Thun (awp) - Meyer Burger hat die Kapitalerhöhung abgeschlossen. Dabei wurden bis zum Ende der Bezugsfrist am heutigen Dienstag 97,54 Prozent der angebotenen Aktien im Rahmen der Transaktion platziert.

Dabei wurden laut Angaben von Meyer Burger 19,65 Milliarden der 20,14 Milliarden angebotenen Aktien durch die Ausübung von Bezugsrechten gezeichnet. Die restlichen Aktien will der Solarmodulhersteller im Markt platzieren.

Die grösste Aktionärin, Sentis Capital PCC, Cell 3 (Sentis Capital), habe alle ihre Bezugsrechte ausgeübt und damit rund 2,09 Milliarden Aktien gezeichnet. Darüber hinaus habe Sentis Capital weitere Bezugsrechte erworben und ausgeübt und somit rund 1,19 Milliarden zusätzliche angebotene Aktien gezeichnet. Insgesamt hat Sentis damit rund 3,28 Milliarden Aktien gezeichnet im Wert von 32,76 Millionen Franken gezeichnet.

Die endgültige Anzahl der im Rahmen der Kapitalerhöhung verkauften Aktien solle voraussichtlich am (morgigen) Mittwoch, 3. April, bekanntgegeben werden. Der erste Handelstag der neuen Aktien an der Schweizer Börse SIX soll der kommende Freitag, 5. April, sein. Abgerechnet wird voraussichtlich ebenfalls am 5. April 2024.

Wie ebenfalls angekündigt sei im Zusammenhang mit der Kapitalerhöhung der Wandlungspreis der ausstehenden 145 Millionen Euro grossen Wandelanleihe mit Fälligkeit 2027 auf 0,17 Euro von zuvor 0,52 Euro und der Wandlungspreis der ausstehenden 216,3 Millionen Euro grossen Wandelanleihe mit Fälligkeit 2029 auf 0,23 Euro von 0,6953 Euro reduziert, schreibt das Unternehmen weiter.

Im Zusammenhang mit der Kapitalerhöhung hat die Übernahmekommission (UEK) verfügt, dass Grossaktionär Sentis Capital kein Übernahmeangebot für alle Meyer Burger-Aktien unterbreiten muss.

pre/jb