Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

LOWE'S COMPANIES, INC.

(LOW)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE USA/Börse etwas fester erwartet

24.02.2021 | 14:54

NEW YORK (Dow Jones)--Zur Wochenmitte dürften die US-Börsen etwas von dem Terrain zurückerobern, das sie in den vergangenen Tagen verloren haben. Vor allem Technologiewerte wurden kräftig abverkauft. Beobachter machten dafür die zuletzt deutlich gestiegenen Anleihezinsen verantwortlich, die Aktien als risikoreichere Anlageklasse relativ zu den als risikoarm geltenden Anleihen weniger attraktiv erscheinen ließen.

Im Fokus steht erneut US-Notenbankpräsident Jerome Powell. Nachdem dieser am Dienstag vor dem Bankenausschuss des US-Senats gesprochen hat, wird er am Mittwoch dem Finanzdienstleistungsausschuss des Repräsentantenhauses Rede und Antwort stehen. Es wird erwartet, dass Powell im wesentlichen seine Aussagen vom Vortag wiederholen und die Fortsetzung der lockeren Geldpolitik bestätigen wird. In Reaktion auf diese Äußerungen hatten sich die Aktienkurse von ihren Tagestiefs deutlich erholt.

   Zinserhöhungen könnten schon Mitte des Jahres Thema werden 

Das Thema Zinserhöhungen könnte allerdings früher als bislang erwartet wieder akut werden, meint Paul O'Connor, Leiter Multi-Asset-Management bei Janus Henderson Investors. Die steigenden Zinsen seien Ausdruck höherer Inflationserwartungen und verbesserter Aussichten auf eine Erholung der Wirtschaft. Am Markt werde diese Erholung bislang für 2022 eingepreist. Allerdings würden die Wachstumsprognosen für die US-Wirtschaft deutlich erhöht, daher könnte schon Mitte des Jahres die Diskussion über ein Zurückfahren der Anleihekäufe durch die US-Notenbank aufkommen.

An Konjunkturdaten werden kurz nach Handelsbeginn die Neubauverkäufe aus dem Januar veröffentlicht. Geschäftszahlen hat vorbörslich unter anderem Lowe's (vorbörslich +2,4%) vorgelegt. Die Baumarktkette profitierte im vierten Quartal vom Lockdown, der viele Menschen zur Renovierung der eigenen vier Wände veranlasste und dem Unternehmen ein Rekordumsatzwachstum bescherte. Noch besser kommen die Viertquartalszahlen des Cybersecurity-Unternehmens McAfee (+9,3%) an. Nachbörslich folgen Zahlen von Nvidia, Booking Holdings und L Brands.

Daneben steht eine Übernahme im Blick: Der Pharmadienstleister Icon kauft für 12 Milliarden Dollar die PRA Health Sciences Inc. Der Kaufpreis je Aktie setzt sich zusammen aus 80 Dollar in bar plus 0,415 eigene Aktie und entspricht einer Prämie von rund 30 Prozent auf den Schlusskurs von PRA am Dienstag. Im vorbörslichen Handel steigen PRA um 20,5 Prozent auf 153,90 Dollar. Icon geben um 3,3 Prozent nach auf 201,84 Dollar.

   Anleiherenditen setzen Anstieg fort - Longbond-Rendite über 2,25% 

Staatsanleihen sind mit der sich abzeichnenden Erholung der Aktienmärkte nicht gefragt. Sinkende Notierungen treiben die Renditen nach oben. Zehnjährige Titel rentieren 4,4 Basispunkte höher mit 1,39 Prozent. Die Rendite 30-jähriger US-Anleihen steigt um 7,8 Basispunkte auf 2,26 Prozent, den höchsten Stand seit etwas über einem Jahr.

