Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Metro AG    B4B   DE000BFB0019

METRO AG

(B4B)
  Report
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 27.01. 18:19:58
10.068 EUR   -1.20%
18.01.UPDATE/PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
18.01.PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
13.01.AKTIE IM FOKUS : Metro profitiert kaum von Carrefour - 'In sicheren Händen'
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Metro : Presse - Q2 2019/20 Ergebnispräsentation

07.05.2020 | 10:24

Q2 2019/20

PRESSE- TELEFONKONFERENZ

07. Mai 2020

DISCLAIMER AND NOTES

Soweit sich Aussagen in dieser Präsentation nicht auf vergangene oder gegenwärtige Fakten beziehen, stellen sie zukunftsgerichtete Aussagen dar. Alle diese zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf gewissen Schätzungen, Erwartungen und Annahmen zur Zeit der Veröffentlichung dieser Präsentation und es gibt keine Sicherheit, dass diese Schätzungen, Erwartungen und Annahmen richtig sind oder sich als richtig erweisen. Zudem sind die zukunftsgerichteten Aussagen Gegenstand von Risiken und Unsicherheiten, die bewirken können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die tatsächliche Performance oder die tatsächliche Finanzlage wesentlich von zukünftigen Ergebnissen, der zukünftigen Performance oder der zukünftigen Finanzlage, die in dieser Präsentation dargestellt oder angedeutet werden, abweichen. Viele dieser Risiken und Unsicherheiten beziehen sich auf Faktoren, die die METRO AG weder kontrollieren noch verlässlich schätzen kann. Die Risiken und Unsicherheiten, die die zukunftsgerichteten Aussagen beeinflussen können, beinhalten (ohne Einschränkungen) das zukünftige Markt- und gesamtwirtschaftliche Umfeld, das Verhalten anderer Marktteilnehmer, Investitionen in innovative Verkaufsformate, den Ausbau von Online- und Multichannel-Verkaufsaktivitäten, die Integration erworbener Unternehmen und das Erreichen der avisierten Kostenersparnisse und Produktionssteigerungen sowie das Verhalten von staatlichen Einrichtungen. Leser werden ausdrücklich gebeten, sich nicht auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Die METRO AG übernimmt keinerlei Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder sie an Ereignisse oder Entwicklungen nach dem Datum dieser Präsentation anzupassen.

Diese Präsentation dient ausschließlich Informationszwecken und darf nicht als Anlageberatung verstanden werden. Sie ist nicht als Verkaufsangebot bestimmt oder als Aufforderung zu einem Angebot zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren nach irgendeiner Rechtsordnung. Weder diese Präsentation noch deren Inhalt soll die Grundlage für eine Verpflichtung oder einen Vertrag darstellen oder mit einem solchen in Verbindung gebracht werden. Diese Präsentation darf nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung der METRO AG (ganz oder teilweise) vervielfältigt, verbreitet oder veröffentlicht werden.

Nicht alle Zahlen, die in dieser Präsentation enthalten sind, wurden durch den Abschlussprüfer geprüft und einige Angaben können wesentlich von Angaben im Jahresabschluss der METRO AG abweichen und daher gegebenenfalls nicht vollständig vergleichbar mit den Angaben im Jahresabschluss sein. Das SB- Warenhausgeschäft, das zum Verkauf steht, wird wegen des laufenden Verkaufsprozesses seit dem 30. September 2018 als nicht fortgeführte Aktivität ausgewiesen. Nach Unterzeichnung des Vertrags über den Verkauf einer Mehrheitsbeteiligung von METRO China an Wumei Technology Group, wird METRO China seit dem

30. September 2019 als nicht fortgeführte Aktivität ausgewiesen. Inzwischen ist der Verkauf abgeschlossen und wird in der Berichterstattung für Q3 2019/20 berücksichtigt werden. METRO wird nur eine 20 % Beteiligung an METRO China beibehalten. Das nicht fortgeführte Segment beinhaltet vornehmlich Real, die Mehrheit von METRO China und einige andere Gesellschaften oder Vermögensgegenstände. Alle nachfolgenden Erläuterungen der Geschäftsentwicklung beziehen sich vornehmlich auf die fortgeführten Aktivitäten, soweit es nicht anders angegeben ist. Darüber hinaus werden die Angaben auf der Grundlage der rückwirkenden Anpassungen gemäß IFRS 16 berichtet.

