Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Italien
  4. Borsa Italiana
  5. Juventus Football Club S.p.A.
  6. News
  7. Übersicht
    JUVE   IT0000336518

JUVENTUS FOOTBALL CLUB S.P.A.

(JUVE)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

UEFA stoppt juristische Schritte gegen Super-League-Clubs

28.09.2021 | 08:15

NYON (dpa-AFX) - Die UEFA hat auf eine richterliche Androhung aus Spanien reagiert und wird die Verfahren gegen die drei abtrünnigen Super-League-Clubs Real Madrid, FC Barcelona und Juventus Turin nicht weiter verfolgen. Das bestätigte die UEFA am Dienstag. Auch werde der europäische Verband von den übrigen neun Super-League-Teams keine Strafzahlung einfordern.

Man sei nach genauer Prüfung zu der Erkenntnis gekommen, dass die Fortsetzung einer juristischen Auseinandersetzung nicht im eigenen Interesse und des der Mitgliedsverbände sei, hieß es in einer UEFA-Mitteilung. Die Berufungskammer der UEFA hatte daher entschieden, dass die Verfahren nicht weiter verfolgt würden. Im Raum stand ein Champions-League-Ausschluss der drei Top-Vereine.

Dennoch bleibe man bei der klaren Haltung gegen die Gründung einer Superliga und der Missbilligung des Verhaltens der beteiligten Vereine. Man werde weiterhin alles Notwendige tun, um die Super League und jede Form einer abtrünnigen Liga zu stoppen. Ebenso behalte man sich bei einer möglichen Wiederaufnahme etwaiger Abspaltungspläne neue juristische Schritte vor. Man habe immer in Übereinstimmung mit ihren Statuten und Reglements aber auch mit EU-Recht, der Europäischen Menschenrechtskonvention und schweizerischem Recht gehandelt, hieß es von der UEFA.

Dr Verband sei zuversichtlich, dass die Fans in ganz Europa, die sich gegen die Superliga-Pläne gewehrt haben, die Entscheidung nicht als Sieg für die Abspaltungspläne sehen würden, hieß es.

Der spanische Richter Manuel Ruiz de Lara hatte der UEFA in der Vorwoche ein Ultimatum gestellt, um die Sanktionsdrohungen gegen die Gründungsmitglieder der umstrittenen Superliga zurückzunehmen. Anderenfalls müsse UEFA-Chef Aleksander Ceferin mit einer Anklage wegen Nichtbeachtung eines richterlichen Urteils rechnen.

Zwölf europäische Topclubs, darunter zunächst auch sechs englische Premier-League-Vereine, hatten im April mit der Veröffentlichung ihrer Super-League-Pläne Fußball-Europa geschockt. Die Superliga wäre in direkte Konkurrenz zur Champions League der UEFA getreten, die diese Pläne wie auch etliche nationale Ligen und Verbände scharf kritisierte. Fans demonstrierten gegen die Pläne.

Deutsche Clubs waren nicht unter den Super-League-Gründern. Seit dem schnellen Rückzug der englischen Clubs ist die Superliga vorerst vom Tisch. Real Madrid, der FC Barcelona und Juventus Turin halten aber weiter an den Plänen fest. Ihnen hatte die UEFA deshalb zunächst Sanktionen angedroht./aer/DP/men


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu JUVENTUS FOOTBALL CLUB S.P.A.
29.11.MÄRKTE EUROPA/Kraftlose Erholung - Faurecia-Warnung belastet Zulieferer
DJ
29.11.MÄRKTE EUROPA/Gewinne werden verteidigt - Faurecia belastet Zulieferer
DJ
29.11.JUVENTUS FOOTBALL CLUB S.P.A. : RIGHTS ISSUE: 9 new shares @ 0.334 EUR for 10 existing sha..
FA
28.11.ERMITTLUNGEN BEI JUVENTUS TURIN - CL : 'Haben Gesetze eingehalten'
DP
27.11.Italienische Justiz ermittelt gegen Juventus Turin
DP
27.11.DFL-CHEF SEIFERT : 'Glaube, Boris Johnson hat die Super League gestoppt'
DP
11.11.RUMMENIGGE ÜBER HOHE SPIELERGEHÄLTER : 'versteht kein normaler Mensch'
DP
05.11.Juve will Dortmunds Mittelfeldspieler Witsel verpflichten
DP
28.10.Exor und Covea schließen mit PartnerRe einen 9-Milliarden-Dollar-Rückversicherungsvertr..
MR
15.10.Super-League-Macher legen Papier vor - Große Kritik an Königsklasse
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu JUVENTUS FOOTBALL CLUB S.P.A.
05.12.Juve beats Genoa 2-0 amid spat between Allegri and Morata
AQ
03.12.Juventus Offices Searched By Italian Prosecutors Over Cristiano Ronaldo Sale
MT
03.12.Juventus say prosecutors looking into terms of Ronaldo sale
RE
30.11.Pašalić scores hat trick as Atalanta routs Venezia 4-0
AQ
29.11.MATCHDAY : Newcastle looks for first win in 14th EPL game
AQ
29.11.Juventus stock drops by 6% after transfer fraud probe
AQ
28.11.McKennie has knee injury, Chiesa out until new year for Juve
AQ
28.11.JUVENTUS TURMOIL : Raided by police and struggling in Serie A
AQ
27.11.Inter beats Venezia 2-0, Juventus loses to Atalanta
AQ
27.11.Italy finance police search Juventus offices in player trading probe
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu JUVENTUS FOOTBALL CLUB S.P.A.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 450 Mio 508 Mio 468 Mio
Nettoergebnis 2022 -181 Mio -204 Mio -189 Mio
Nettoverschuldung 2022 118 Mio 133 Mio 123 Mio
KGV 2022 -4,14x
Dividendenrendite 2022 -
Marktkapitalisierung 551 Mio 622 Mio 574 Mio
Marktkap. / Umsatz 2022 1,49x
Marktkap. / Umsatz 2023 1,31x
Mitarbeiterzahl 870
Streubesitz 66,4%
Chart JUVENTUS FOOTBALL CLUB S.P.A.
Dauer : Zeitraum :
Juventus Football Club S.p.A. : Chartanalyse Juventus Football Club S.p.A. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends JUVENTUS FOOTBALL CLUB S.P.A.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 1
Letzter Schlusskurs 0,41 €
Mittleres Kursziel 0,62 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 49,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Maurizio Arrivabene Chief Executive Officer & Director
Stefano Cerrato Chief Corporate & Financial Officer
Andrea Agnelli Chairman
Claudio Leonardi Head-Information Technology & Logistics
Alberto Mignone Head-Administration
Branche und Wettbewerber