Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Julius Bär Gruppe AG    BAER   CH0102484968

JULIUS BÄR GRUPPE AG

(BAER)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Julius Bär: Interim Management Statement für die ersten neun Monate 2020

19.10.2020 | 07:05

Interim Management Statement für die ersten neun Monate 2020[1]

Deutlich verbesserte Profitabilität dank anhaltender Kundenaktivität und Kostensenkungsinitiativen - Grundlagen geschaffen für neuerliches Wachstum bei Kairos; Goodwill-Abschreibung wird IFRS-Finanzergebnis 2020 von Julius Bär beeinträchtigen

Zürich, 19. Oktober 2020 - Das erfreuliche Resultat von Julius Bär im ersten Halbjahr 2020 fand im dritten Quartal 2020 seine Fortsetzung. Begünstigt durch anhaltende Kundenaktivität war der Betriebsertrag in den ersten neun Monaten des Jahres 2020 deutlich höher als im gleichen Zeitraum ein Jahr zuvor. Gleichzeitig führten die Kostensenkungsinitiativen zu einem Rückgang des Geschäftsaufwands. In der Folge verbesserte sich die Profitabilität signifikant. Die Gruppe profitiert nach wie vor von einer starken Kapitalausstattung sowie einer soliden und liquiden Bilanz.

Weitere Erholung bei den verwalteten Vermögen

Die verwalteten Vermögen beliefen sich Ende September 2020 auf CHF 413 Milliarden. Dies entspricht einer Zunahme um 3% seit Ende Juni 2020, nachdem sich die im März 2020 begonnene Erholung der Aktienmärkte im dritten Quartal fortgesetzt hat. Seit Ende 2019 sind die verwalteten Vermögen um 3% zurückgegangen. Die Netto-Neugeldzuflüsse nahmen im dritten Quartal 2020 beträchtlich zu, was zu einer annualisierten Wachstumsrate von nahezu 4% für die ersten neun Monate des Jahres 2020 führte (gegenüber 2.3% in der ersten Hälfte des Jahres 2020 und 2.8% für das Gesamtjahr 2019).

Kundenaktivität stützt Erträge

Nachdem eine ausserordentliche Zunahme der Marktvolatilität und der Handelsvolumen die Bruttomarge in den ersten vier Monaten des Jahres 2020 auf ein sehr hohes Niveau ansteigen liess, ging diese im Mai und Juni 2020 auf einen nachhaltigeren Stand zurück. Im dritten Quartal 2020 lag die Bruttomarge nah am Niveau dieser beiden Monate. Der Beitrag der Erträge aus Kundenaktivität war beinahe unverändert, während der Erfolg aus dem Zinsgeschäft leicht rückläufig war, da die Kredite weniger stark zugenommen hatten als die verwalteten Vermögen. Demzufolge lag die Bruttomarge in den ersten neun Monaten des Jahres 2020 bei knapp über 89 Basispunkten (Bp), im Vergleich zu 92 Bp im ersten Halbjahr 2020 und 82 Bp im Gesamtjahr 2019.

Verbesserung der Kosteneffizienz

Aufgrund des Kostensenkungsprogramms 2019 und der ersten Auswirkungen der im ersten Halbjahr 2020 ergriffenen Massnahmen fiel der Geschäftsaufwand in den ersten neun Monaten des Jahres 2020 niedriger aus als in derselben Periode im Vorjahr. Die adjustierte Cost/Income Ratio für die ersten neun Monate 2020 verbesserte sich auf 66.1% (im ersten Halbjahr 2020 lag sie bei 66.6%, im Gesamtjahr 2019 bei 71.1%); die adjustierte Vorsteuermarge für die Berichtsperiode betrug 30 Bp (im Vergleich zu 31 Bp im ersten Halbjahr 2020 und 22 Bp im Gesamtjahr 2019).