Die Präsentation enthält ergänzende Finanzkennzahlen, die keine nach allgemein akzeptierten Rechnungslegungsstandards definierten finanziellen oder operativen Kennzahlen darstellen oder darstellen könnten. Diese Kennzahlen sollten nicht isoliert als Alternative zu Finanzkennzahlen betrachtet werden, die gemäß IFRS präsentiert werden. Andere Unternehmen, die ähnlich bezeichnete Kennzahlen offenlegen, könnten diese anders berechnen. Alle Beträge sind in Million Euro (€ Million) angegeben, sofern nicht etwas anderes angegeben ist. Alle Beträge unter €0,5 Million werden auf 0 abgerundet. Es können Rundungsdifferenzen auftreten.

2 07.05.2020 © METRO AG

01

FOKUS

WESENTLICHE FAKTEN ZU Q2 2019/20

METRO mitflächenbereinigtem Umsatzwachstum von 2,3 %, trotz erheblicher Auswirkungen derCOVID-19-Kriseseit März.Bereinigtes EBITDA liegt auf Vorjahrsniveau.

METRO von COVID-19-Krise deutlich weniger betroffen als andere Unternehmen, dank unmittelbar und konsequent ergriffener Maßnahmen, um das Unternehmen zu schützen, sowie dank einer starken Bilanz

Die vor der Krise eingeleitete Digitalisierunghat METRO gut vorbereitet und agiler gemacht. Wir nutzen diese Situation, um die Digitalisierung sowohl bei METRO als auch bei unseren Kundenvoranzutreiben.

METRO hat zahlreiche Initiativengestartet, um Kunden in der Krise als verlässlicher Partner zu Seite zu stehen und sie zu stärken. Die Krise ist eine Chance, um METRO´s Position als Partner für unabhängiges Unternehmertum weiter auszubauenund Wachstumsmöglichkeiten zu erschließen.

Verkauf der Mehrheitsbeteiligung an METRO China an die Wumei Technology Group gegenNetto-Barerlösvon mehr als 1,5 Mrd. € nach Quartalsstichtag erfolgreich abgeschlossen. Abschluss des vollständigenVerkaufs des SB-Warenhausgeschäfts Real an SCP Group läuft nach Plan.

Prognose für das Geschäftsjahr 2019/20am 3. April zurückgezogen. Basierend auf Hochrechnung der Geschäftsentwicklung von Mitte März bis Ende April erwartet METRO, dass jeder weitere Monat mit derzeitigen Einschränkungen zu rund 2 %-Punkten Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorjahr führen wird.

Solide Liquidität: Verringerung der Nettoverschuldungführt zu Stärkung der Bilanz und höherer Handlungsfähigkeit

4 07.05.2020 © METRO AG

02

FINANZIELLE

PERFORMANCE

KUNDEN UNTERSCHIEDLICH VON GESETZLICHEN BESCHRÄNKUNGEN DURCH COVID-19 BETROFFEN

Entwicklung des operativen

Beginn COVID-19 Krise &

Verbreitung COVID-19 &

Geschäfts vor COVID-19

gesetzliche Restriktionen

gesetzliche Restriktionen

Starke operative Dynamik bei HoReCa und Trader über Q1 2019/20

Wachstum in allen Regionen inkl. Russland mit positiver Umsatzent- wicklung

Starke Umsatzdynamik durch Vorratskäufe kann erste negative Effekte bei HoReCa, bedingt durch gesetzliche Restriktionen, überkompensieren

Wachstum in allen Regionen, besonders mit hohem SCO-Anteil

Diversifizierung des Portfolios kann HoReCa-Rückgang teilweise kompensieren, da der Geschäfts- betrieb der HoReCa-Kunden stark eingeschränkt oder untersagt ist

