Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MICROSOFT CORPORATION

(MSFT)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Deutsche Bahn schaltet eigene Rechenzentren ab

28.10.2020 | 06:16

BERLIN (dpa-AFX) - Zwei Jahre früher als geplant hat die Deutsche Bahn ihre eigene Rechenzentren abgeschaltet. Die komplette Informationstechnik (IT) wurde in die Cloud verlagert, also in ein externes Netz von Rechnern, wie das Unternehmen am Mittwoch in Berlin mitteilte. Die Konzernführung hatte das große IT-Projekt im Jahr 2016 beschlossen, um flexibler und kostengünstiger die rund 450 IT-Anwendungen der Bahn zu betreiben. Nutznießer der Vereinbarung sind auch die US-Konzerne Amazon und Microsoft, die ihre Clouddienste für die Bahn über das Internet zur Verfügung stellen.

Die IT-Chefin der Bahn, Christa Koenen, sagte, das Verkehrsunternehmen sei "europaweit Vorreiter" und einer der ersten großen Konzerne, die konsequent auf die Cloud setzten. Diese Entscheidung habe sich auch in Zeiten von Corona als goldrichtig erwiesen. "Unsere IT-Systeme funktionierten auch geräuschlos, als Zehntausende Mitarbeitende gleichzeitig ins Homeoffice wechselten." Zudem habe die Bahn die IT vollständig aus der Ferne betreiben können. "Mit physischen Rechenzentren wäre das nicht so einfach möglich gewesen."

Um die Anforderungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu erfüllen, verschlüsselt die Bahn die gespeicherten Daten so, dass nur sie alleine Zugriff darauf hat. Außerdem wurden die Provider in speziellen Verträgen dazu verpflichtet, die Datenschutzbestimmungen einzuhalten. Die Server der beauftragten US-Konzerne stehen in Frankfurt/Main und in den Niederlanden. Ihr eigenes Rechenzentrum in Berlin-Mahlsdorf hat die Bahn verkauft. Die rund 1000 betroffenen Beschäftigten arbeiten nach Angaben der Bahn fast alle weiter als IT-Experten im Unternehmen, viele im Cloud-Umfeld./chd/DP/zb


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMAZON.COM, INC. -0.84%3599.92 verzögerte Kurse.10.53%
MICROSOFT CORPORATION 0.10%286.5 verzögerte Kurse.28.81%
Alle Nachrichten zu MICROSOFT CORPORATION
29.07.Börse Frankfurt-News: "Amerikanische Wochen" (Zertifikate-Trends)
DP
29.07.EQS-ADHOC : INFICON weiterhin stark unterwegs
DJ
29.07.PRESSESTIMME : 'Volksstimme' über die Zahlen der Deutschen Bank
DP
28.07.MÄRKTE USA/Fed hält an Geldpolitik fest - Nasdaq fester
DJ
28.07.MÄRKTE USA/Börsen vor Fed-Entscheid zurückhaltend - Nasdaq fester
DJ
28.07.Biden warnt vor 'echtem Krieg' als Folge schwerer Cyberangriffe
DP
28.07.MÄRKTE USA/Abwartendes Geschäft vor Fed-Entscheid - Alphabet fest
DJ
28.07.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 28.07.2021 - 15.15 Uhr
DP
28.07.Aktien New York Ausblick: Dow tritt vor Fed-Entscheidungen auf der Stelle
AW
28.07.Credit Suisse hebt Ziel für Microsoft - 'Outperform'
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu MICROSOFT CORPORATION
00:08MICROSOFT : venture fund M12 participates in PsiQuantum Series D Funding Round
PU
00:04Microsoft looks to tap into India's Oyo before its potential IPO- source
RE
29.07.MICROSOFT : form 10-K)
AQ
29.07.MICROSOFT : For leading manufacturers, a more resilient and sustainable future s..
PU
29.07.LinkedIn allows employees to work fully remote, removes in-office expectation
RE
29.07.Today on Wall Street: GDP growth misses estimates
29.07.ANALYST RECOMMENDATIONS : Facebook, Microsoft, PayPal, Tesla, Shopify...
29.07.BT Group and Microsoft Announce Strategic Partnership
CI
29.07.HALFORDS GROUP PLC : Annual Financial Report -3-
DJ
29.07.EQS-ADHOC : INFICON strongly on track
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 166 Mrd. - 151 Mrd.
Nettoergebnis 2021 59 435 Mio - 53 818 Mio
Nettoliquidität 2021 66 621 Mio - 60 326 Mio
KGV 2021 36,7x
Dividendenrendite 2021 0,78%
Marktkapitalisierung 2 154 Mrd. 2 154 Mrd. 1 951 Mrd.
Marktkap. / Umsatz 2021 12,6x
Marktkap. / Umsatz 2022 10,8x
Mitarbeiterzahl 163 000
Streubesitz 99,0%
Chart MICROSOFT CORPORATION
Dauer : Zeitraum :
Microsoft Corporation : Chartanalyse Microsoft Corporation | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends MICROSOFT CORPORATION
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 40
Letzter Schlusskurs 286,50 $
Mittleres Kursziel 324,98 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 13,4%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Satya Nadella Chairman & Chief Executive Officer
Bradford L. Smith President & Chief Legal Officer
Amy E. Hood Chief Financial Officer & Executive Vice President
James Kevin Scott Chief Technology Officer & Executive VP
Gina L. Loften Chief Technology Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
MICROSOFT CORPORATION28.81%2 152 088
SEA LIMITED38.43%144 502
ZOOM VIDEO COMMUNICATIONS, INC.9.54%109 724
DASSAULT SYSTÈMES SE39.29%71 806
ATLASSIAN CORPORATION PLC15.06%67 588
ROBLOX CORPORATION0.00%45 091