Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Julius Bär Gruppe AG
  6. News
  7. Übersicht
    BAER   CH0102484968

JULIUS BÄR GRUPPE AG

(BAER)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 24.09. 17:31:27
60.88 CHF   -0.10%
20.09.MÄRKTE EUROPA/Evergrande-Krise löst Kursrutsch aus
DJ
20.09.Aktien Schweiz schwach - Evergrande-Krise belastet Banken
DJ
20.09.MÄRKTE EUROPA/Börsen bleiben unter Druck - Sixt haussieren
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Julius Bär steigert Vermögen dank Kairos-Integration - Neugelder unter Zielband

19.05.2016 | 18:01

Zürich (awp) - Die Vermögensverwalterin Julius Bär ist verhalten in das neue Jahr gestartet. Die von der Bank verwalteten Vermögen (AuM) sind zwar per Ende April angestiegen, zu verdanken war dies aber der erstmaligen Konsolidierung der italienischen Kairos. Die Netto-Neugeldzuflüsse sind in den ersten vier Monaten dagegen unter den eigenen Zielsetzungen geblieben, zudem sind die Kosten wegen der Anstellung von neuen Kundenberatern angestiegen. Die Bank reagiert nun mit weiteren Kostensenkungsmassnahmen.

Insgesamt beliefen sich die Netto-Neugeldzuflüsse in den ersten vier Monaten annualisiert auf "unter 3%", wie dem am Donnerstag veröffentlichten "Interim Management Statement" von Julius Bär zu entnehmen ist. Die Gruppe begründet dies mit einem gedrückten Momentum in Osteuropa und Lateinamerika, einem "Deleveraging" durch Kunden in Asien sowie mit Selbstdeklarationen in Frankreich und Italien. Sie rechnet dennoch damit, den Zielbereich von 4 bis 6% im Gesamtjahr noch zu erreichen.

Die verwalteten Vermögen erreichten per Ende April den neuen Höchstwert von 305 Mrd CHF nach 300 Mrd per Ende 2015. Die italienische Kairos Investment Management, die nach der im April erfolgten Übernahme der Aktienmehrheit von 80% erstmals konsolidiert wurde, trug 9 Mrd CHF bei. Belastet wurden die Vermögen dagegen von Währungseffekten - hauptsächlich durch die Frankenstärke gegenüber US-Dollar und britischem Pfund.

Die Bruttomarge für die ersten vier Monate profitierte von einer positiven Bewertungsanpassung von 39 Mio CHF an Kairos und lag bei 95 Basispunkten (Gesamtjahr 2015: 94 BP). Ohne die Anpassung hätte die Bruttomarge noch 91 BP betragen, was immer noch über dem Wert des zweiten Halbjahres 2015 (88 BP) liegt. Profitieren konnte Julius Bär von einer etwas verbesserten Handelstätigkeit seiner Kunden.

EXPANSION MIT KUNDENBERATERN

Die Zahl der Kundenberater erhöhte sich in den ersten vier Monaten netto um 30 Personen, wobei die Bank vor allem auf die Verstärkung des Asiengeschäft mit "erfahrenen Marktverantwortlichen und Kundenberaterteams" verweist. Die Neueinstellungen sowie weitere Investitionen führten allerdings auch zu einer Verschlechterung der Cost/Income-Ratio: Diese stieg nun leicht über den kürzlich festgesetzten neuen Zielbereich von 64 bis 68%. Die Investitionen in die Neueinstellung von Kundenberatern sollen noch bis weit in die zweite Jahreshälfte hinein fortgeführt werden.

Gleichzeitig kündigte Julius Bär aber auch eine Reihe von Kostensenkungsmassnahmen an, die teilweise bereits umgesetzt worden seien. Die Massnahmen sollen im restlichen Jahr 2016 zu Einsparungen von rund 50 Mio CHF im Vergleich zu den budgetierten Kosten führen. Für das Gesamtjahr sollen die Einsparungen eine Cost/Income Ratio "sehr nahe am mittelfristigen Zielbereich" ermöglichen.

BETEILIGUNGEN IN BRASILIEN UND JAPAN GANZ ÜBERNOMMEN

Wie Julius Bär weiter mitteilte, hat die Gruppe per Anfang März die Beteiligung an ihrer brasilianischen Tochtergesellschaft GPS von 80% auf 100% erhöht, an welcher Julius Bär im Jahr 2014 die Mehrheit übernommen hatte. Per Anfang April wurde zudem der Anteil der japanischen Tochtergesellschaft Julius Baer Wealth Management AG (JBWM) von 60% auf 100% gesteigert.

