Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Metro AG
  6. News
  7. Übersicht
    B4B   DE000BFB0019   BFB001

METRO AG

(B4B)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Metro : wird von Doppelspitze geführt - Jedoch nur für Übergangszeit

23.11.2020 | 14:18
German retailer Metro AG supermarket in Duesseldorf

Düsseldorf (Reuters) - Eine Doppelspitze soll den Großhandelskonzern Metro führen, bis ein Nachfolger für den scheidenden Chef Olaf Koch gefunden ist.

Der Aufsichtsrat habe "die interimistische Führung" für die Übergangszeit nach dem Ausscheiden Kochs zum 31. Dezember geregelt, teilte Metro am Montag mit. Danach werden Finanzchef Christian Baier und der für das operative Geschäft zuständige Vorstand Rafael Gasset gemeinsam für die Interimszeit die Position des Vorstandsvorsitzenden übernehmen. Der Suchprozess für die Nachfolge Kochs laufe planmäßig: "Wir rechnen damit, im Laufe der kommenden Monate einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin berufen zu können", erklärte Aufsichtsratschef Jürgen Steinemann. Die Suche nach einem Nachfolger dürfte Insidern zufolge aber auch daran hängen, ob und worauf sich die Großaktionäre verständigen können.

Koch hatte im August angekündigt, Metro zum Jahresende verlassen zu wollen. Danach hatte Großaktionär Daniel Kretinsky mit einer Übernahmeofferte mehr als 40 Prozent der Metro-Anteile eingesammelt. Er kann damit weiter Aktien zukaufen und seinen Griff um Metro festigen - und bei der Nachfolge Kochs ein gewichtiges Wort mitreden. Kretinsky lässt sich dabei aber nicht in die Karten schauen. Was der tschechische Milliardär mit dem Großhändler plant, darüber rätselt indes auch der Metro-Vorstand. "Die Antwort auf die Frage nach den genauen Zielen ist für uns (..) nicht vollständig klar", hatte Baier, der nun in die Doppelspitze aufrückt, erst Ende Oktober in einem Interview der "Börsen-Zeitung" gesagt.

Zweiter Machtfaktor bei Metro sind die Ankeraktionäre Beisheim und Meridian, die schon lange mit dem Konzern verbunden sind. Sie halten knapp über 23 Prozent der Anteile und hatten Kretinskys Übernahmeofferte als zu niedrig abgeschmettert. Insidern zufolge müssen sie entscheiden, was sie angesichts der wachsenden Macht Kretinskys mit ihrem Anteil anfangen sollen. So könnten sie ihn weiter ausbauen und über die formelle Sperrminorität von 25 Prozent klettern - oder über die Zukunft ihrer Beteiligung nachdenken. Gespräche mit Vertretern Kretinskys hätten bislang nicht zu Ergebnissen geführt, sagten Insider. Beide Seiten wollten sich nicht äußern. Jeder potentielle Nachfolger Kochs werde aber Klarheit über den weiteren Kurs haben wollen, sagten mit dem Vorgang vertraute Personen. Angesichts der verfahrenen Situation sei die Doppelspitze auf Zeit die aktuell beste Lösung, sagte ein weiterer Insider.

Zudem kommen weitere Personalentscheidungen 2021 auf Metro zu. Mit der Hauptversammlung im kommenden Jahr läuft das Mandat Steinemanns aus, zwei weitere Aufsichtsräte sind ebenfalls nur bis zu dem Aktionärstreffen im kommenden Jahr bestellt. Kretinsky, der mit Marco Arcelli bislang nur einen Vertreter in das Gremium entsandt hat, könnte seine Macht im Aufsichtsrat dann weiter ausbauen.


© Reuters 2020
Alle Nachrichten zu METRO AG
27.07.NACHBÖRSE/XDAX +0,2% auf 15.552 Pkt - Dt. Börse moderat fester
DJ
27.07.Wiederbelebung der Gastronomie hilft Metro auf die Beine
DP
27.07.DGAP-ADHOC : METRO AG erhöht Prognose für Geschäftsjahr 2020/21 nach starker Ent..
DJ
27.07.METRO AG erhöht Prognose für Geschäftsjahr 2020/21 nach starker Entwicklung d..
DP
27.07.TAGESVORSCHAU : Termine am 28. Juli 2021
DP
26.07.METRO : X+Bricks nimmt Real-Immobilien ins Visier - und will weiter wachsen
RE
21.07.Stühlerücken im Daimler-Aufsichtsrat im Zuge der Truck-Abspaltung
DJ
21.07.Barclays hebt Ziel für Metro AG auf 9,50 Euro - 'Equal Weight'
DP
14.07.KORREKTUR ZU HDE : Einzelhandelsumsatz wächst dieses Jahr um 1,5 Prozent
DJ
14.07.Einzelhandel erwartet wegen des boomenden Online-Handels Umsatzplus
RE
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu METRO AG
27.07.METRO : raises outlook on business rebound since end of lockdowns
RE
27.07.METRO : raises outlook for financial year 2020/21
PU
27.07.DGAP-ADHOC : METRO AG raises outlook for FY 2020/21 following strong development..
DJ
21.07.Daimler nominates Olaf Koch, Helene Svahn for supervisory board
RE
08.07.METRO : PROPERTIES closes sale-and-leaseback transaction
PU
08.07.METRO : MAKRO Portugal, together with METRO PROPERTIES, the real estate arm of M..
PU
05.07.METRO : aims to be climate-neutral by 2040
PU
30.06.METRO CAMPUS AREA : Winner of the urban planning competition announced
PU
21.06.METRO : analytics platform “Customer Lens” ranked first place
PU
21.06.METRO AG : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 23 886 Mio 28 220 Mio 25 826 Mio
Nettoergebnis 2021 -57,7 Mio -68,2 Mio -62,4 Mio
Nettoverschuldung 2021 3 977 Mio 4 699 Mio 4 300 Mio
KGV 2021 -56,8x
Dividendenrendite 2021 3,63%
Marktkapitalisierung 3 820 Mio 4 520 Mio 4 130 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,33x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,30x
Mitarbeiterzahl 88 306
Streubesitz 35,9%
Chart METRO AG
Dauer : Zeitraum :
Metro AG : Chartanalyse Metro AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends METRO AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 11
Letzter Schlusskurs 10,52 €
Mittleres Kursziel 9,46 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -10,00%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Steffen Greubel Chief Executive Officer
Christian Baier Chief Financial Officer
Jürgen B. Steinemann Chairman-Supervisory Board
Rafael Gasset Chief Operating Officer
Eric Poirier Co-Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
METRO AG14.34%4 542
WALMART INC.-1.05%399 670
SYSCO CORPORATION-1.27%37 509
WOOLWORTHS GROUP LIMITED-0.05%36 781
AHOLD DELHAIZE N.V.11.92%31 475
THE KROGER CO.25.28%29 763