Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. Julius Bär Gruppe AG
  6. News
  7. Übersicht
    BAER   CH0102484968

JULIUS BÄR GRUPPE AG

(BAER)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 24.09. 17:31:27
60.88 CHF   -0.10%
20.09.MÄRKTE EUROPA/Evergrande-Krise löst Kursrutsch aus
DJ
20.09.Aktien Schweiz schwach - Evergrande-Krise belastet Banken
DJ
20.09.MÄRKTE EUROPA/Börsen bleiben unter Druck - Sixt haussieren
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Julius Bär will Fälle wie FIFA und Petrobras künftig verhindern

12.06.2016 | 13:28

Bern (awp/sda) - Nach den Korruptionsskandalen FIFA und Petrobras will die Bank Julius Bär Bank ihr System verbessern, damit solche Fälle in Zukunft nicht mehr vorkommen. Die Identifizierung von problematischen Kunden werde die Finanzbranche aber bestimmt bis 2020 auf Trab halten, sagt Julius-Bär-Chef Boris Collardi.

"Als global tätige Bank besteht ein gewisses Risiko, dass man via Geldtransfers und ähnliches in solche Skandale involviert wird", sagt Collardi in einem Interview mit der "Schweiz am Sonntag". Julius Bär habe Abklärungen aufgenommen und kooperiere mit den Behörden zur Aufklärung des Sachverhalts und des Verhaltens der Beteiligten in den beiden Fällen.

Im FIFA-Skandal bestreitet Collardi, dass 16 mutmasslich korrupte Funktionäre des Weltfussballverbandes Konten bei Julius Bär hatten. Die von gewissen Kreisen verbreitete Zahl stimme nicht. Wegen des laufenden Verfahrens könne er jedoch keine Zahl nennen.

Ein Mitarbeiter, der in diesem Zusammenhang geltende Regeln und interne Bestimmungen verletzt habe, sei umgehend entlassen worden. "Das war für uns eine sehr unangenehme Überraschung. Dieser Ex-Mitarbeiter ist momentan in den USA und kooperiert ebenfalls mit den Behörden", sagt Collardi.

Baustelle Lateinamerika

Die Thematik der Steuerfragen sei für Julius Bär in Europa, den USA und zahlreichen anderen Ländern geklärt. Dagegen werde Lateinamerika aufgrund der politischen Dynamik die Bank noch einige Jahre beschäftigen. "Das Problem ist, dass die Kunden die Amnestieprogramme zum Teil nicht sehr attraktiv finden, weil sie das Geld zwingend repatriieren müssen, zum Beispiel in Mexiko", erklärt Collardi, seit sieben Jahren CEO der Privatbank.

Verwicklungen in Skandale wie FIFA und Petrobras will das Geldhaus verhindern, indem die Prozesse zentraler geführt werden. Konkret werde das gleiche Team, das sich um Steuerfragen und die Kundenidentifikation kümmere, auch die Einhaltung der Geldwäscherei-Bestimmungen kontrollieren.

"Die Geschäftsleitung hat dazu eine Agenda verabschiedet mit klar definierten Meilensteinen. Reputationsprobleme sind schlecht für jedes Institut", sagt der Bankier.

Wachstumsmarkt Asien

Beim Wachstum, das in diesem Jahr voll auf organischer Basis erfolgen soll, setzt das Institut vor allem auf Asien. "Wir haben seit Anfang Jahr in Asien rund 100 neue Mitarbeiter eingestellt", sagt Collardi.

"Allein in der Region Greater China, also Festland-China, Hongkong und Taiwan, sind seit Anfang Jahr 45 Kundenberater neu zu uns gekommen." Er sei überzeugt, dass 2016 bezüglich Einstellung von neuen Kundenberatern ein Rekordjahr werde.

Der 41-Jährige wird mit anderen Namen als Favorit für das Präsidium der Bankiervereinigung gehandelt. Doch Collardi scheint keine Ambitionen zu haben: "Das CEO-Amt einer börsenkotierten Gesellschaft ist zeitlich nicht vereinbar mit dem Amt des Verbandspräsidenten. Zumindest nicht bei heutiger Definition des Aufgabenheftes." Er werde bei der Bank bleiben, solange er motiviert sei und Julius Bär vorantreiben könne, sagt er.