Solide Kapitalausstattung

Ende September 2020 betrug die BIZ CET1 Kapitalquote der Gruppe 14.3% (ein Anstieg gegenüber 13.9% Ende Juni 2020 und 14.0% Ende 2019). Die BIZ Gesamtkapitalquote lag bei 20.2% (Ende Juni 2020: 20.0%; Ende 2019: 22.1%). Beide Kapitalquoten liegen somit deutlich über den eigenen Untergrenzen der Gruppe von 11% bzw. 15% und noch deutlicher über den regulatorischen Mindestanforderungen von 7.9% bzw. 12.1%.

Nicht berücksichtigt in der BIZ Gesamtkapitalquote per Ende September 2020 sind der Erlös aus der vor kurzem ausgegebenen AT1-Anleihe (im Oktober 2020) im Gesamtbetrag von USD 350 Millionen (mit einem Coupon von 4.875% pro Jahr) sowie die anstehende Rückzahlung (im November 2020) aller am 18. November 2015 ausgegebenen AT1-Anleihen im Gesamtbetrag von SGD 450 Millionen (mit einem Coupon von 5.9% pro Jahr).

Vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre an der ausserordentlichen Generalversammlung vom 2. November 2020 wird Julius Bär am 6. November 2020 die zweite Dividendenausschüttung an die Aktionäre in Höhe von CHF 0.75 pro Aktie vornehmen (bestehend aus einer Ausschüttung aus der 'gesetzlichen Kapitalreserve' von CHF 0.375 und einer Dividende in Höhe von CHF 0.375 pro Aktie). Auf Ersuchen der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA und zur Unterstützung vereinter Anstrengungen angesichts der Herausforderungen der COVID-19-Krise hatte Julius Bär den ursprünglichen Dividendenantrag für das Jahr 2019 angepasst und die vorgesehene Ausschüttung von CHF 1.50 pro Aktie in zwei gleich grosse Tranchen von je CHF 0.75 je Aktie aufgeteilt. Die erste Ausschüttung von CHF 0.75 pro Aktie erfolgte am 25. Mai 2020.

Die Gruppe hat im Rahmen ihrer Dividendenpolitik weiterhin Beiträge für eine Dividende für das laufende Geschäftsjahr einbehalten.

Fortschritte bei strategischen Initiativen

Ende September 2020 schloss Julius Bär den Verkauf ihres Geschäfts auf den Bahamas an den lokalen Vermögensverwalter Ansbacher (Bahamas) Ltd. ab. Dieser Schritt war Teil des Programms der Gruppe zur Verringerung von Komplexität. Über Einzelheiten der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Im September leitete Julius Bär zudem die Einführung eines neuen Vergütungssystems für ihre Kundenberater ein, welches auf das strategische Ziel von nachhaltigem Gewinnwachstum ausgerichtet ist. Ab 1. Januar 2021 wird es in den wichtigsten Märkten in Kraft treten und anschliessend für die Kundenberater in der ganzen Gruppe weltweit eingeführt.

Update zu Kairos

Nach einer Stabilisierungsphase beim Asset- und Wealth-Manager Kairos Investment Management SpA (Kairos), der zur Julius Bär Gruppe gehört, wurden ein aktualisierter Businessplan und eine neue unternehmerische Eigentümerstruktur entwickelt. Eine ausgewählte Anzahl wichtiger Investment-Manager von Kairos wird Minderheitsaktionär, wobei Julius Bär einen 70%-Anteil behält. Unter der Leitung eines neuen, demnächst zu ernennenden CEO wird das Team den überarbeiteten Businessplan weiterentwickeln und umsetzen. Mit diesen Schritten ist nun eine solide Grundlage für einen neuerlichen und nachhaltigen langfristigen Erfolg von Kairos geschaffen.

Die Abflüsse bei Kairos haben sich in den letzten Monaten abgeschwächt, sodass sich die verwalteten Vermögen Ende September 2020 auf CHF 5 Milliarden beliefen. Angesichts des Geschäftsergebnisses von Kairos und des neu ausgerichteten Businessplans, der auch die wirtschaftlichen Unsicherheiten im Zusammenhang mit möglichen Auswirkungen der COVID-19-Krise widerspiegelt, kündigt Julius Bär jedoch an, dass der Goodwill auf ihrer Investition in Kairos weiter abgeschrieben und die Amortisation des verbleibenden Werts der Kundenbeziehungen aus dieser Investition in Kairos beschleunigt wird.

