Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Metro AG    B4B   DE000BFB0019

METRO AG

(B4B)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Metro profitiert von China-Verkauf - Pandemie belastet jedoch

05.08.2020 | 19:50

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Der Handelskonzern Metro hat den Gewinn im dritten Geschäftsquartal dank des Verkaufs seiner chinesischen Aktivitäten deutlich gesteigert. Im fortgeführten Geschäft fiel jedoch im Zuge der negativen wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise ein Verlust an. Dennoch zeigte sich Vorstandschef Olaf Koch zufrieden. Metro habe die Krise "bislang gut gemeistert und geht gestärkt aus ihr hervor". Die Aktie legte nachbörslich um 0,8 Prozent zu.

In den drei Monaten per Ende Juni stieg der Nettogewinn von 115 Millionen im Vorjahresquartal auf 512 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Mittwoch in Düsseldorf mitteilte. Für den Verkauf des China-Geschäfts verbuchte Metro dabei 943 Millionen Euro. Der ebenfalls in dem Quartal abgeschlossene Verkauf der Supermarktkette Real dämpfte den Gewinnanstieg jedoch. Für die Veräußerung fiel ein Verlust von 401 Millionen Euro an, der vor allem auf Abschreibungen zurückzuführen sei, erläuterte Metro.

Damit hat das Unternehmen den Umbau zu einem reinen Großhändler abgeschlossen. Im fortgeführten Geschäft fiel dabei im dritten Quartal ein Verlust von 140 Millionen Euro an, nach einem Gewinn von 90 Millionen Euro im Vorjahr. Hier belastete der Nachfrageeinbruch im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.

Der Handelskonzern hatte bereits am Montag vorläufige Zahlen vorgelegt. Der Umsatz gab im dritten Quartal wegen der behördlichen Einschränkungen des öffentlichen Lebens um knapp ein Fünftel auf rund 5,57 Milliarden Euro nach. Das bereinigte operative Ergebnis (Ebitda) brach um 53 Prozent auf 175 Millionen Euro ein. Damit schnitten die Düsseldorfer nicht so schlecht ab, wie zunächst befürchtet.

Zudem gibt es Lichtblicke. "Anfang des vierten Quartals liefen die flächenbereinigten Umsätze bereits wieder auf Vorjahresniveau", erläuterte Koch. Dazu beitragen würde eine "sehr erfreuliche Geschäftsentwicklung in Russland", so der Manager. Aber auch das Belieferungsgeschäft sowie das Geschäft mit den Selbständigen und den unabhängigen Händlern führte Koch an. Dazu erhole sich die Nachfrage aus der Gastronomie.

Metro hatte daher Anfang der Woche auch eine neue Prognose für das Ende September auslaufende Geschäftsjahr gegeben. So erwartet der Konzern nun einen Umsatzrückgang von 3,5 bis 5 Prozent. Das bereinigte Ebitda soll um 200 bis 250 Millionen Euro sinken. Im Vorjahr hatte der Großhändler einen vergleichbaren Gewinn von 1,39 Milliarden Euro erzielt. Dabei geht Metro von einer deutlich besseren Entwicklung in Russland und Osteuropa aus, während Westeuropa und Asien schwächer erwartet werden. Zudem rechnet das Management mit erheblichen positiven Effekten durch Einsparungen./nas/he


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
METRO AG -1.75%7.86 verzögerte Kurse.-45.23%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) 0.16%75.975 verzögerte Kurse.22.05%
Alle Nachrichten auf METRO AG
27.11.ÜBERBLICK/Anstehende Indexänderungen
DJ
26.11.JÜRGEN FITSCHEN : Ceconomy findet Nachfolger für Fitschen als Aufsichrsratschef
RE
23.11.METRO : wird von Doppelspitze geführt - Jedoch nur für Übergangszeit
RE
23.11.Handelsriese Metro bekommt vorläufig Doppelspitze
DP
23.11.Handelskonzern Metro übergangsweise mit Führungsduo
AW
23.11.DZ Bank senkt fairen Wert für Metro AG auf 8,20 Euro - 'Halten'
DP
20.11.METRO-MACHTKAMPF : Kretinsky stockt Beteiligung weiter auf
DP
20.11.METRO : Kretinsky festigt Macht bei Metro - EPGC kontrolliert über 40 Prozent
RE
20.11.Barclays senkt Ziel für Metro AG auf 7,70 Euro - 'Equal Weight'
DP
20.11.RABATTSCHLACHT IM TEIL-LOCKDOWN : Ein ganz besonderer Black Friday
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu METRO AG
25.11.METRO : shareholders in talks over joint proposal for new chair - sources
RE
24.11.METRO : MAKRO encourages people all over the world to order Christmas menu at a ..
AQ
23.11.METRO : decides on Management for transition period
PU
23.11.METRO AG : DZ Bank reiterates its Neutral rating
MD
20.11.METRO AG : Barclays sticks Neutral
MD
02.11.METRO AG : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Se..
EQ
19.10.METRO AG : Baader Bank reaffirms its Sell rating
MD
19.10.METRO : acquires Aviludo and strengthens its presence in Portugal
PU
16.10.METRO AG : Gets a Neutral rating from Independant Research
MD
15.10.GLOBAL MARKETS LIVE : Tiffany & Co, Morgan Stanley, Roche...
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 25 715 Mio 30 763 Mio 27 830 Mio
Nettoergebnis 2020 10,8 Mio 12,9 Mio 11,7 Mio
Nettoverschuldung 2020 3 581 Mio 4 284 Mio 3 875 Mio
KGV 2020 -38,7x
Dividendenrendite 2020 7,79%
Marktkapitalisierung 2 856 Mio 3 415 Mio 3 091 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 0,25x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,23x
Mitarbeiterzahl 90 883
Streubesitz 43,7%
Chart METRO AG
Dauer : Zeitraum :
Metro AG : Chartanalyse Metro AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse METRO AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 11
Mittleres Kursziel 8,89 €
Letzter Schlusskurs 7,86 €
Abstand / Höchstes Kursziel 129%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 13,1%
Abstand / Niedrigstes Ziel -47,8%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Olaf G. Koch Chairman-Management Board & CEO
Juergen B. Steinemann Chairman-Supervisory Board
Philippe Palazzi Chief Operating Officer
Christian Baier Chief Financial Officer
Florian Funck Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
METRO AG-45.23%3 415
COLES GROUP LIMITED21.63%17 691
METRO INC.12.07%11 576
YONGHUI SUPERSTORES CO., LTD.2.65%11 049
PRESIDENT CHAIN STORE CORPORATION-9.87%9 946
X5 RETAIL GROUP5.51%9 884