Gegenmaßnahmen auf Länder- und Gruppenebene eingeleitet

HoReCaTraderSCO

6 07.05.2020 © METRO AG

UMSATZ UND ERGEBNIS

Fortgeführte

Fortgeführte

Aktivitäten

Aktivitäten

Gewinn- & Verlustrechnung in Mio. € / %

Q2 2018/191

Q2 2019/201

Umsatz

5.898

6.006

Flächenbereinigter Umsatz

1,0 %

2,3 %

davon Food

1,5 %

3,8 %

Berichteter Umsatz

-0,4 %

1,8 %

Währungsbereinigter Umsatz

1,3 %

2,1 %

Umsatzanteil Belieferung

18 %

16 %

EBITDA bereinigt (ohne Transformationskosten und

130

133

ohne Ergebnisbeiträge aus Immobilientransaktionen)

davon Währungseffekte

-3

EBITDA-Margebereinigt

2,2 %

2,2 %

Transformationskosten

0

-45

Ergebnisbeiträge aus Immobilientransaktionen

32

0

EBITDA gesamt

163

87

  1. Alle Angaben nach IFRS 16 berichtet.2Bereinigtes EBITDA - EBITDA ohne Transformationskosten und ohne Ergebnisbeiträge aus Immobilientransaktionen.
  1. Berichtetes EBITDA - Inklusive Transformationskosten und Ergebnisbeiträge aus Immobilientransaktionen.

Flächenbereinigter Umsatz

  • Flächenbereinigter Umsatz getrieben durch alle Regionen außer Westeuropa (ohne Deutschland), auch zusätzlicher Verkaufstag durch Schaltjahr
  • BeschleunigtesC&C-Wachstum in Q2 bei 3,8 %
  • Belieferungsumsatz sinkt um-5,3 % durch COVID-19, dadurch auch geringerer Umsatzanteil
  • Berichteter Umsatz beeinträchtigt durch negative Währungseffekte in Osteuropa, insb. der Türkei

Bereinigtes EBITDA und EBITDA-Marge

  • Bereinigtes EBITDA2ungefähr auf Vorjahres- niveau
  • Deutschland, Osteuropa, Russland und Sonstige kompensieren Rückgang in Westeuropa und Asien
  • Sonstige profitiert von verbessertem Betriebs- ergebnis in der Logistik und Kosteneinsparungen durch Effizienzmaßnahmen im Headquarter
  • Währungsbereinigt sank bereinigtes EBITDA in H1 um-1,0 %
  • Berichtetes EBITDA3beeinträchtigt durch Transformationskosten und geringere Ergebnisbeiträge aus Immobilientransaktionen

7 07.05.2020 © METRO AG

REGIONALE PERFORMANCE

1

Deutschland

Mio. € / %

Q2 2019/20

Umsatz

1.074

Flächenbereinigter Umsatz

4,8 %

Berichteter Umsatz

4,9 %

EBITDA bereinigt2

-4

EBITDA-Marge

-0,4 %

1

Russland

Mio. € / %

Q2 2019/20

Umsatz

637

Flächenbereinigter Umsatz

9,8 %

Berichteter Umsatz

11,3 %

EBITDA bereinigt2

37

EBITDA-Marge

5,8 %

3,8%

2,3%

1,0%

1,5%

Q2 2018/19

Q2 2019/20

LfL-Wachstum

davon Food

1

Osteuropa(ohne Russland)

Mio. € / %

Q2 2019/20

Umsatz

1.703

Flächenbereinigter Umsatz

11,2 %

Berichteter Umsatz

9,9 %

EBITDA bereinigt2

64

EBITDA-Marge

3,7 %

HoReCa

Trader

SCO

1

Westeuropa(ohne Deutschland)

Mio. € / %

Q2 2019/20

Umsatz

2.185

Flächenbereinigter Umsatz

-6,3 %

Berichteter Umsatz

-6,3 %

EBITDA bereinigt2

23

EBITDA-Marge

1,0 %

1

Asien

Mio. € / %

Q2 2019/20

Umsatz

401

Flächenbereinigter Umsatz

0,2 %

Berichteter Umsatz

0,0 %

EBITDA bereinigt2

-1

EBITDA-Marge-0,3%

1Flächenbereinigter Umsatzanteil im Geschäftsjahr 2018/19. 2Bereinigtes EBITDA - EBITDA ohne Transformationskosten und ohne Ergebnisbeiträge aus Immobilientransaktionen.