Weiterhin solide präsentiert sich die Kapitalposition mit einer Gesamtkapitalquote von 17,1% und einer Kernkapitalquote (Tier 1) von 15,9%. Die Gruppe übertrifft damit ihre Zielwerte von 15% respektive 11% deutlich.

AKTIE INS PLUS GEDREHT

Am Aktienmarkt wurden die Ergebnisse meist als "durchzogen" beurteilt. So lagen die verwalteten Vermögen insgesamt zwar etwas über den Konsenserwartungen, und auch die Bruttomarge fiel leicht höher aus als prognostiziert. Die Beobachter zeigten sich jedoch vor allem von dem unter den Erwartungen ausgefallenen Zufluss von Neugeld enttäuscht.

Die Julius Bär-Aktien sind am Donnerstag mit deutlichen Abschlägen in den Handelstag gestartet, haben sich aber in die Gewinnzone vorgearbeitet. Sie gingen mit einem Plus von 0,3% aus dem Handel, während der SMI am Schluss um 0,82% nachgab.

tp/ys


© AWP 2016
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
EURO / BRAZILIAN REAL (EUR/BRL) 0.54%6.2581 verzögerte Kurse.-2.20%
JULIUS BÄR GRUPPE AG -0.16%60.88 verzögerte Kurse.19.49%
MSCI EM LATIN AMERICA (STRD) 0.06%2335.518 Realtime Kurse.-4.80%
SMI -1.02%11817.2 verzögerte Kurse.11.54%
Alle Nachrichten zu JULIUS BÄR GRUPPE AG
20.09.MÄRKTE EUROPA/Evergrande-Krise löst Kursrutsch aus
DJ
20.09.Aktien Schweiz schwach - Evergrande-Krise belastet Banken
DJ
20.09.MÄRKTE EUROPA/Börsen bleiben unter Druck - Sixt haussieren
DJ
16.09.Julius Bär Gruppe platziert Wertpapiere im Wert von $320 Millionen
MT
15.09.Julius Bär platziert nachrangige Anleihe in Höhe von 320 Mio Dollar
AW
14.09.Julius Bär konsolidiert den Schweizer Markt und ernennt einen lokalen Marktleiter
MT
14.09.Julius Bär ernennt einen Leiter für den gesamten Schweizer Markt
AW
14.09.Julius Bär gibt neue Organisationsstruktur für den Markt Schweiz bekannt
DJ
14.09.Julius Bär gibt neue Organisationsstruktur für den Markt Schweiz bekannt
DP
10.09.Crealogix gewinnt Julius Bär für hybride digitale Plattform
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu JULIUS BÄR GRUPPE AG
09:00German millionaires rush assets to Switzerland ahead of election
RE
17.09.CHINA EVERGRANDE : Nickel nears seven-year high as market frets about supply
RE
16.09.JULIUS BÄR GRUPPE : Baer Group Places $320 Million Securities
MT
15.09.Julius Baer Group Ltd. places USD Perpetual Tier 1 Subordinated Bonds
DJ
14.09.JULIUS BÄR GRUPPE : Bär Consolidates Switzerland Market, Appoints Local Market Head
MT
14.09.JULIUS BÄR GRUPPE : Baer announces new organisational structure for market Switzerland
PU
14.09.JULIUS BÄR GRUPPE : Emmanuel Debons to become Julius Baer's Geneva Branch Manager
PU
14.09.Julius Baer annonce la mise en place d'une nouvelle structure organisationnelle pour le..
DJ
14.09.Julius Baer announces new organisational structure for market Switzerland
DJ
10.09.CREALOGIX : Signs Julius Baer for Hybrid Digital Platform
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu JULIUS BÄR GRUPPE AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 3 869 Mio 4 182 Mio -
Nettoergebnis 2021 1 098 Mio 1 187 Mio -
Nettoverschuldung 2021 5 923 Mio 6 402 Mio -
KGV 2021 11,8x
Dividendenrendite 2021 3,40%
Marktkapitalisierung 12 874 Mio 13 934 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 4,86x
Marktkap. / Umsatz 2022 4,73x
Mitarbeiterzahl 6 667
Streubesitz 97,0%
Chart JULIUS BÄR GRUPPE AG
Dauer : Zeitraum :
Julius Bär Gruppe AG : Chartanalyse Julius Bär Gruppe AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends JULIUS BÄR GRUPPE AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 19
Letzter Schlusskurs 60,94 CHF
Mittleres Kursziel 69,55 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 14,1%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Philipp Rickenbacher Chief Executive Officer
Dieter A. Enkelmann Chief Financial Officer
Romeo Lacher Non-Executive Chairman
Nic Dreckmann Chief Operating Officer & Head-Intermediaries
Yves Bonzon Chief Investment Officer
Branche und Wettbewerber