(Alliance News) - Telecom Italia Spa hat bekannt gegeben, dass Optics BidCo, eine Tochtergesellschaft des US-Fonds KKR, darum gebeten hat, die Due-Diligence-Frist für das TIM-Netz bis Ende Januar 2024 zu verlängern.

Der Antrag wurde gestellt, um alle notwendigen Informationen für die Formulierung eines endgültigen Angebots zu erhalten.

Der TIM-Vorstand wird am 14. Dezember über diesen Antrag entscheiden.

Die TIM-Aktie schloss am Dienstag mit einem Minus von 0,4 Prozent bei 0,26 Euro pro Aktie.

Von Giuseppe Fabio Ciccomascolo, leitender Reporter von Alliance News

Kommentare und Fragen an redazione@alliancenews.com

Copyright 2023 Alliance News IS Italian Service Ltd. Alle Rechte vorbehalten.