8 07.05.2020 © METRO AG

EBITDA ZU EPS

EBIT

Fortgeführte

Fortgeführte

Rückgang durch Transformationskosten und

höhere Abschreibungen:

Aktivitäten

Aktivitäten

Wertminderung bei CFF (25 Mio. €) durch

Gewinn- & Verlustrechnung in Mio. € / %

Q2 2018/19

Q2 2019/20

COVID-19 Beeinträchtigungen

höhere Investitionen in die Digitalisierung

EBITDA gesamt

163

87

Finanzergebnis

Abschreibungen / Zuschreibungen

-193

-230

Verbesserung des Zins- und Beteiligungsergeb-

nisses durch geringere Finanzierungskosten

EBIT

-31

-143

IFRS 16 zur Bilanzierung von EUR-basierten

Leasingverträgen und starke Abwertung vieler

Zins- und Beteiligungsergebnis

-60

-55

mittelosteuropäischer Währungen zum

Quartalsende erhöhen Volatilität im übrigen

Übriges Finanzergebnis

5

-54

Finanzergebnis

Steuerquote

Finanzergebnis

-55

-109

Höhere Steuerquote von 71 % aufgrund von

Transformationskosten und temporär geringeren

EBT

-86

-252

Ergebnisbeiträgen aus Immobilientransaktionen

Vor Transformationskosten Steuerquote bei 59 %

Steuerquote (6M)

42 %

71 %

EPS

Periodenergebnis

-58

-116

EPS Rückgang bedingt durch Kombination aus

Einmalkosten, geringeren

Ergebnisbeiträgen aus

EPS in €

-0,16

-0,32

Immobilientransaktionen, Wertminderung bei CFF

und Volatilität der Wechselkurse

Bereinigtes EPS aus fortgeführten Aktivitäten

-0,16

-0,26

Bereinigt um Transformationskosten, EPS bei

-0,26 €

9 07.05.2020 © METRO AG

04

STRATEGISCHES UPDATE

UPDATE ZUM SB-WARENHAUSGESCHÄFT

Real - Nicht fortgeführte Aktivitäten2

Mio. € / %

Q2 2018/19

Q2 2019/20

Umsatz

1.606

1.710

Berichteter Umsatz

-6,2 %

6,4 %

Flächenbereinigter Umsatz

-5,1 %

8,7 %

EBITDA berichtet

-6

67

EBITDA-Marge

-0,4 %

3,9 %

  • Starke Beschleunigung der Umsätze durch Vorratskäufe währendCOVID-19-Krise sowie einem höheren Konsum zu Hause
  • Steigerung des EBITDA getrieben durch starke Umsatz- und Margenverbesserung

Transaktions-Highlights

  • Abschluss des Verkaufs desSB-Warenhausgeschäfts läuft nach Plan; Einfluss von COVID-19 auf Closing bislang gering
  • SCP Retail Investments hat Vereinbarungen mit Kaufland und Edeka für die Übernahme von 141 Märkten getroffen
  • Closing im Sommer erwartet mit erwartetemNetto-Mittelzufluss in Höhe von ~0,3 Mrd. €1

1Vorläufig, nach Abzug der Transaktionskosten (Steuern, Berater), vorbehaltlich des Abschlusses. 2Angaben vor IFRS 5.

11 07.05.2020 © METRO AG

KLARE ANTWORT AUF CORONA-KRISE, UM OPERATIVES GESCHÄFT UND WACHSTUMSCHANCEN ZU SICHERN

"SCHÜTZEN"

"ERHALTEN"

"WACHSEN"

12

07.05.2020

© METRO AG

SCHÜTZEN: UNSERE KUNDEN UND MITARBEITER HABEN DEN HÖCHSTEN STELLENWERT FÜR METRO

Maßnahmenfür HQs Maßnahmenfür Märkte Monitoring

Beobachtung der Situation in Ländern und HQs:

  • Tägliche Reports zuCOVID-19-Fällen
  • Politische Maßnahmen und Änderungen von Regulierungen

Maßnahmen in den Märkten:

  • Ausführliche Kommunikation an Kunden und Mitarbeiter
  • Zugangsbeschränkungen je nach Land und rechtlicher Grundlage
  • Zutritt zu Großmärkten eingeschränkt auf max. 2 Personen pro Kundenkarte
  • Hygienemaßnahmen (z.B. Desinfektion von Einkaufswägen)
  • Mundschutz und Handschuhe für Mitarbeiter
  • Abstandsmarkierungen & Glasschutz an Kassen
  • Möglichst bargeldlose Bezahlung

