Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

LONDON STOCK EXCHANGE PLC

(LSE)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Euronext bietet für Borsa Italiana - SIX soll auch Interesse haben

11.09.2020 | 10:36

Mailand/Paris/Zürich (awp/sda/reu) - Das Rennen im Bieterkampf um die Mailänder Börse spitzt sich zu. Nun haben die Cassa Depositi e Prestiti (CDP) und Euronext gemeinsam ihren Hut in den Ring geworfen. Die Schweizer Börse SIX hat hingegen noch nicht erklärt, ob sie mitbieten wird.

Gemäss der Nachrichtenagentur Reuters sind die Angebote für die Borsa Italiana bis zum heutigen Freitag fällig. Nun wurde bekannt, dass die italienische Staatsbank CDP mit dem französischen Börsenbetreiber Euronext eine Offerte für die Borsa Italiana plant. Insidern zufolge ist beim Konsortium auch die italienische Bank Intesa Sanpaolo an Bord.

Gemäss den Berichten könnte die Borsa Italiana, eine Tochter der Londoner Börse London Stock Exchange (LSE), 3,3 bis 4 Milliarden Euro wert sein. Bloomberg hatte bereits am Donnerstag von einem Angebot von Euronext in Höhe von ungefähr 3,5 bis 4 Milliarden geschrieben.

SIX angeblich Interessent

Auch die Schweizer Börsenbetreiberin SIX soll zu den Interessenten gehören. Die SIX werde am (heutigen) Freitag ein unverbindliches Angebot für die Borsa Italiana einreichen, hatte Reuters am Donnerstag eine mit der Situation vertraute Person zitiert. Die SIX wollte hierzu gegenüber der Nachrichtenagentur AWP aber keinen Kommentar abgeben. Man äussere sich nicht zu Spekulationen, sagte ein Sprecher.

Käme die SIX zum Zug, würde die Schweizer Börsenbetreiberin ähnlich verfahren wie bei der kürzlich vollzogenen 2,8 Milliarden Franken schweren Übernahme der Madrider Börse Bolsas y Mercados Españoles (BME) im Juni, hiess es im Reuters-Bericht. Die Schweizer würden der Mailänder Börse also Autonomie gewähren, am Management festhalten und den Namen belassen, wurde ein Insider zitiert.

Eine allfällige Übernahme der italienischen Börse würde nach der Übernahme der BME gut zu den Expansionsplänen von SIX passen. Nach Umsätzen gerechnet wurde die SIX dadurch nach der London Stock Exchange und der Euronext zur drittgrössten Finanzmarktinfrastrukturgruppe Europas.

In einem Interview mit der Zeitung "Finanz und Wirtschaft" hatte SIX-Präsident Thomas Wellauer betont, man könne sich ein Wachstum über weitere Zukäufe vorstellen. Zudem wolle die SIX nicht nur beim Börsenhandel, sondern auch etwa im Bereich der Finanzinformation weiter zulegen.

Deutsche Börse könnte mitbieten

Schliesslich soll gemäss den Angaben von Bloomberg auch die Deutsche Börse eine Offerte für die Borsa Italiana vorbereiten. Endgültige Entscheidungen darüber seien aber noch nicht getroffen, beide Seiten könnten sich auch gegen ein Angebot entscheiden, hatte es geheissen.

Die Deutsche Börse will grundsätzlich vor allem aus eigener Kraft wachsen, setzt jedoch auch auf Übernahmen. Deutsche-Börse-Chef Theodor Weimer will vor allem das Geschäft ausserhalb des Aktiensegments wie etwa den Devisenhandel ausbauen, um die Abhängigkeit von den Schwankungen im Aktiengeschäft zu verringern.

Die Borsa Italiana mit der zu ihr gehörenden Plattform für den Handel von Staatsanleihen MTS wird in Italien grundsätzlich als strategisches Anlageobjekt betrachtet. Die Chancen für die ausländischen Bieter stehen dabei gemäss Reuters eher schlecht.

Italiener favorisieren Euronext

Die Agentur berichtete nämlich, dass der italienische Staat laut mit der Sache vertrauten Personen das Konsortium um Euronext favorisiere. Insidern zufolge versuchen sich die Interessenten nicht nur über den Preis, sondern auch mit Versprechen bezüglich des zukünftigen Einflusses der italienischen Seite einen Vorteil zu verschaffen.