Der Dollar zeigt sich zunächst wenig verändert, könnte aber nach dem Auftritt des US-Notenbankchefs Jerome Powell etwas nachgeben, vermutet die ING. Die Analysten der niederländischen Bank nehmen an, dass inzwischen mehr Wetten gegen den Dollar abgeschlossen wurden. Powells Bekräftigung der lockeren Geldpolitik vom Dienstag und fehlende Hinweise auf ein Zurückfahren der Anleihekäufe durch die US-Notenbank trotz der Aussichten auf eine Erholung der Wirtschaft sprächen für einen schwächeren Dollar. Powell habe zwar Bedenken wegen des Inflationsdrucks zerstreut, das geplante Konjunkturpaket von US-Präsident Biden werde jedoch die Inflationserwartungen untermauern. In Verbindung mit wenig veränderten Erwartungen an das kurze Ende der Zinskurve dürfte sich für den Dollar ein ungünstiges Realzinsprofil ergeben, meint ING.

Die Ölpreise legen zu und zeigen sich damit unbeeindruckt vom Anstieg der US-Rohölvorräte, den der Branchenverband API am späten Dienstag gemeldet hat. Die Akteure warteten nun auf die offiziellen Daten des US-Energieministeriums am Mittwoch, heißt es. Im Vordergrund stünden am Ölmarkt derzeit ohnehin die Erholung der Wirtschaft und der damit voraussichtlich verbundene höhere Ölbedarf.

=== 
US-Anleihen 
Laufzeit              Rendite   Bp zu VT  Rendite VT      +/-Bp YTD 
2 Jahre                  0,13        1,2        0,11            0,8 
5 Jahre                  0,60        2,9        0,57           23,5 
7 Jahre                  1,01        4,1        0,97           36,2 
10 Jahre                 1,39        4,4        1,35           47,4 
30 Jahre                 2,26        7,8        2,18           61,3 
 
DEVISEN               zuletzt      +/- %    Di, 8:39  Di, 17:20 Uhr   % YTD 
EUR/USD                1,2145     -0,03%      1,2155         1,2156   -0,6% 
EUR/JPY                128,73     +0,68%      128,22         127,81   +2,1% 
EUR/CHF                1,1018     +0,20%      1,1013         1,0961   +1,9% 
EUR/GBP                0,8603     -0,06%      0,8574         0,8619   -3,7% 
USD/JPY                105,98     +0,70%      105,49         105,14   +2,6% 
GBP/USD                1,4119     +0,04%      1,4178         1,4104   +3,3% 
USD/CNH (Offshore)     6,4555     -0,06%      6,4613         6,4637   -0,7% 
Bitcoin 
BTC/USD             49.264,88     +1,18%   49.916,75      47.814,25  +69,6% 
 
ROHOEL                zuletzt  VT-Settl.       +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex               62,02      61,67       +0,6%           0,35  +27,4% 
Brent/ICE               65,95      65,37       +0,9%           0,58  +27,5% 
 
METALLE               zuletzt     Vortag       +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)          1.801,72   1.805,79       -0,2%          -4,08   -5,1% 
Silber (Spot)           27,68      27,73       -0,2%          -0,05   +4,9% 
Platin (Spot)        1.266,10   1.241,98       +1,9%         +24,13  +18,3% 
Kupfer-Future            4,20       4,18       +0,6%          +0,03  +19,5% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/cln/err

