Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Metro AG    B4B   DE000BFB0019

METRO AG

(B4B)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Metro : fasst in Corona-Krise wieder Tritt - Aktie legt zu

04.08.2020 | 08:12
Shopping carts of German retailer Metro are lined up outside its cash and carry store in Kiev

Der Großhandelskonzern Metro spürt nach heftigen Umsatzeinbrüchen durch die Corona-Krise Boden unter den Füßen und traut sich wieder eine Prognose zu.

Der Konzern werde im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2019/20 (per Ende September) annähernd das Niveau des Vorjahres erreichen, teilte Metro mit. Die Düsseldorfer erwarten nun für das Geschäftsjahr einen Rückgang des Umsatzes zwischen 3,5 und fünf Prozent, der bereinigte operative Ertrag (Ebitda) werde zwischen 200 und 250 Millionen Euro schrumpfen. "Die Umsätze der Metro haben sich in den vergangenen Wochen sehr positiv entwickelt", bilanzierte Konzernchef Olaf Koch. Die gebeutelten Metro-Aktien legten am Dienstagmorgen um über fünf Prozent zu und notierten bei 8,40 Euro. Vor einem Jahr waren sie noch 15,30 Euro wert.

Die Folgen der behördlichen Auflagen zur Eindämmung der Corona-Krise hatten wichtige Kundengruppen der Metro empfindlich getroffen. Metro-Chef Koch hatte den Konzern in den vergangenen Jahren verstärkt auf Gastronomie, Hotels und Großküchen und deren Belieferung ausgerichtet. Doch viele Restaurants mussten vorübergehend schließen oder konnten die Kunden nur noch per Lieferservice bedienen. Hotels leiden unter ausbleibenden Reisenden. Besser entwickelte sich das Traditionsgeschäft des Konzerns: Unabhängige Händler und Selbstständige strömten in die rund 680 Märkte des Konzerns und deckten sich ein.

Im dritten Quartal brach der Umsatz insgesamt um 17,5 Prozent auf rund 5,6 Milliarden Euro ein, das bereinigte Ebitda erreichte 175 Millionen Euro. Seit Mitte April habe Metro aber eine Verbesserung der Umsätze registriert - Lockerungen der Corona-Auflagen spielten Metro in die Karten. Zu Beginn des Juli habe sich der Konzernumsatz weiter erholt. "In Folge dessen hat die Mehrheit der Länder im Einzelmonat Juli das Vorjahresniveau wieder erreicht oder liegt sogar darüber", erklärte Metro. Im vierten Quartal werde die Geschäftsentwicklung damit wohl "annähernd auf Vorjahresniveau liegen".


© Reuters 2020
Alle Nachrichten auf METRO AG
14:31METRO : Erklärung zur Unternehmensführung - November 2020
PU
01.12.DGAP-PVR : METRO AG: Veröffentlichung gemäß § 40 -2-
DJ
01.12.METRO AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten..
EQ
01.12.DGAP-AFR : METRO AG: Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Quartalsb..
DJ
30.11.ÜBERBLICK/Anstehende Indexänderungen
DJ
29.11.HDE : 60 Prozent der Händler bangen um das Weihnachtsgeschäft
DJ
27.11.ÜBERBLICK/Anstehende Indexänderungen
DJ
26.11.JÜRGEN FITSCHEN : Ceconomy findet Nachfolger für Fitschen als Aufsichrsratschef
RE
23.11.METRO : wird von Doppelspitze geführt - Jedoch nur für Übergangszeit
RE
23.11.Handelsriese Metro bekommt vorläufig Doppelspitze
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu METRO AG
14:31METRO : Declaration on Corporate Management - November 2020
PU
01.12.METRO AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Se..
EQ
30.11.METRO : West Coast Consumer & E-Commerce Conference (Berenberg)
PU
25.11.METRO : shareholders in talks over joint proposal for new chair - sources
RE
24.11.METRO : MAKRO encourages people all over the world to order Christmas menu at a ..
AQ
23.11.METRO : decides on Management for transition period
PU
23.11.METRO AG : DZ Bank reiterates its Neutral rating
MD
20.11.METRO AG : Barclays sticks Neutral
MD
02.11.METRO AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Se..
EQ
19.10.METRO AG : Baader Bank reaffirms its Sell rating
MD
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 25 715 Mio 31 159 Mio 27 874 Mio
Nettoergebnis 2020 10,8 Mio 13,1 Mio 11,7 Mio
Nettoverschuldung 2020 3 581 Mio 4 339 Mio 3 881 Mio
KGV 2020 -37,1x
Dividendenrendite 2020 8,13%
Marktkapitalisierung 2 849 Mio 3 442 Mio 3 088 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 0,25x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,23x
Mitarbeiterzahl 90 883
Streubesitz 43,7%
Chart METRO AG
Dauer : Zeitraum :
Metro AG : Chartanalyse Metro AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse METRO AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 11
Mittleres Kursziel 8,89 €
Letzter Schlusskurs 7,53 €
Abstand / Höchstes Kursziel 139%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 18,0%
Abstand / Niedrigstes Ziel -45,6%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Olaf G. Koch Chairman-Management Board & CEO
Juergen B. Steinemann Chairman-Supervisory Board
Philippe Palazzi Chief Operating Officer
Christian Baier Chief Financial Officer
Florian Funck Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
METRO AG-45.39%3 434
SYSCO CORPORATION-14.16%37 402
WOOLWORTHS GROUP LIMITED4.65%34 930
AHOLD DELHAIZE N.V.6.53%30 043
TESCO PLC-10.31%29 921
KROGER13.87%25 583