        2,07       16,6 
 
DEVISEN               zuletzt      +/- %  Mi, 8:14 Uhr  Di, 17:30   % YTD 
EUR/USD                1,1431      +0,5%        1,1366     1,1362   +0,5% 
EUR/JPY                131,15      +0,0%        131,05     131,10   +0,2% 
EUR/CHF                1,0441      -0,6%        1,0499     1,0496   +0,6% 
EUR/GBP                0,8345      +0,1%        0,8336     0,8344   -0,7% 
USD/JPY                114,74      -0,5%        115,30     115,39   -0,3% 
GBP/USD                1,3697      +0,5%        1,3634     1,3619   +1,2% 
USD/CNH (Offshore)     6,3607      -0,3%        6,3685     6,3782   +0,1% 
Bitcoin 
BTC/USD             43.610,70      +2,1%     42.555,59  42.546,94   -5,7% 
 
ROHÖL                 zuletzt  VT-Settl.         +/- %    +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex               82,83      81,22         +2,0%       1,61  +10,1% 
Brent/ICE               84,96      83,72         +1,5%       1,24   +9,0% 
 
METALLE               zuletzt     Vortag         +/- %    +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)          1.824,57   1.821,58         +0,2%      +2,99   -0,3% 
Silber (Spot)           23,11      22,78         +1,5%      +0,33   -0,9% 
Platin (Spot)          982,08     975,12         +0,7%      +6,96   +1,2% 
Kupfer-Future            4,60       4,43         +3,8%      +0,17   +3,0% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/ros/err

(END) Dow Jones Newswires

January 12, 2022 12:14 ET (17:14 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALLY FINANCIAL INC. 0.03%38.67 verzögerte Kurse.-18.78%
CITIGROUP INC. -0.06%49.75 verzögerte Kurse.-17.62%
DJ INDUSTRIAL 0.03%31261.9 Realtime Kurse.-13.99%
JEFFERIES FINANCIAL GROUP INC. -0.98%30.3 verzögerte Kurse.-21.91%
MICROSOFT CORPORATION -0.23%252.56 verzögerte Kurse.-24.90%
Alle Nachrichten zu JEFFERIES FINANCIAL GROUP INC.
13.05.JEFFERIES FINANCIAL GROUP INC. : Ex-Dividende Tag
FA
06.05.Jefferies Financial Group sagt, dass das Instagram-Konto von Chief Executive Rich Handl..
MT
05.05.DRAFTKINGS INC. (NASDAQGS : DKNG) hat die Übernahme von Golden Nugget Online Gaming, Inc. ..
CI
27.04.Aktien von Nordic American Tankers steigen, nachdem Jefferies Financial die Aktie wiede..
MT
27.04.Die Aktien von Genco Shipping & Trading steigen nach der Wiederaufnahme durch Jefferies..
MT
20.04.INSIDER-VERKAUF : Jefferies Financial Group
MT
20.04.Jefferies erwägt angeblich den Verkauf einer Minderheitsbeteiligung an Oak Hill Capital..
MT
20.04.Jefferies prüft angeblich den Verkauf seiner Minderheitsbeteiligung an Oak Hill Capital
CI
19.04.BERICHTIGUNG : Sektor-Update: Aktien des Gesundheitswesens straucheln am Montagnachmittag
MT
18.04.SEKTOR-UPDATE : Aktien des Gesundheitswesens straucheln am Montagnachmittag
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu JEFFERIES FINANCIAL GROUP INC.
18.05.ApiJect Announces Investment by Royalty Pharma and Jefferies
PR
06.05.Jefferies Financial Group Says Chief Executive Rich Handler's Instagram Account Hacked
MT
06.05.Jefferies Financial Group Announces Warning Regarding Mr. Handler's Instagram Account
BU
05.05.DraftKings Inc. completed the acquisition of Golden Nugget Online Gaming, Inc. from a g..
CI
02.05.ApiJect Holdings, Inc. announced that it has received $110.990379 million in funding fr..
CI
27.04.Nordic American Tankers Shares Rise After Jefferies Financial Reinstates Stock at Hold
MT
27.04.Genco Shipping & Trading Shares Rise After Jefferies Reinstates at Buy
MT
20.04.INSIDER SELL : Jefferies Financial Group
MT
20.04.Jefferies Reportedly Considers Selling Minority Stake in Oak Hill Capital Partners
MT
20.04.Jefferies Reportedly Exploring the Sale of Its Minority Stake in Oak Hill Capital
CI
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu JEFFERIES FINANCIAL GROUP INC.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 6 129 Mio - 5 979 Mio
Nettoergebnis 2022 1 021 Mio - 996 Mio
Nettoliquidität 2022 1 825 Mio - 1 780 Mio
KGV 2022 7,71x
Dividendenrendite 2022 4,07%
Marktwert 7 257 Mio 7 257 Mio 7 080 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 0,89x
Marktwert / Umsatz 2023 0,83x
Mitarbeiterzahl 5 556
Streubesitz 57,0%
Chart JEFFERIES FINANCIAL GROUP INC.
Dauer : Zeitraum :
Jefferies Financial Group Inc. : Chartanalyse Jefferies Financial Group Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends JEFFERIES FINANCIAL GROUP INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 4
Letzter Schlusskurs 30,30 $
Mittleres Kursziel 40,00 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 32,0%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Richard Brian Handler Chief Executive Officer & Director
Brian P. Friedman President & Director
Teresa S. Gendron Chief Financial Officer & Vice President
Joseph S. Steinberg Chairman
Rocco J. Nittoli Treasurer
Branche und Wettbewerber