Gemeinsame Beispiele für HQs:

  • Homeoffice empfohlen, Nutzung von Office 365 und Microsoft Teams (in 2019 ausgerollt)
  • A/B Teameinsatz für Wiederöffnung (in Umsetzung)

>95 %der Märkte geöffnet

13 07.05.2020 © METRO AG

ERHALTEN: MAßNAHMEN FÜR GESAMTES METRO PORTFOLIO AUF GRUNDLAGE LOKALER BEDÜRFNISSE

Verwaltung von Personalkosten und damit verbundenen Kosten

Stornierungen von Geschäftsreisen und Trainings

Kurzarbeit, wenn angemessen,

Reduzierung von Überstunden, Urlauben etc.

Anpassung der Dienstzeiten und -auslastung

Produktverfügbarkeit und Lieferketten

Fortgeschrittene Analytikbei der Volumenprognose

Einbindung ITO's (Trading Offices)

Optimierung derVerfügbarkeit kritischer Produkte zwischen den Ländern

Anpassung des Geschäftsbetriebs an Marktsituation

Überprüfung der Marktabläufe (z.B. Öffnungszeiten, frühere Schließung vonUltrafrische-Bereichen)

Überprüfung und Einstellung von

Marketingaktivitäten

Anpassung desBelieferungsgeschäfts durchgeringere Volumina

Starker Fokus auf Finanzen

GenaueBeobachtung desKapitalmarkts

Restriktives CAPEX-Management

Laufende Überprüfung der ausstehenden

Forderungen

14 07.05.2020 © METRO AG

WACHSEN: MASSNAHMEN FÜR JEDE KUNDENGRUPPE

Stärkung von HoReCa- Kunden

Krisenmanagement

  • Beratung: Zugang zu Unterstützungs- programmen erleichtern

Anpassung des HoReCa-Geschäfts

  • Aktivierung von Lebensmittel- bestellungen durch METRO
  • Bereitstellung von Lieferungen durch Partner
  • Verkauf von Gutscheinen durch Partner
  • Schneller Zugriff durch digitalen Kundenstamm

Politische Wahrnehmung

  • Unterstützung derHoReCa-Bedürfnisse auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene

Hilfestellung nach der Krise

  • HoReCa-Kundenauf den Neustart vorbereiten
  • Individuelle Programme pro Land

Neue Absatzkanäle für Trader

Unterstützung von Geschäften in der Nachbarschaft

  • Wichtige Rolle der unabhängigen Lebensmittelhändler während der Krise
  • Produktverfügbarkeit und stabile, attraktive Konditionen

Franchise-Expansion

  • Weiterer Ausbau und Verbesserung desFranchise-Netzwerks von METRO

B2B2C-Kooperationen

  • Beschleunigung von Partnerschaften mitB2C-Lieferanten, um an der steigenden Nachfrage nach Online- Lebensmitteln zu partizipieren

Click & Collect-Belieferung

  • Weiterer Ausbau von Click & Collect- Kanälen, z.B. durch Einbettung in dieCompanion-App

Ansprache von SCO- Kunden

Kundenreaktivierung

  • Signifikante Reaktivierung von METRO Kunden, aufgrund hoher Qualität und Sicherheit. Ziel ist die Erhaltung dieses Kundenstamms.

METRO Kunde werden

  • Förderung derSCO-Kunden über das Family & Friends-Programm

Öffnung der Märkte für Endverbraucher

  • Temporäre Einzelhandelslizenzen in vielen Ländern um Nahversorgung sicherzustellen,

Belieferung von Lebensmitteln an SCO-Kunden

  • Ausgewähltes Angebot für SCOs
  • Schnelle Aktivierung vonM-SHOP für B2C

15 07.05.2020 © METRO AG

WIE WIR DIE ZUKUNFT BETRACHTEN

COVID-19 hat signifikante Beeinträchtigung auf HoReCa-Branche

Trotzdem:Qualitativ hochwertige Lebensmittel haben

weiterhin einenhohen Stellenwert

Der allgemeine Wunsch, auswärts zu essenund ausgezeichnetes Essen zu genießen, ist nach wie vor sehr stark

