Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Metro AG    B4B   DE000BFB0019

METRO AG

(B4B)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Haniel will sich in jedem Fall von Metro verabschieden

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
17.09.2019 | 12:44
German retailer Metro AG sign is seen on the steps of their headquarters in Duesseldorf

Duisburg (Reuters) - Die Duisburger Familien-Holding Haniel will in jedem Fall dem Großhandelskonzern Metro den Rücken kehren.

"Wir haben für uns einen Weg gefunden und der heißt Ausstieg aus der Metro", sagte der neue Haniel-Chef Thomas Schmidt am Dienstag in Duisburg: "Daran wollen wir nichts ändern." Haniel setzt darauf, dass der tschechische Investor Daniel Kretinsky seine Kauf-Option für die bei Haniel verbliebenen Metro-Anteile in einer Höhe von rund 15,2 Prozent zieht. Geschehe dies nicht, "werden wir uns neu sortieren", sagte Schmidt. Finanzchef Florian Funck ergänzte: "Wir gehen davon aus, dass wir in überschaubarer Zeit Zuflüsse aus dem Abschied aus der Metro generieren werden." Bis zum endgültigen Ausstieg werde Haniel Metro "konstruktiv" begleiten.

Bei der Elektronikhandelsholding Ceconomy sei die Haltung Haniels unverändert, sagte Schmidt. Die Duisburger sehen den Mutterkonzern von Media Markt und Saturn weiter als reine Finanzbeteiligung an. Bei Ceconomy könne Haniel Werte heben, sagte Schmidt. Die Familien-Holding kontrolliert über 22 Prozent der Ceconomy-Anteile.

Der tschechische Investor Daniel Kretinsky war jüngst mit dem Versuch gescheitert, Metro zu übernehmen. Er hat sich aber Zugriff auf die verbliebenen Haniel-Anteile gesichert - mit diesen käme er auf einen Anteil von über 30 Prozent an dem Großhandelskonzern und müsste erneut ein Übernahme-Angebot vorlegen. Vor einer Entscheidung müsse er aber wissen, wie es bei der Metro weitergehe, hatte der Investor gesagt. Wie verfahre Metro mit dem angekündigten Verkauf der Supermarktkette Real und einem Anteil am China-Geschäft.

HANIEL WILL NEUES KAPITEL AUFSCHLAGEN

Die in der Vergangenheit von hohen Schulden geplagte Familienholding will nach Jahren der Konsolidierung wieder auf Wachstum schalten. Dazu will Haniel auch rund 500 Millionen Euro in Beteiligungsfonds investieren. Die Gelder sollen bis 2022 weitgehend investiert sein, kündigte Funck an. "Wir schlagen ein neues Kapitel auf", betonte Schmidt.

Haniel wolle sich unter anderem in den Bereichen Gesundheit, Kreislaufwirtschaft und Robotik engagieren - sowie bei Unternehmen, die einen Beitrag zur Bekämpfung des Klimawandels leisten. Im Fokus seien Firmen mit einem Unternehmenswert von 150 bis 750 Millionen Euro, sagte der Finanzchef. Für sein Beteiligungsportfolio habe sich Haniel klare Ziele gesetzt: "Den Kapitalmarkt zu übertreffen und mittelfristig eine Gesamt-Rendite von mehr als neun Prozent zu erzielen." Der Familienholding gehört unter anderem die Hygiene-Tochter CWS Boco, der Rohstoffhändler ELG und eine Mehrheitsbeteiligung an dem Versandhändler Takkt.


Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
5I5J HOLDING GROUP CO., LTD. 5.00%4.2 Schlusskurs.-2.55%
CECONOMY 2.60%4.19 verzögerte Kurse.-22.49%
METRO AG 0.12%8.48 verzögerte Kurse.-40.91%
TAKKT AG -1.36%10.14 verzögerte Kurse.-19.40%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf METRO AG
19.10.Baader Bank belässt Metro AG auf 'Reduce' - Ziel 8 Euro
DP
19.10.METRO : übernimmt portugiesischen Lebensmittelkonzern Aviludo
RE
19.10.METRO : übernimmt Aviludo und stärkt Präsenz in Portugal
PU
19.10.Metro kauft portugiesischen Lebensmittellieferanten Aviludo
DP
16.10.Independent senkt Ziel für Metro AG auf 8,80 Euro - 'Halten'
DP
15.10.METRO : lehnt neues Übernahmeangebot Kretinskys als zu niedrig ab
RE
15.10.Metro empfiehlt Ablehnung des Übernahmeangebots von Kretinsky
DP
15.10.METRO : Gemeinsame Begründete Stellungnahme von Vorstand und Aufsichtsrat der ME..
PU
15.10.Baader Bank belässt Metro AG auf 'Reduce' - Ziel 8 Euro
DP
15.10.METRO : Schlussspurt rettet Metro nicht vor Umsatzrückgang 2019/20
RE
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu METRO AG
19.10.METRO AG : Baader Bank reaffirms its Sell rating
MD
19.10.METRO : acquires Aviludo and strengthens its presence in Portugal
PU
16.10.METRO AG : Gets a Neutral rating from Independant Research
MD
15.10.GLOBAL MARKETS LIVE : Tiffany & Co, Morgan Stanley, Roche...
15.10.METRO : recommend shareholders not to accept EPGC offer
PU
15.10.METRO : Announcement pursuant to section 27 para. 3 sentence 1 in conjunction wi..
PU
15.10.METRO : Joint Reasoned Statement of the Management Board and the Supervisory Boa..
PU
15.10.METRO AG : Baader Bank keeps a Sell rating
MD
14.10.METRO : with strong trend improvement in Q4 2019/20 in all regions
PU
12.10.METRO AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Se..
EQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 25 715 Mio 30 261 Mio 27 548 Mio
Nettoergebnis 2020 -72,6 Mio -85,5 Mio -77,8 Mio
Nettoverschuldung 2020 3 581 Mio 4 214 Mio 3 836 Mio
KGV 2020 -55,3x
Dividendenrendite 2020 7,22%
Marktkapitalisierung 3 080 Mio 3 629 Mio 3 300 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 0,26x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,24x
Mitarbeiterzahl 90 883
Streubesitz 43,7%
Chart METRO AG
Dauer : Zeitraum :
Metro AG : Chartanalyse Metro AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse METRO AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 11
Mittleres Kursziel 8,96 €
Letzter Schlusskurs 8,48 €
Abstand / Höchstes Kursziel 112%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 5,68%
Abstand / Niedrigstes Ziel -51,7%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Olaf G. Koch Chairman-Management Board & CEO
Juergen B. Steinemann Chairman-Supervisory Board
Philippe Palazzi Chief Operating Officer
Christian Baier Chief Financial Officer
Florian Funck Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
METRO AG-40.91%3 604
WOOLWORTHS GROUP LIMITED8.96%35 002
SYSCO CORPORATION-23.10%33 488
AHOLD DELHAIZE N.V.12.63%31 199
TESCO PLC-16.03%26 944
KROGER16.87%26 404