Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Metro AG    B4B   DE000BFB0019

METRO AG

(B4B)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

AKTIE IM FOKUS: Metro steigen kräftig - Kretinsky sammelt weitere Aktien ein

14.09.2020 | 11:50

FRANKFURT (dpa-AFX) - Das zunehmende Tauziehen zweier Großaktionäre um den Metro-Konzern hat am Montag die Aktionäre erfreut. Dass der mit rund 30 Prozent aller Aktien größte Eigentümer Daniel Kretinsky diesen Anteil aufstocken will, trieb den Kurs am Vormittag in der Spitze um knapp neun Prozent nach oben und erstmals seit sieben Wochen über die Marke von 9 Euro.

Damit lag der Kurs bereits über dem Angebotspreis, den der tschechische Milliardär den Aktionären unterbreitet hat: Je Stammaktie will Kretinskys Holding EP Global Commerce GmbH (EPGC) den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestpreis von 8,48 Euro bezahlen. Inhaber der Vorzugsaktien sollen voraussichtlich 8,87 Euro je Anteilsschein erhalten. Der Kurs der Vorzüge lag am Vormittag mit knapp 9 Euro ebenfalls schon über dem Angebotspreis.

Kretinsky stehen die beiden Aktionäre Beisheim und Meridian gegenüber, die mit insgesamt 23 Prozent aller Metro-Aktien zumindest über eine faktische Sperrminorität verfügen. In Industriekreisen wird vermutet, dass Kretinskys EPGC nach dem nun unterbreiteten Mindestangebot weitere Aktien hinzukaufen und seinen Einfluss ausweiten dürfte, ohne aber eine weitere teure Offerte zur Komplettübernahme unterbreiten zu müssen - die wiederum vermutlich wieder an Beisheim und Meridian scheitern dürfte.

So sieht es auch Analyst Herbert Sturm von der DZ Bank: "Wir sehen dieses Pflichtangebot seitens EP Global Commerce eher als strategische Maßnahme". Für den Fall weiterer Zukäufe von Metro-Aktien durch EP Global Commerce zu einem späteren Zeitpunkt müsste diese dann nicht erneut ein Pflichtangebot zur Übernahme machen. Der Experte sieht die Metro-Aktien aus fundamentaler Perspektive mit 9 Euro fair bewertet. "Vor diesem Hintergrund empfehlen wir, die Metro-Aktie weiter zu halten und das Übernahmeangebot nicht anzunehmen".

Das letzte markante Zwischenhoch der Aktien datiert vom Sommer vergangenen Jahres bei 16,35 Euro. Seit Anfang dieses Jahres ging es sukzessive abwärts mit dem Kurs, die Corona-Krise ließ ihn im Frühjahr bis auf gut sechs Euro einbrechen. Nach einer anschließenden Erholung dümpelte die Aktie seit Mai in einer Seitwärtsspanne zwischen etwa 7,50 und 9,30 Euro vor sich hin. Vor allem die fatalen Folgen der Corona-Krise für die Gastronomie als wichtigste Kundengruppe des Großhändlers verhinderten bislang eine durchgreifende Kurserholung./bek/eas/men


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
METRO AG -0.55%8 verzögerte Kurse.-43.94%
Alle Nachrichten auf METRO AG
26.11.JÜRGEN FITSCHEN : Ceconomy findet Nachfolger für Fitschen als Aufsichrsratschef
RE
23.11.METRO : wird von Doppelspitze geführt - Jedoch nur für Übergangszeit
RE
23.11.Handelsriese Metro bekommt vorläufig Doppelspitze
DP
23.11.Handelskonzern Metro übergangsweise mit Führungsduo
AW
23.11.DZ Bank senkt fairen Wert für Metro AG auf 8,20 Euro - 'Halten'
DP
20.11.METRO-MACHTKAMPF : Kretinsky stockt Beteiligung weiter auf
DP
20.11.METRO : Kretinsky festigt Macht bei Metro - EPGC kontrolliert über 40 Prozent
RE
20.11.Barclays senkt Ziel für Metro AG auf 7,70 Euro - 'Equal Weight'
DP
20.11.RABATTSCHLACHT IM TEIL-LOCKDOWN : Ein ganz besonderer Black Friday
DP
17.11.Sozialplan für Grossteil der Real-Beschäftigten vereinbart
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu METRO AG
25.11.METRO : shareholders in talks over joint proposal for new chair - sources
RE
24.11.METRO : MAKRO encourages people all over the world to order Christmas menu at a ..
AQ
23.11.METRO : decides on Management for transition period
PU
23.11.METRO AG : DZ Bank reiterates its Neutral rating
MD
20.11.METRO AG : Barclays sticks Neutral
MD
02.11.METRO AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Se..
EQ
19.10.METRO AG : Baader Bank reaffirms its Sell rating
MD
19.10.METRO : acquires Aviludo and strengthens its presence in Portugal
PU
16.10.METRO AG : Gets a Neutral rating from Independant Research
MD
15.10.GLOBAL MARKETS LIVE : Tiffany & Co, Morgan Stanley, Roche...
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 25 715 Mio 30 626 Mio 27 772 Mio
Nettoergebnis 2020 10,8 Mio 12,9 Mio 11,7 Mio
Nettoverschuldung 2020 3 581 Mio 4 265 Mio 3 867 Mio
KGV 2020 -39,3x
Dividendenrendite 2020 7,66%
Marktkapitalisierung 2 907 Mio 3 461 Mio 3 139 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 0,25x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,23x
Mitarbeiterzahl 90 883
Streubesitz 43,7%
Chart METRO AG
Dauer : Zeitraum :
Metro AG : Chartanalyse Metro AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse METRO AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 11
Mittleres Kursziel 8,89 €
Letzter Schlusskurs 8,00 €
Abstand / Höchstes Kursziel 125%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11,1%
Abstand / Niedrigstes Ziel -48,8%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Olaf G. Koch Chairman-Management Board & CEO
Juergen B. Steinemann Chairman-Supervisory Board
Philippe Palazzi Chief Operating Officer
Christian Baier Chief Financial Officer
Florian Funck Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
METRO AG-43.94%3 481
SYSCO CORPORATION-16.20%36 511
WOOLWORTHS GROUP LIMITED4.42%35 133
TESCO PLC-10.34%29 812
AHOLD DELHAIZE N.V.4.91%29 270
AEON CO., LTD.40.19%25 287