Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Italien
  4. Borsa Italiana
  5. Juventus Football Club S.p.A.
  6. News
  7. Übersicht
    JUVE   IT0000336518

JUVENTUS FOOTBALL CLUB S.P.A.

(JUVE)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Verbleibende Clubs der Super League berichten von Erfolg vor Gericht

30.07.2021 | 19:11

MADRID (dpa-AFX) - Die drei verbleibenden Clubs der faktisch gescheiterten Super League - Real Madrid, der FC Barcelona und Juventus Turin - haben von einem weiteren juristischen Erfolg berichtet. Ein spanisches Gericht habe entschieden, dass die Europäische Fußball-Union UEFA alle bisher ergriffenen Maßnahmen gegen die ursprünglich zwölf Gründungsmitglieder des geplanten Elite-Wettbewerbs zurücknehmen müsse, schrieben die drei Clubs am Freitag auf ihren jeweiligen Internetseiten.

Bereits am 9. Juni hatte die UEFA allerdings mitgeteilt, dass die Verfahren gegen Real, Barcelona und Juventus ausgesetzt seien. Die sechs englischen Clubs, die sich von dem Projekt inzwischen abgewendet haben, werden daheim gut 25 Millionen Euro für Fußball-Projekte zur Verfügung stellen.

Um welches Gericht es sich handelte, wurde nicht mitgeteilt. In der Vergangenheit hatte jeweils das Handelsgericht in Madrid im Sinne der Befürworter der Super League entschieden. Dieses Gericht rief im Mai auch den Europäischen Gerichtshof (EuGH) an, der klären soll, ob die FIFA und die UEFA Monopolstellungen ausüben und gegen EU-Recht verstoßen.

In gleichlautenden Formulierungen brachten die drei Clubs jetzt "ihre Zufriedenheit" mit der neuen gerichtlichen Entscheidung zum Ausdruck. Die Justiz habe die UEFA verpflichtet, mit sofortiger Wirkung alle Maßnahmen gegen die Gründungsvereine der Super League aufzuheben und alle Disziplinarverfahren gegen die drei verbleibenden Vereine endgültig einzustellen. Anderenfalls drohten der UEFA wirtschaftliche und strafrechtliche Konsequenzen.

Zwölf europäische Topclubs, drei spanische, sechs englische und drei italienische Top-Vereine, hatten in der Nacht zum 19. April mit der Veröffentlichung ihrer Super-League-Pläne Fußball-Europa geschockt. Diese wäre in direkte Konkurrenz zur Champions League der UEFA getreten, die diese Pläne wie auch der Weltverband FIFA und etliche nationale Ligen und Verbände scharf kritisierte. Deutsche Clubs waren nicht beteiligt. Im Kern ging es darum, die Einnahmen für große Clubs zu vergrößern./ro/DP/he


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu JUVENTUS FOOTBALL CLUB S.P.A.
17.09.Juventus Turin verzeichnet Minus von mehr als 200 Millionen Euro
DP
17.09.Italiens Juventus meldet Rekordverlust für 2020-21 wegen Coronavirus-Erkrankung
MR
17.09.Italiens Juventus verbucht 2020-21 Rekordverlust wegen Coronavirus-Erkrankung
MR
17.09.Man Utd-Verluste steigen aufgrund der COVID-Beschränkungen
MR
07.09.Exor erzielt Gewinn im ersten Halbjahr, nachdem COVID 2020 geschadet hat
MR
31.08.CHAMPIONS-LEAGUE-GRUPPENPHASE : Ende spätestens am 31. Dezember
DP
31.08.Ronaldo unterschreibt für zwei Jahre bei Man United
DP
31.08.15 MILLIONEN :  Juve einigt sich mit Man United auf Ronaldo-Ablöse
DP
30.08.AKTIE IM FOKUS : Teamviewer auf Hoch seit einem Monat - Auf der Brust von Ronaldo
DP
27.08.Ronaldo-Verpflichtung beflügelt Manchester United und Teamviewer
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu JUVENTUS FOOTBALL CLUB S.P.A.
26.09.JUVENTUS FOOTBALL CLUB S P A : Dybala off injured as Juventus labors to 3-2 win over Samp
AQ
22.09.JUVENTUS FOOTBALL CLUB S P A : gets 1st victory of Serie A season, AC Milan wins
AQ
17.09.JUVENTUS FOOTBALL CLUB S P A : reports 210 million euros in losses amid pandemic
AQ
17.09.EXOR N : Italy's Juventus reports record 2020-21 loss on coronavirus hit
RE
17.09.JUVENTUS FOOTBALL CLUB S P A : Italy's Juventus posts record 2020-21 loss on coronavirus h..
RE
17.09.JUVENTUS FOOTBALL CLUB S P A : Approved draft financial statements and consolidated financ..
PU
17.09.JUVENTUS FOOTBALL CLUB S P A : Pandemic inflicts off-pitch losses on soccer giants Man Utd..
RE
13.09.JUVENTUS FOOTBALL CLUB S P A : Groups drawn for revamped Women's Champions League
AQ
13.09.JUVENTUS FOOTBALL CLUB S P A : Ibrahimović scores after 7 minutes as AC Milan stays p..
AQ
09.09.MANCHESTER UNITED : After all the hype, Ronaldo set for 1st game back at Manchester United
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu JUVENTUS FOOTBALL CLUB S.P.A.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 416 Mio 486 Mio 451 Mio
Nettoergebnis 2021 -202 Mio -236 Mio -219 Mio
Nettoverschuldung 2021 420 Mio 491 Mio 455 Mio
KGV 2021 -4,77x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 952 Mio 1 115 Mio 1 033 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 3,30x
Marktkap. / Umsatz 2022 3,17x
Mitarbeiterzahl 915
Streubesitz 36,2%
Chart JUVENTUS FOOTBALL CLUB S.P.A.
Dauer : Zeitraum :
Juventus Football Club S.p.A. : Chartanalyse Juventus Football Club S.p.A. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends JUVENTUS FOOTBALL CLUB S.P.A.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 2
Letzter Schlusskurs 0,72 €
Mittleres Kursziel 0,83 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 15,3%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Stefano Cerrato Chief Financial Officer
Andrea Agnelli Chairman
Claudio Leonardi Head-Information Technology & Logistics
Alberto Mignone Head-Administration
Paolo Garimberti Independent Director
Branche und Wettbewerber