Allmähliche Lockerung der Beschränkungenin verschiedenen Ländern sichtbar

Außer-Haus-Konsumwird mittelfristig durchstaatliche Restriktionen und höhere Vorsicht beeinträchtigt sein

Anstieg des HoReCa-VolumensabMai 2020 erwartet

Flexible Strukturen werden wesentlich sein, um"neue HoReCa- Nachfragemuster" zu bedienen

C&C + FSD + WS360als ideale Kombination

Taktische Zusatzgeschäftebleiben wichtig, um Volatilität abzufedern

UNSER URSPRUNG IST

GROSSHANDEL

IST UNSERE ZUKUNFT

16 07.05.2020 © METRO AG

17 07.05.2020 © METRO AG

Q&A

Olaf Koch, CEO

Christian Baier, CFO

18 07.05.2020 © METRO AG

KONTAKT

Corporate Communications

METRO AG

Metro-Straße 1

40235 Düsseldorf

Germany

  1. +49 2116886-4252 F +49 211 6886-2001 E presse@metro.de

www.metroag.de

19 07.05.2020 © METRO AG

20 13.12.2018 © METRO AG

Metro AG veröffentlichte diesen Inhalt am 07 Mai 2020 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 07 Mai 2020 08:23:02 UTC.


© Publicnow 2020
Alle Nachrichten auf METRO AG
18.01.UPDATE/PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
18.01.PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
13.01.AKTIE IM FOKUS : Metro profitiert kaum von Carrefour - 'In sicheren Händen'
DP
13.01.AKTIEN IM FOKUS : Übernahmepläne treiben Carrefour und gesamte Branche an
DP
13.01.MÄRKTE EUROPA/DAX wenig verändert - Carrefour schießen nach oben
DJ
11.01.Metro ag
DP
11.01.DGAP-DD : METRO AG deutsch
DJ
08.01.METRO : Großaktionär Kretinsky will Macht im Aufsichtsrat ausbauen
RE
08.01.METRO : Vorgeschlagene Änderung der Satzung
PU
08.01.METRO : Formular zum Widerruf einer bereits erteilten Vollmacht (ggf. mit Weisun..
PU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu METRO AG
25.01.METRO : is Top Employer Europe for the 7th time
PU
21.01.METRO : ODDO BHF digital FORUM
PU
21.01.METRO : 20th German Corporate Conference
PU
15.01.DISH ORDER : New digital tool for restaurateurs
PU
14.01.South Africa's Pick n Pay CEO Brasher to retire in April
RE
11.01.DGAP-DD : METRO AG english
DJ
05.01.METRO : France strengthens partnership with Filpromer
PU
04.01.METRO AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Se..
EQ
04.01.DGAP-PVR : METRO AG: Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the..
DJ
03.01.WIPRO : Metro outsources IT divisions including METRO Systems Romania to India's..
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 26 087 Mio 31 566 Mio 28 062 Mio
Nettoergebnis 2021 147 Mio 178 Mio 158 Mio
Nettoverschuldung 2021 3 098 Mio 3 749 Mio 3 333 Mio
KGV 2021 25,2x
Dividendenrendite 2021 2,94%
Marktkapitalisierung 3 704 Mio 4 504 Mio 3 984 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,26x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,28x
Mitarbeiterzahl 88 306
Streubesitz 33,2%
Chart METRO AG
Dauer : Zeitraum :
Metro AG : Chartanalyse Metro AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse METRO AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 11
Mittleres Kursziel 8,80 €
Letzter Schlusskurs 10,19 €
Abstand / Höchstes Kursziel 76,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -13,6%
Abstand / Niedrigstes Ziel -59,8%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Christian Baier Co-Chief Executive Officer & CFO
Rafael Gasset Co-Chief Executive & Operating Officer
Jürgen B. Steinemann Chairman-Supervisory Board
Eric Poirier Co-Chief Operating Officer
Gwyneth Victoria Burr Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
METRO AG10.81%4 504
WOOLWORTHS GROUP LIMITED4.83%40 213
SYSCO CORPORATION-0.12%37 779
TESCO PLC5.19%32 541
AHOLD DELHAIZE N.V.4.02%30 929
KROGER16.72%28 223