Hintergrund des möglichen Verkaufs ist, dass sich die Londoner Börse auf Druck der EU-Wettbewerbshüter zumindest von einem Teil der Mailänder Börse trennen muss, um die 27 Milliarden Dollar teure Übernahme des Datenanbieters Refinitiv zu retten.

Ende Juli hatte die LSE daher angekündigt, dass Gespräche über den Verkauf der Plattform MTS oder des italienischen Börsenbetreibers als Ganzen begonnen wurden. Dies müsse aber nicht heissen, dass es auch zu einer Transaktion komme, hatte die LSE betont.


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE BÖRSE AG -0.83%143.85 verzögerte Kurse.3.30%
INTESA SANPAOLO S.P.A. -0.12%2.4245 verzögerte Kurse.26.76%
LONDON STOCK EXCHANGE PLC -1.46%7826 verzögerte Kurse.-13.12%
Alle Nachrichten zu LONDON STOCK EXCHANGE PLC
23.09.Cornish Metals steigt in London um 5,2 % und kehrt im zweiten Quartal des Geschäftsjahr..
MT
23.09.HSBC nimmt über 2 Mrd. $ durch den Verkauf von Yen- und Euro-Anleihen ein; Aktien steig..
MT
22.09.Die Übernahme von John Laing durch KKR wird wirksam
MT
22.09.LSEG schließt Derivathandelssparte
MT
20.09.Die von Mayfair Equity Partners gehaltene Snowfox-Gruppe erwägt einen 1-Milliarde-Dolla..
MT
15.09.Adecco nimmt 1,77 Milliarden Dollar in Anleihen auf, um die Übernahme von Akka Technolo..
MT
09.09.Olam International ernennt ehemaligen Unilever-Manager zum Vorsitzenden von Olam Food I..
MT
08.09.Britisches Unternehmen Dunelm setzt Sonderdividende angesichts steigender Online-Verkäu..
MR
07.09.ASANTE GOLD CORP. : Asante Gold meldet EPCM-Vertrag für frühe Arbeiten, um Bibiani rascher..
DJ
06.09.Wieder Handel auf dem Parkett der Londoner Metallbörse
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu LONDON STOCK EXCHANGE PLC
24.09.Magnit notifies on the transactions by persons discharging managerial responsibilities ..
DJ
24.09.PETROFAC LIMITED : Statement on resolution of SFO investigation
DJ
24.09.NORGES BANK : - Form 8.3 - NortonLifeLock Inc
PR
24.09.LONDON STOCK EXCHANGE : Banks, asset managers back plan for "explosion" in UK share tradin..
RE
23.09.TCS GROUP HOLDING PLC : PDMR Transactions in the Group's USD600m perpetual callable LPNs
DJ
23.09.TUI AG : Release of a capital market information
DJ
23.09.TUI AG : Release of a capital market information
DJ
23.09.LONDON STOCK EXCHANGE : HBK Investments LP - Form 8.3 - DraftKings Inc
PR
23.09.Fed Signals Start to Taper of Bond-Buying Stimulus; Powell Discusses Stock Trading by F..
DJ
23.09.Bullish BOE Boosts Sterling, Gilt Yields; Stocks Slip
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu LONDON STOCK EXCHANGE PLC
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 6 911 Mio 9 447 Mio 8 734 Mio
Nettoergebnis 2021 1 287 Mio 1 759 Mio 1 626 Mio
Nettoverschuldung 2021 6 073 Mio 8 301 Mio 7 675 Mio
KGV 2021 35,7x
Dividendenrendite 2021 1,14%
Marktkapitalisierung 43 576 Mio 59 567 Mio 55 074 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 7,18x
Marktkap. / Umsatz 2022 6,64x
Mitarbeiterzahl 5 554
Streubesitz 57,6%
Chart LONDON STOCK EXCHANGE PLC
Dauer : Zeitraum :
London Stock Exchange plc : Chartanalyse London Stock Exchange plc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends LONDON STOCK EXCHANGE PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 16
Letzter Schlusskurs 7 826,00 GBX
Mittleres Kursziel 9 014,13 GBX
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 15,2%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
David Adam Schwimmer Group Chief Executive Officer & Executive Director
Anna Olive Magdelene Manz Chief Financial Officer & Director
Donald Austin Robert Chairman
Anthony McCarthy Chief Information Officer
David Shalders Chief Operating & Integration Officer
Branche und Wettbewerber