(END) Dow Jones Newswires

February 24, 2021 08:53 ET (13:53 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BITCOIN - EURO 0.27%31705.02 Realtime Kurse.26.53%
BITCOIN - UNITED STATES DOLLAR -0.01%37321.65 Realtime Kurse.21.95%
BOOKING HOLDINGS INC. 1.28%2230.7 verzögerte Kurse.0.15%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) 0.13%0.8546 verzögerte Kurse.-4.20%
EURO / JAPANESE YEN (EUR/JPY) -0.44%129.616 verzögerte Kurse.3.31%
ICON PUBLIC LIMITED COMPANY -0.92%215.99 verzögerte Kurse.10.78%
JANUS HENDERSON GROUP PLC 1.35%40.52 verzögerte Kurse.24.64%
L BRANDS, INC. -0.50%77.46 verzögerte Kurse.108.28%
LOWE'S COMPANIES, INC. -1.54%197.74 verzögerte Kurse.23.19%
MCAFEE CORP. -0.11%26.77 verzögerte Kurse.60.40%
NVIDIA CORPORATION -1.35%192.94 verzögerte Kurse.47.79%
PRA HEALTH SCIENCES, INC. -1.67%165.21 Schlusskurs.0.00%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX -0.07%393.6204 verzögerte Kurse.48.54%
Alle Nachrichten zu LOWE'S COMPANIES, INC.
26.07.LOWE'S COMPANIES, INC. : Wedbush revidiert seine Meinung und wendet sich an Neut..
MM
20.07.LOWE'S COMPANIES, INC. : Ex-Dividende Tag
FA
13.05.LOWE'S COMPANIES, INC. : Von Oppenheimer zum Kauf angehoben
MM
20.04.LOWE'S COMPANIES, INC. : Ex-Dividende Tag
FA
15.04.LOWE'S COMPANIES, INC. : Zelman & Associates ist neutral
MM
14.04.LOWE'S COMPANIES, INC. : Von Atlantic Equities zum Kaufen aufgerüstet
MM
09.03.LOWE'S COMPANIES, INC. : Citigroup gibt eine Kauf-Bewertung ab
MM
26.02.LOWE'S COMPANIES, INC. : Gordon Haskett bekräftigt seine Kaufempfehlung
MM
24.02.MÄRKTE USA/Wall Street mit deutlichen Aufschlägen - Nasdaq +1,0%
DJ
24.02.MÄRKTE USA/Börsen mit Aufschlägen - auch Nasdaq im Plus
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu LOWE'S COMPANIES, INC.
21.07.LOWE : S announces 100 community impact projects as part of 100th birthday celeb..
AQ
20.07.'100 HOMETOWNS' REVEALED : Lowe's Announces 100 Community Impact Projects As Par..
PR
13.07.LOWE : Announces the Return of Making It… With Lowe's Nationwide Pitch Pr..
PR
08.07.LOWE : to Participate in Virtual Fireside Chat Hosted by Evercore ISI
PR
06.07.INSIDER TRENDS : Insider at Lowe's Makes Tax Sale Extends 90-Day Selling Trend
MT
30.06.LOWE : Two kittens rescued from engine compartment of car in Florida
AQ
26.06.LOWE : has three hits, two RBIs as Rangers beat Royals 9-4
AQ
09.06.LOWE : to Present at the Oppenheimer 21st Annual Consumer Growth and E-commerce ..
PR
02.06.LOWE : Question and Answer
PU
02.06.LOWE : to Present at Baird Global Consumer, Technology & Services Conference
PR
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 91 407 Mio - 83 771 Mio
Nettoergebnis 2022 7 621 Mio - 6 984 Mio
Nettoverschuldung 2022 22 790 Mio - 20 886 Mio
KGV 2022 18,3x
Dividendenrendite 2022 1,25%
Marktkapitalisierung 140 Mrd. 140 Mrd. 128 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2022 1,78x
Marktkap. / Umsatz 2023 1,77x
Mitarbeiterzahl 280 000
Streubesitz 98,5%
Chart LOWE'S COMPANIES, INC.
Dauer : Zeitraum :
Lowe's Companies, Inc. : Chartanalyse Lowe's Companies, Inc. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends LOWE'S COMPANIES, INC.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 34
Letzter Schlusskurs 197,74 $
Mittleres Kursziel 225,06 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 13,8%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Marvin R. Ellison Chairman, President & Chief Executive Officer
David M. Denton Chief Financial Officer & Executive Vice President
Seemantini Godbole Chief Information Officer & Executive VP
Jeff R. Vining Chief Compliance Officer & Senior Vice President
Ralph Alvarez Independent Director