Dies wird zu einer nicht geldwirksamen Belastung von EUR 177 Millionen (ca. CHF 190 Millionen) führen, die sich im IFRS-Finanzergebnis 2020 von Julius Bär niederschlagen wird.

Diese Medienmitteilung liegt auch in englischer Sprache vor. Massgebend ist die englische Version.

[1] Basierend auf ungeprüfter Betriebsrechnung. Diese Medienmitteilung enthält bestimmte Finanzkennzahlen, die von IFRS nicht definiert oder festgelegt sind. Ihre Definitionen finden sich online im Dokument 'Alternative Performance-Kennzahlen' unter www.juliusbaer.com/APM.




Provider
Channel
Contact
Tensid EQS Ltd., Switzerland
www.tensid.ch


newsbox.ch
www.newsbox.ch


Provider/Channel related enquiries
marco@tensid.ch
+41 41 763 00 50
Alle Nachrichten auf JULIUS BÄR GRUPPE AG
09.11.JULIUS BÄR GRUPPE : legt Geldwäsche-Untersuchung mit Millionenzahlung bei
RE
09.11.Julius Bär bildet Rückstellung von 79,7 Mio für Einigung in FIFA-Untersuchung
AW
09.11.Julius Bär erzielt Einigung in FIFA-Angelegenheit in den USA
TE
06.11.Julius Bär-VRP möchte Rechtsfälle schnell abarbeiten
AW
04.11.Schwache Bankaktien spiegeln Unsicherheit der US-Wahlen
AW
04.11.JULIUS BÄR GRUPPE AG : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
04.11.JULIUS BÄR GRUPPE AG : Ex-Dividende Tag
FA
03.11.Julius-Bär-CEO ist offen für "grosse" Zukäufe
AW
02.11.Julius Bär-Aktionäre stimmen Zahlung der zweiten Dividendentranche zu
AW
02.11.JULIUS BÄR : Ausserordentliche Generalversammlung
TE
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu JULIUS BÄR GRUPPE AG
18.11.JULIUS BÄR GRUPPE : The Swiss Bank Julius Baer Is To Pay Millions Over Its Alleg..
AQ
09.11.Julius Baer reaches agreement to resolve FIFA matter in the US
TE
09.11.JULIUS BÄR GRUPPE : Baer reaches agreement to resolve FIFA matter in the US
PU
04.11.JULIUS BÄR GRUPPE AG : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
04.11.JULIUS BÄR GRUPPE AG : Ex-Dividende Tag
FA
02.11.JULIUS BÄR GRUPPE : Extraordinary General Meeting of Julius Baer Group Ltd.
PU
02.11.JULIUS BAER : Extraordinary General Meeting
TE
30.10.EXCLUSIVE : Julius Baer plans wealth management joint venture in China - sources
RE
29.10.CREDIT SUISSE : profit slides as wealth management fees fall
RE
29.10.CREDIT SUISSE : profit slides as wealth management fees fall
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 3 546 Mio 3 901 Mio -
Nettoergebnis 2020 732 Mio 805 Mio -
Nettoverschuldung 2020 6 234 Mio 6 859 Mio -
KGV 2020 15,4x
Dividendenrendite 2020 3,09%
Marktkapitalisierung 11 103 Mio 12 180 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 4,89x
Marktkap. / Umsatz 2021 5,27x
Mitarbeiterzahl 6 729
Streubesitz 97,1%
Chart JULIUS BÄR GRUPPE AG
Dauer : Zeitraum :
Julius Bär Gruppe AG : Chartanalyse Julius Bär Gruppe AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse JULIUS BÄR GRUPPE AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 19
Mittleres Kursziel 49,86 CHF
Letzter Schlusskurs 51,62 CHF
Abstand / Höchstes Kursziel 16,2%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -3,41%
Abstand / Niedrigstes Ziel -19,2%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Philipp Rickenbacher Chief Executive Officer
Romeo Lacher Non-Executive Chairman
Nic Dreckmann Chief Operating Officer
Dieter A. Enkelmann Chief Financial Officer
Claire Giraut Independent Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber