Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Metro AG    B4B   DE000BFB0019

METRO AG

(B4B)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Metro-Großaktionär will bei Großhändler aufstocken

14.09.2020 | 07:26
Annual general shareholders meeting of Metro AG in Duesseldorf

Der tschechische Großaktionär von Metro will bei dem Großhandelskonzern auf mehr als 30 Prozent aufstocken und hat dazu ein Übernahmeangebot vorgelegt.

Für die Holding EP Global Commerce (EPGC) der Investoren Daniel Kretinsky und Patrik Tkac ist es der zweite Anlauf innerhalb von gut einem Jahr, ihren Einfluss auf den Düsseldorfer Konzern zu vergrößern. Damals war sie am Widerstand der anderen Großaktionäre Beisheim Holding und Meridian Stiftung gescheitert. Die neue Offerte liegt mit voraussichtlich 8,48 Euro je Stammaktie nur bei gut der Hälfte des damaligen Angebots von 16 Euro. Allerdings ist der Kurs der Metro-Stammaktie bis zum Freitag auf 8,31 Euro gesunken.

Um alle restlichen Aktien einzusammeln, müssten Kretinsky und Tkac knapp 2,2 Milliarden Euro auf den Tisch legen. Finanziert wird das Angebot von den französischen Banken BNP Paribas und Societe Generale.

Mit der freiwilligen Übernahmeofferte vermeidet EP Global ein - möglicherweise höheres - Pflichtangebot, das fällig würde, wenn die Investoren die Schwelle von 30 Prozent überschreiten würden. EP Global hält bisher 29,99 Prozent der Metro-Anteile, rechnet aber nicht damit, schon mit dem Angebot auf mehr als 50 Prozent zu kommen. Damit hätten der Milliardär Kretinsky und sein Geschäftspartner Tkac aber - unabhängig vom Erfolg der Offerte - freie Hand, ihre Beteiligung nach und nach bis auf knapp 50 Prozent aufzustocken.

Kretinsky hatte im vergangenen Jahr vergeblich versucht, Metro zu schlucken und den Konzern von der Börse zu nehmen. Im April hatte er noch betont, dass er nur dann einen neuen Anlauf für eine Übernahme der Metro mit mehr als 75 Prozent der Aktien machen werde, wenn er sich im Voraus die Zustimmung der anderen Großaktionäre gesichert habe. Beisheim und Meridian halten zusammen gut 23 Prozent.

Die neue Offerte kommt drei Wochen nach der Ankündigung des Rücktritts von Vorstandschef Olaf Koch zum Jahresende. Kretinsky hatte ihn immer wieder unter Druck gesetzt, Metro schneller zum reinen Großhändler umzubauen und bessere Ergebnisse zu liefern. Koch hatte aber betont, sein Abschied habe nichts mit Kretinsky zu tun. In der Übernahmeofferte betonen Kretinsky und Tkac, sie seien "langfristig orientierte Investoren mit dem Ziel, die Stärkung der Marktposition und operativen Leistungsfähigkeit der Metro AG (...) zu unterstützen". Im Metro-Aufsichtsrat stellt EP Global bisher nur einen Vertreter.


© Reuters 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BNP PARIBAS 2.89%44.205 Realtime Kurse.-16.33%
CECONOMY 5.12%4.352 verzögerte Kurse.-19.50%
METRO AG 2.30%7.836 verzögerte Kurse.-45.39%
Alle Nachrichten auf METRO AG
01.12.DGAP-PVR : METRO AG: Veröffentlichung gemäß § 40 -2-
DJ
01.12.METRO AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten..
EQ
01.12.DGAP-AFR : METRO AG: Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Quartalsb..
DJ
30.11.ÜBERBLICK/Anstehende Indexänderungen
DJ
29.11.HDE : 60 Prozent der Händler bangen um das Weihnachtsgeschäft
DJ
27.11.ÜBERBLICK/Anstehende Indexänderungen
DJ
26.11.JÜRGEN FITSCHEN : Ceconomy findet Nachfolger für Fitschen als Aufsichrsratschef
RE
23.11.METRO : wird von Doppelspitze geführt - Jedoch nur für Übergangszeit
RE
23.11.Handelsriese Metro bekommt vorläufig Doppelspitze
DP
23.11.Handelskonzern Metro übergangsweise mit Führungsduo
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu METRO AG
01.12.METRO AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Se..
EQ
30.11.METRO : West Coast Consumer & E-Commerce Conference (Berenberg)
PU
25.11.METRO : shareholders in talks over joint proposal for new chair - sources
RE
24.11.METRO : MAKRO encourages people all over the world to order Christmas menu at a ..
AQ
23.11.METRO : decides on Management for transition period
PU
23.11.METRO AG : DZ Bank reiterates its Neutral rating
MD
20.11.METRO AG : Barclays sticks Neutral
MD
02.11.METRO AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Se..
EQ
19.10.METRO AG : Baader Bank reaffirms its Sell rating
MD
19.10.METRO : acquires Aviludo and strengthens its presence in Portugal
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 25 715 Mio 31 029 Mio 27 924 Mio
Nettoergebnis 2020 10,8 Mio 13,1 Mio 11,7 Mio
Nettoverschuldung 2020 3 581 Mio 4 321 Mio 3 888 Mio
KGV 2020 -38,5x
Dividendenrendite 2020 7,82%
Marktkapitalisierung 2 849 Mio 3 434 Mio 3 094 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 0,25x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,23x
Mitarbeiterzahl 90 883
Streubesitz 43,7%
Chart METRO AG
Dauer : Zeitraum :
Metro AG : Chartanalyse Metro AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse METRO AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 11
Mittleres Kursziel 8,89 €
Letzter Schlusskurs 7,84 €
Abstand / Höchstes Kursziel 130%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 13,4%
Abstand / Niedrigstes Ziel -47,7%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Olaf G. Koch Chairman-Management Board & CEO
Juergen B. Steinemann Chairman-Supervisory Board
Philippe Palazzi Chief Operating Officer
Christian Baier Chief Financial Officer
Florian Funck Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
METRO AG-45.39%3 434
SYSCO CORPORATION-16.66%36 312
WOOLWORTHS GROUP LIMITED2.27%34 248
AHOLD DELHAIZE N.V.6.53%30 089
TESCO PLC-10.31%29 477
KROGER13.83%25 575