© AWP 2016
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
JULIUS BÄR GRUPPE AG -0.16%60.88 verzögerte Kurse.19.49%
MSCI EM LATIN AMERICA (STRD) 0.06%2335.518 Realtime Kurse.-4.80%
MSCI TAIWAN (STRD) 0.78%696.688 Realtime Kurse.15.04%
PETRÓLEO BRASILEIRO S.A. - PETROBRAS 3.83%26.84 Schlusskurs.-5.29%
Alle Nachrichten zu JULIUS BÄR GRUPPE AG
20.09.MÄRKTE EUROPA/Evergrande-Krise löst Kursrutsch aus
DJ
20.09.Aktien Schweiz schwach - Evergrande-Krise belastet Banken
DJ
20.09.MÄRKTE EUROPA/Börsen bleiben unter Druck - Sixt haussieren
DJ
16.09.Julius Bär Gruppe platziert Wertpapiere im Wert von $320 Millionen
MT
15.09.Julius Bär platziert nachrangige Anleihe in Höhe von 320 Mio Dollar
AW
14.09.Julius Bär konsolidiert den Schweizer Markt und ernennt einen lokalen Marktleiter
MT
14.09.Julius Bär ernennt einen Leiter für den gesamten Schweizer Markt
AW
14.09.Julius Bär gibt neue Organisationsstruktur für den Markt Schweiz bekannt
DJ
14.09.Julius Bär gibt neue Organisationsstruktur für den Markt Schweiz bekannt
DP
10.09.Crealogix gewinnt Julius Bär für hybride digitale Plattform
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu JULIUS BÄR GRUPPE AG
09:00German millionaires rush assets to Switzerland ahead of election
RE
17.09.CHINA EVERGRANDE : Nickel nears seven-year high as market frets about supply
RE
16.09.JULIUS BÄR GRUPPE : Baer Group Places $320 Million Securities
MT
15.09.Julius Baer Group Ltd. places USD Perpetual Tier 1 Subordinated Bonds
DJ
14.09.JULIUS BÄR GRUPPE : Bär Consolidates Switzerland Market, Appoints Local Market Head
MT
14.09.JULIUS BÄR GRUPPE : Baer announces new organisational structure for market Switzerland
PU
14.09.JULIUS BÄR GRUPPE : Emmanuel Debons to become Julius Baer's Geneva Branch Manager
PU
14.09.Julius Baer annonce la mise en place d'une nouvelle structure organisationnelle pour le..
DJ
14.09.Julius Baer announces new organisational structure for market Switzerland
DJ
10.09.CREALOGIX : Signs Julius Baer for Hybrid Digital Platform
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu JULIUS BÄR GRUPPE AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 3 869 Mio 4 182 Mio -
Nettoergebnis 2021 1 098 Mio 1 187 Mio -
Nettoverschuldung 2021 5 923 Mio 6 402 Mio -
KGV 2021 11,8x
Dividendenrendite 2021 3,40%
Marktkapitalisierung 12 874 Mio 13 934 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 4,86x
Marktkap. / Umsatz 2022 4,73x
Mitarbeiterzahl 6 667
Streubesitz 97,0%
Chart JULIUS BÄR GRUPPE AG
Dauer : Zeitraum :
Julius Bär Gruppe AG : Chartanalyse Julius Bär Gruppe AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends JULIUS BÄR GRUPPE AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 19
Letzter Schlusskurs 60,94 CHF
Mittleres Kursziel 69,55 CHF
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 14,1%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Philipp Rickenbacher Chief Executive Officer
Dieter A. Enkelmann Chief Financial Officer
Romeo Lacher Non-Executive Chairman
Nic Dreckmann Chief Operating Officer & Head-Intermediaries
Yves Bonzon Chief Investment Officer
Branche und Wettbewerber