Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Metro AG    B4B   DE000BFB0019

METRO AG

(B4B)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Metro : Einzelhändler wollen Umsatzmarke von 500 Mrd Euro knacken

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
19.09.2017 | 13:57
An illustration picture shows euro coins

Düsseldorf (Reuters) - Die ungebrochene Kauflust der Deutschen und der Online-Boom stimmen den Einzelhandel zuversichtlicher.

Im achten Wachstumsjahr in Folge schickt sich die Branche an, erstmals die Umsatzmarke von 500 Milliarden Euro zu knacken, wie der Hauptgeschäftsführer des Branchenverbandes HDE, Stefan Genth, am Dienstag in Düsseldorf in Aussicht stellte. Er erwartet, dass der Wirtschaftszweig mit seinen über drei Millionen Beschäftigten 2017 die Erlöse um drei Prozent steigern wird. Bislang lag die Prognose bei plus zwei Prozent. Etwas gedämpft wird der Optimismus für das Herbst- und Weihnachtsgeschäft allerdings durch die Unsicherheiten über den Ausgang der Bundestagswahl am Sonntag.

"Wir glauben an die Stärke des zweiten Halbjahres. Es gibt gute Anzeichen. Wir bleiben in unseren Erwartungen aber konservativ", sagte Genth. Auch für 2018 sei er positiv gestimmt. Wegen der Rekordbeschäftigung seien die Rahmenbedingungen gut. Im ersten Halbjahr stieg der Branchenumsatz um 4,5 Prozent, preisbereinigt um 3,1 Prozent.

ONLINE IST DAS TOP-THEMA

"Online-Handel ist das Top-Thema", sagte Genth. Die dynamische Entwicklung des Segments komme inzwischen auch im Lebensmittelbereich an. Der HDE rechne hier mit einem Plus von 20 Prozent. Insgesamt erwarte der HDE einen Anstieg im Online-Geschäft um zehn Prozent auf rund 49 Milliarden Euro.

Genth berichtete ferner, die Schere zwischen großen und kleinen Handelsfirmen gehe immer weiter auseinander. "Weniger investitionsstarke Betriebe fühlen sich vom Wachstumstrend abgehängt, während große Unternehmen vom Boom des E-Commerce profitieren", erläuterte er. Vielen kleinen Unternehmen fehlten sowohl das Know-how als auch die finanzielle Ausstattung, um an die Digitalisierung Anschluss zu finden. Gewinner seien vor allem die Betriebe, die sowohl im stationären Einzelhandel unterwegs seien wie auch über das Internet ihre Waren verkauften. Genth bekräftigte seine Prognose, im Zeitraum von 2015 bis 2020 insgesamt 50.000 Handelsstandorte verschwinden dürften.


share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf METRO AG
08:58Ceconomy startet gut ins Geschäftsjahr - Umsatzdynamik setzt sich fort
DP
19.10.Baader Bank belässt Metro AG auf 'Reduce' - Ziel 8 Euro
DP
19.10.METRO : übernimmt portugiesischen Lebensmittelkonzern Aviludo
RE
19.10.METRO : übernimmt Aviludo und stärkt Präsenz in Portugal
PU
19.10.Metro kauft portugiesischen Lebensmittellieferanten Aviludo
DP
16.10.Independent senkt Ziel für Metro AG auf 8,80 Euro - 'Halten'
DP
15.10.METRO : lehnt neues Übernahmeangebot Kretinskys als zu niedrig ab
RE
15.10.Metro empfiehlt Ablehnung des Übernahmeangebots von Kretinsky
DP
15.10.METRO : Gemeinsame Begründete Stellungnahme von Vorstand und Aufsichtsrat der ME..
PU
15.10.Baader Bank belässt Metro AG auf 'Reduce' - Ziel 8 Euro
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu METRO AG
19.10.METRO AG : Baader Bank reaffirms its Sell rating
MD
19.10.METRO : acquires Aviludo and strengthens its presence in Portugal
PU
16.10.METRO AG : Gets a Neutral rating from Independant Research
MD
15.10.GLOBAL MARKETS LIVE : Tiffany & Co, Morgan Stanley, Roche...
15.10.METRO : recommend shareholders not to accept EPGC offer
PU
15.10.METRO : Announcement pursuant to section 27 para. 3 sentence 1 in conjunction wi..
PU
15.10.METRO : Joint Reasoned Statement of the Management Board and the Supervisory Boa..
PU
15.10.METRO AG : Baader Bank keeps a Sell rating
MD
14.10.METRO : with strong trend improvement in Q4 2019/20 in all regions
PU
12.10.METRO AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Se..
EQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 25 715 Mio 30 345 Mio 27 552 Mio
Nettoergebnis 2020 -72,6 Mio -85,7 Mio -77,8 Mio
Nettoverschuldung 2020 3 581 Mio 4 226 Mio 3 837 Mio
KGV 2020 -41,7x
Dividendenrendite 2020 7,22%
Marktkapitalisierung 3 083 Mio 3 647 Mio 3 303 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 0,26x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,24x
Mitarbeiterzahl 90 883
Streubesitz 43,7%
Chart METRO AG
Dauer : Zeitraum :
Metro AG : Chartanalyse Metro AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse METRO AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 11
Mittleres Kursziel 8,96 €
Letzter Schlusskurs 8,49 €
Abstand / Höchstes Kursziel 112%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 5,58%
Abstand / Niedrigstes Ziel -51,7%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Olaf G. Koch Chairman-Management Board & CEO
Juergen B. Steinemann Chairman-Supervisory Board
Philippe Palazzi Chief Operating Officer
Christian Baier Chief Financial Officer
Florian Funck Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
METRO AG-40.85%3 647
WOOLWORTHS GROUP LIMITED7.08%34 697
SYSCO CORPORATION-23.77%33 198
AHOLD DELHAIZE N.V.9.04%30 302
TESCO PLC-17.44%26 844
KROGER12.59%25 296