Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Metro AG    B4B   DE000BFB0019

METRO AG

(B4B)
  Report
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 25.11. 16:52:26
8.025 EUR   +1.33%
23.11.METRO : wird von Doppelspitze geführt - Jedoch nur für Übergangszeit
RE
23.11.Handelsriese Metro bekommt vorläufig Doppelspitze
DP
23.11.Handelskonzern Metro übergangsweise mit Führungsduo
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Metro : Schlussspurt rettet Metro nicht vor Umsatzrückgang 2019/20

15.10.2020 | 08:36
Annual general shareholders meeting of Metro AG in Duesseldorf

Düsseldorf (Reuters) - Der Großhandelskonzern Metro verzeichnet durch die Corona-Krise trotz einer Aufholjagd im vierten Quartal im Geschäftsjahr 2019/20 Rückgänge bei Umsatz und operativem Ertrag.

Die Erlöse schrumpften auf 25,6 (Vorjahr: 27,1) Milliarden Euro, teilte Metro am Mittwoch auf Basis vorläufiger Zahlen mit. Im vierten Quartal (per Ende September) habe Metro dabei indes annähernd wieder das Niveau des Vorjahres erreicht. Auch der operative Ertrag (Ebitda) werde im Geschäftsjahr zurückgehen - er werde aber "am oberen Ende des Prognosekorridors erwartet". Metro hatte hier einen Rückgang zwischen 200 und 250 Millionen Euro in Aussicht gestellt.

Der Handelskonzern blickt nicht nur wegen Pandemie auf ein turbulentes Jahr zurück. Konzernchef Olaf Koch geht zum Jahresende[L8N2FN53O]. Großaktionär Daniel Kretinsky hat ein freiwilliges Übernahmeangebot vorgelegt. Der Vorstand hatte die offerierten 8,48 Euro je Stammaktie als zu niedrig abgewiesen, zwei weitere Großaktionäre reagierten ablehnend. Kretinsky und sein Investitionspartner Patrik Tkac wollen mit dem Angebot ihren Metro-Anteil auf über 30 Prozent steigern. Dann können sie sich ungehindert weiter mit Metro-Aktien eindecken. Milliardär Kretinsky dürfte die Schwelle leicht überspringen - verfügt er bereits über 29,99 Prozent und hat sich Optionen über weitere 4,99 Prozent gesichert.

Zudem hatten die Folgen der behördlichen Auflagen zur Eindämmung der Corona-Krise wichtige Kundengruppen der Metro vor allem bis zum Sommer empfindlich getroffen. Koch hatte den Konzern in den vergangenen Jahren verstärkt auf Gastronomie, Hotels und Großküchen und deren Belieferung ausgerichtet. Doch viele Restaurants mussten vorübergehend schließen oder konnten die Kunden nur noch per Lieferservice bedienen. Hotels leiden unter ausbleibenden Reisenden. Besser entwickelte sich das Traditionsgeschäft des Konzerns: Unabhängige Händler und Selbstständige strömten auch in der Corona-Krise in die rund 680 Märkte des Konzerns und deckten sich ein.


© Reuters 2020
Alle Nachrichten auf METRO AG
23.11.METRO : wird von Doppelspitze geführt - Jedoch nur für Übergangszeit
RE
23.11.Handelsriese Metro bekommt vorläufig Doppelspitze
DP
23.11.Handelskonzern Metro übergangsweise mit Führungsduo
AW
23.11.DZ Bank senkt fairen Wert für Metro AG auf 8,20 Euro - 'Halten'
DP
20.11.METRO-MACHTKAMPF : Kretinsky stockt Beteiligung weiter auf
DP
20.11.METRO : Kretinsky festigt Macht bei Metro - EPGC kontrolliert über 40 Prozent
RE
20.11.Barclays senkt Ziel für Metro AG auf 7,70 Euro - 'Equal Weight'
DP
20.11.RABATTSCHLACHT IM TEIL-LOCKDOWN : Ein ganz besonderer Black Friday
DP
17.11.Sozialplan für Grossteil der Real-Beschäftigten vereinbart
AW
16.11.METRO : Kartellamt hat Bedenken gegen Kauf von Real-Filialen durch Kaufland
RE
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu METRO AG
11:37METRO : shareholders in talks over joint proposal for new chair - sources
RE
24.11.METRO : MAKRO encourages people all over the world to order Christmas menu at a ..
AQ
23.11.METRO : decides on Management for transition period
PU
23.11.METRO AG : DZ Bank reiterates its Neutral rating
MD
20.11.METRO AG : Barclays sticks Neutral
MD
02.11.METRO AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Se..
EQ
19.10.METRO AG : Baader Bank reaffirms its Sell rating
MD
19.10.METRO : acquires Aviludo and strengthens its presence in Portugal
PU
16.10.METRO AG : Gets a Neutral rating from Independant Research
MD
15.10.GLOBAL MARKETS LIVE : Tiffany & Co, Morgan Stanley, Roche...
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 25 715 Mio 30 576 Mio 27 857 Mio
Nettoergebnis 2020 10,8 Mio 12,9 Mio 11,7 Mio
Nettoverschuldung 2020 3 581 Mio 4 258 Mio 3 879 Mio
KGV 2020 -39,0x
Dividendenrendite 2020 7,73%
Marktkapitalisierung 2 878 Mio 3 420 Mio 3 118 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 0,25x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,23x
Mitarbeiterzahl 90 883
Streubesitz 43,7%
Chart METRO AG
Dauer : Zeitraum :
Metro AG : Chartanalyse Metro AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse METRO AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 11
Mittleres Kursziel 8,89 €
Letzter Schlusskurs 7,92 €
Abstand / Höchstes Kursziel 127%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 12,2%
Abstand / Niedrigstes Ziel -48,2%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Olaf G. Koch Chairman-Management Board & CEO
Juergen B. Steinemann Chairman-Supervisory Board
Philippe Palazzi Chief Operating Officer
Christian Baier Chief Financial Officer
Florian Funck Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
METRO AG-43.47%3 420
SYSCO CORPORATION-15.30%36 903
WOOLWORTHS GROUP LIMITED4.81%35 115
TESCO PLC-11.01%29 520
AHOLD DELHAIZE N.V.4.69%29 141
KROGER12.76%25 335